Author Topic: hellies trial oder Der verzweifelte Ruf der PPÖ nach political correctness  (Read 4502 times)

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Im Hexenverbrennungsprozeß gegen den helly werden schon im Vorfeld die Fronten klar aufgezogen.

Die PPÖ-Inquisition (falsch übersetzt: Vereinsjustiz) feiert fröhliche Urständ. Damit das alles später ein bisserl dokumentiert bleibt, beginne ich diese kleine Sammlung.

Disclaimer 4 GOLEMXIV: Ich betreibe hier keine Diskussion ÜBER den hellboy. Ich reklamiere nur Speicherplatz für allfällig künftige Erinnerungslücken.

Quote from: 'Considorator'
Am 19.11.13 21:39, schrieb Considerator:
> Ahoi,
>
> am 9.11. kam der verbesserte Ausschlussantrag ans Schiedsgericht,
> mittlerweile liegen die notwendigen Unterstützungserklärungen sowie
> die Bestätigung des aufrechten Parteistatuses der Unterstützer seitens
> der BGF vor. Der Ausschlussantrag hat 2 Teile - den öffentlichen Teil
> und einen etwas kürzeren derzeit nicht öffentlichen Teil. Den
> öffentlichen Teil habe ich hier in die E-Mail kopiert. Falls der nicht
> öffentliche Teil des Antrags Teil des Verfahrens sein soll, sollte das
> bis spätestens zu ersten Sitzung feststehen. Weiters muss das dann dem
> Beschuldigten konkret bekannt gegeben werden, damit sich dieser
> angemessen darauf vorbereiten kann.
>
> siehe § 4 Ans. 2:
> > Jede Streitpartei ist vom Beginn des Verfahrens zu informieren und
> > hat die Möglichkeit, binnen angemessener, vom Schiedsgericht zu
> > bestimmender Frist (in Ermangelung einer anderen Festlegung binnen
> > zwei Wochen) eine Darstellung des Sachverhalts einzubringen. Das
> > Verfahren ist außerdem unter Berücksichtigung des Datenschutzes
> > allen Parteimitgliedern kundzutun.
>
> Es ist auch möglich, gemäß § 4 Abs. 3, den Ausschluss der
> Öffentlichkeit zu beantragen.
>
> Da bereits ein anderes Verfahren am laufen ist, werden wir die
> Terminfindung bis nach dessen Sitzung (siehe
> https://forum.piratenpartei.at/thread-9058.html) verschieben.
>
> Der Antragstext (des öffentlichen Teils):
> sollte auch im Thread des Forums zu lesen sein:
> https://forum.piratenpartei.at/thread-9439.html


Mein Highlight, bei oberflächlicher Durchsicht:

Quote from: 'Inquisitor cosiderator'
Am dienstag dürfte er fürs erste vom Haken sein, ich .....
https://forum.piratenpartei.at/thread-9439.html

Wie gesagt. Ich sammle nur für den Nichtigkeitsprozeß gegen die Farce des PPÖ-Tribunals. If you feed peanuts, you get monkeys. Einmal mehr!

Das SG ist im übrigen nicht einmal formal richtig konstituiert. Hihihihi.
Die PPÖler sind schlicht Scheißer. Warum? Verrate ich euch noch nicht in der Nichtigkeitsklage gegen das (zu erwartende) Helly-Urteil. Ich verrate es euch erst am letzten Verhandlungstag (beim Zivilgericht, ohne eure Dodln), wenn wir die Prozesskosten so richtig hoch getrieben haben, dass es euch das (verflauschte) Genick bricht. Hihi.

Helly? Mittendrin statt nur dabei?



Share on Facebook Share on Twitter


Denderan Marajain

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 133
    • View Profile
Da wird gar nichts rauskommen. Da wird es kein Urteil geben

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Das SG ist im übrigen nicht einmal formal richtig konstituiert. Hihihihi.
Die PPÖler sind schlicht Scheißer. Warum? Verrate ich euch noch nicht in der Nichtigkeitsklage gegen das (zu erwartende) Helly-Urteil. Ich verrate es euch erst am letzten Verhandlungstag (beim Zivilgericht, ohne eure Dodln), wenn wir die Prozesskosten so richtig hoch getrieben haben, dass es euch das (verflauschte) Genick bricht. Hihi.

