Author Topic: Das Gedicht zum Sonntag  (Read 103 times)

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Das Gedicht zum Sonntag
« on: 2013, 10, 27; 12:19:43 »
Zur Winterzeit in diesem Jahr
zog munter eine kleine Schar
zum Wiki der Piraten hin
und auch der golem war darin.

Im Pressespiegel wurd‘ er fündig,
Herr je, der c3o ist sündig!
Es ist wahr und keine Wuchtel,
der Vorständer ist eine Schwuchtel.

So sprach der golem „Es muss sein!
Ich lauf mal schnell ins Forum rein.“
Er lief zum Forum ganz geschwind,
wo die Primaten drinnen sind.

Als er sodann im Forum war
da sprach er zur Piratenschar:
„Schaut her, ich hab es auf Papier.
Seht meinen warmen Bruder hier.“

Die Forenmeute blickte auf
und sah zum pinky brother auf.
Dann schauten sich die Dodeln an
und fingen laut zu schreien an.

Die Meute wurde teufelswild
und bastelte sofort ein Schild.
Auf dieses schrieb sie fest entschlossen:
„Der golemxiv wird jetzt erschossen!“

Er muss es lernen, dieser Wicht
über Schwule scherzt man nicht!
Das Geheul wurd immer greller,
auf den Plan trat dann der heller.

Es spricht „seid stad“ das Höllentier,
„das ist nix zum Erschrecken hier“.
Geplagt von seinen vielen Bissen,
bedeckt die Meute ihn mit Kissen.

So saß der helly eine Nacht
zur Strafe in der Bannungswacht.
Zur gleichen Zeit mit süßem Fratz
spielt der Chef mit seinem Spatz.



Share on Facebook Share on Twitter


GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: Das Gedicht zum Sonntag
« Reply #1 on: 2013, 10, 28; 21:43:34 »
echt nicht schlecht aus dem ärmel geschüttelt
frag den helly ob er illus dazu macht. zusammen könntet ihr wilhelm und busch werden!