Helly? Mittendrin statt nur dabei?





das hab ich ihnen eh alles schonmal gesagt, aber sie wollen es ja nicht wahrhaben. weil sie einfach deppert sind.

und die verblödeten kellernazis labern offiziell was über proteste gegen netzsperren durch die eu, weil sie selber über netzsperren entscheiden wollen, nicht weil sie gegen netzsperren sind.

meinungsfreiheit, transparenz, wahrheit? nicht mit den spackos, der faschistischen junta bei den piraten! die zensurieren und verdrehen sich die wahrheit wie jedes mit absoluter macht regierende regime. sie sind die antithese zu dem, was die piraten sein wollten, und ihretwegen nichtmehr sind. aber sie werden scheitern, weil sie eh schon mit ihrem letzten aufgebot dastehen, und immer weniger werden.

wenn sie es ganz genau wissen wollen, werden sie alle im häfen landen. wegen der weitergabe der mitgliedsdaten und mitgliedsbeiträge an eine andere partei, nämlich die vom wolfgang bauer. davon wollen sie eigentlich ablenken, und dafür werden sie einsitzen.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Gamoder

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 149
    • View Profile
Quote from: 'hellboy'
und die verblödeten kellernazis labern offiziell was über proteste gegen netzsperren durch die eu, weil sie selber über netzsperren entscheiden wollen, nicht weil sie gegen netzsperren sind.
Siehst du irgendetwas, was dafür spricht?

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem, was man als allgemeines Gesetz will und dem, was man als Regeln für eine kleinere Gruppierung festlegt. Meine Faustregel: Je kleiner die Gruppierung, desto strengere Regeln sind "erlaubt"; insbesondere, wenn man sich einer Gruppierung freiwillig (nicht) anschließen kann.
Quote from: 'hellboy'
meinungsfreiheit, transparenz, wahrheit? nicht mit den spackos, der faschistischen junta bei den piraten! die zensurieren und verdrehen sich die wahrheit wie jedes mit absoluter macht regierende regime. sie sind die antithese zu dem, was die piraten sein wollten, und ihretwegen nichtmehr sind. aber sie werden scheitern, weil sie eh schon mit ihrem letzten aufgebot dastehen, und immer weniger werden.
Wie schon gesagt ist das Forum hier aber auch nicht gerade von absoluter Meinungsfreiheit geprägt. Kann es vielleicht sein, dass es das, was du willst, gar nicht gibt?

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Quote from: 'hellboy'
und die verblödeten kellernazis labern offiziell was über proteste gegen netzsperren durch die eu, weil sie selber über netzsperren entscheiden wollen, nicht weil sie gegen netzsperren sind.
Siehst du irgendetwas, was dafür spricht?

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem, was man als allgemeines Gesetz will und dem, was man als Regeln für eine kleinere Gruppierung festlegt. Meine Faustregel: Je kleiner die Gruppierung, desto strengere Regeln sind "erlaubt"; insbesondere, wenn man sich einer Gruppierung freiwillig (nicht) anschließen kann.
nein, genau das stimmt nicht! es beginnt im kleinen. wer es nicht schafft, in einer kleinen gruppe ohne zensur, verleumdungen und ähnliche nazimethoden auszukommen, schafft es auch im großen nicht. diese leute sind unbedingt von jeder macht fernzuhalten. und erstrecht unter piratenflagge dürfen solche drecksfaschisten niemals irgendwo das volk zu vertreten vorgeben. und das werde ich auch weiterhin verhindern, und bei den piraten haben die auch keine zukunft.


Quote from: 'hellboy'
meinungsfreiheit, transparenz, wahrheit? nicht mit den spackos, der faschistischen junta bei den piraten! die zensurieren und verdrehen sich die wahrheit wie jedes mit absoluter macht regierende regime. sie sind die antithese zu dem, was die piraten sein wollten, und ihretwegen nichtmehr sind. aber sie werden scheitern, weil sie eh schon mit ihrem letzten aufgebot dastehen, und immer weniger werden.
Wie schon gesagt ist das Forum hier aber auch nicht gerade von absoluter Meinungsfreiheit geprägt. Kann es vielleicht sein, dass es das, was du willst, gar nicht gibt?
doch, das was ich will gibt es sehr wohl. das sollte bei den piraten sogar normal sein. und daß du immernoch diese behauptung aufstellst, obwohl ich dir schon mehrfach erklärt habe, daß die abschaltung von bd`s trolling damals auf eine bewusste provokation zurückging, und ein einzelfall war, und vergleichbares seither nichtmehr vorgekommen ist, zeugt von deiner unfähigkeit diskussionen zu folgen. das ist nurnoch traurig. du bist genau wie die faschistische forenzensur nur auf der suche nach ausreden für eure naziattitüde, egal wie deppert diese ausflüchte sind. aber ihr werdet untergehen, ihr pseudopolitiker!

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
http://wiki.piratenpartei.at/wiki/Protokoll_LSG_iS_19-11-2013#Agendapunkt_2:_Befangenheit

neuer dummheitsrekord gesichtet: die mitglieder des sg stimmen über ihre eigene beangenheit ab.

Quote
20:15 strongbow nicht befangen: considerator, poepe und strongbow

20:17 cyberhawk - festgehalten, dass von hellboy angemahnt, aber das derzeit noch nicht relevant.

20:17: considerator nicht befangen: considerator, strongbow, poepe

20:18: poepe nicht befangen: considerator, strongbow, poepe

aber bitte nicht wieder im reflex sagen "dümmer geht´s jetzt wirklich nichtmehr!". die schaffen es trotzdem immerwieder.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
ich mag das wien forum! was man da alles findet:

Alexander Ofer Interview derStandard.at: https://forum.wien.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=62&t=1259

da gibt´s den link zum interview: http://derstandard.at/1334530848859/Tiroler-Piratenpartei-Piratenschiffe-waren-die-ersten-direkt-demokratisch-gefuehrten-Betriebe

Quote
derStandard.at: Die Tiroler Piratenpartei war ursprünglich Teil der Bundesorganisation, ist aber ausgeschlossen worden. Warum?

Ofer: Nein, nein. Wir haben mit den Piraten in Tirol 2006 als Unterorganisation angefangen, sind im Laufe der letzten Jahren aber zwei-, dreimal aufgelöst und wieder neugegründet worden. Die Statuten der PPÖ sind dermaßen konfus und hochtrabend. Wir haben uns selber gegründet, mit eigenen Statuten.

derStandard.at: Warum arbeiten Sie nicht mit der Bundesorganisation zusammen?

Ofer: Die wollen mit uns nicht zusammenarbeiten. Sie verurteilen uns, sie distanzieren sich von uns. Sie sind sauer, weil sie in Tirol Hoheitsgebiet verloren haben. Sie haben keine Landesorganisation im Moment. Das, was sie auf der Webseite publizieren, sind Lügen. Es gibt einige Unterorganisationen in Österreich, die überhaupt nicht aufscheinen. Laut ihren Statuten ist das eigentlich nicht möglich, weil keine Unterorganisationen bestehen dürfen.

derStandard.at: Was ist der Grund für das Zerwürfnis - was ist vorgefallen?

Ofer: Wir wollen mit der PPÖ nichts zu tun haben, das sind Pfuscher. Das sind ein paar Wahnsinnige und meinen sie können Österreichweit die Piratengeschicke lenken. Da sind wir strikt dagegen. Wir haben gesagt, wir wollen eigenständige, kleine Organisationen auf Landesebene, die selbständig agieren können.

derStandard.at: In einem Artikel im Profil wurde thematisiert, dass die Bundespartei nichts mehr mit den Tiroler Piraten zu tun hat, unter anderem wegen des NS-Verbotsgesetzes, über das in Tirol diskutiert worden sein soll.

Ofer: Das sind leere, haltlose Vorwürfe. Wir distanzieren uns von der PPÖ. Ich weiß nicht, warum wir uns mit denen abgeben sollten. Wir werden sowieso versuchen, die PPÖ anzufechten, weil ihre Statuten haben mit einer Gründung einer Partei schon nichts mehr zu tun. Jede Satzänderung muss in einer periodischen Druckschrift erscheinen, das machen sie nicht regelmäßig, die veröffentlichen das höchstens online. Das ist gesetzeswidrig. Man muss sich anschauen, ob sie überhaupt existieren.

derStandard.at: Und die Abschaffung des NS-Verbotsgesetzes war also nie ein Thema bei den Tiroler Piraten?

Ofer: Überhaupt nicht. Wir sind nicht links, nicht rechts, wir sind ganz normale Menschen, wie jeder andere auch. Wir haben den Tiroler Adler im Logo, das find ich als Vorwurf ziemlich dünn.

na geh, und dann hab ich tatsächlich geschrieben: https://forum.wien.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=62&t=1252#p4864

und nochwas hab ich gefunden: https://forum.wien.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=62&t=3310#p17232

Quote
hehe ... verstehe ich dich richtig - ausgerechnet von Ofer, der den einwand immer abgeschmettert hatte, dass dieses protokoll nicht als gründungsprotokoll herangezogen werden kann weil die veranstaltung als LPT der LO:Tirol der PPÖ einberufen wurde, kommt jetzt die behauptung der fälschung?

meine meinung dazu kennt man ja: angefangen von *akkreditierung einstimmig* (ohne kontrolle durch einen vertreter der BGF), über referenzen auf *landesvorstände* (was ja nur solche einer LO sein können), über entgegennahme von piratenschwein, t-shirts und material (offensichtlich aus dem eigentum der PPÖ, aber übernahme durch wen?) bis zu *LV und GF einstimmig angenommen* schien es ja noch ein LPT der LO:Tirol zu sein.

dann allerdings wechstelt es zu *gründung der tiroler partei mit eigenen statuten*, wahlliste und programm, sowie *parteigründung macht AO*, was sich für mich liest als ob die Piraten Partei Tirol nie eine eigene gründungsveranstaltung abgehalten hätte auf der ein vorstand gewählt wurde.

genau so hat´s die spp auch gemacht.

der ofer hat dann übrigens die innpiraten gegründet: http://www.entern.org/home
stammtische wurden eingestellt. dabei sind die ja laut satzung die entscheidenden gremien, wo die kapitäne gewählt werden. wahrscheinlich per akklamation wie in salzburg.

die sind auch zur landtagswahl angetreten. dazu gab´s ein wahlvideo:
http://www.youtube.com/watch?v=Iaad5uXnyUw
(der macht lauter so sachen:
http://www.youtube.com/watch?v=kwDnXJCasqI
http://www.youtube.com/watch?v=vDobxd0n6Rc )
das auch in onlinemedien widerhall fand:
http://www.provinnsbruck.at/content/wenn-aus-piraten-zombis-werden
(wieder mit der falschinfo die ppt gehöre zur piratenpartei, eben nicht, sonst wären sie eine lo)

ins gespräch gebracht haben sie sich auch sehr geschickt: http://www.tt.com/Tirol/6661009-2/%C3%B6gb-wirft-inn-piraten-illegale-gewerkschaft-vor-und-klagt.csp

und sie haben das voll aufregende google-forum: https://groups.google.com/forum/#!forum/inn-piraten

soweit ich mich erinnere, ist der ofer aus dem gemeinderat geflogen, und der stemeseder sitzt jetzt drin. das geht aber aus alldem nicht hervor. da redet erst der stemeseder, dann der ofer, dann wieder der stemeseder, aber sie haben ja nur einen gr:
http://www.youtube.com/watch?v=bgvgS6TYDYI

aber hauptsache ich muß mich heut noch anpflaumen lassen, weil ich GLEICH eine distanzierung gefordert habe.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2013, 12, 21; 20:03:20 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
hier übrigens der beweis, daß nicht ich den ausschlußantrag gegen den ofer gestellt habe, wie das vom bauer und der labner so gerne vorgelogen wid, sondern der ohm:

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/EBV-Sitzung-2012-01-16#Agendapunkt_2d.29:_LO-Tirol_2

Quote
    Ohm:

1.) Ich beantrage die Erwirkung einer Einstweiligen Verfügung gegen die PPT die ihr das Führen des Logo sowie des Namens untersagt. 2.) des weiteren beantrage ich die Rückforderung von etwaigem Material (Shirts, Fahnen, usw.), soferne dieses nicht bereits voll bezahlt wurde.* 3.) ausserdem beantrage den Parteiausschluß aller Mitglieder der PPÖ, die an der PPT beteiligt sind wegen parteischädigendem Verhalten.

ich habe nur die entscheidenden stellen aus de statuten zitiert, und fakten festgestellt:
Quote
hellboy: Der LV ist nicht ordnungsgemäß gewählt worden, und daher nicht existent, da Alexander Ofer keine Mitgliedsbeiträge bezahlt hat, und daher weder über aktives noch passives Wahlrecht verfügte. Er hat sich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einen LV-Posten erschlichen. Selbiges gilt für Heinrich Stemeseder. Sie haben sich auch beim LPT selbst akkreditiert, wovon sie wussten daß es unzulässig ist. Alexander Ofer hat bei der letzten Sitzung bei der er anwesend war angekündigt, uns die Namensrechte an der Piratenpartei in Tirol streitig machen zu wollen. Genau das tut er jetzt, was eindeutig als Parteischädigendes Verhalten zu bezeichnen ist. Außerdem ist es bei ihm ein Wiederholungsfall, da er bereits einmal von allen Parteiämtern ausgeschlossen wurde. Er bezweifelt auch generell die Existenz der PPÖ, was auch schon einmal zu einem Ausschlussantrag führte.

was ich damals nicht wusste, weil die damalige bgf (anjobi) zu deppert war das festzutellen: der stemeseder war nie mitglied der ppö. er ist der ppt erst nach der abspaltung beigetreten, zumindest wurde das von deren seite so kommuniziert.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
bruhaha! es war soooo lustig: https://forum2.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=131&t=255&sid=c69b47270349ceb9e7202f1c69f1f631&start=10#p1810

Quote from: ofer
PPÖ schließt angaschierten, mittellosen Behinderten aus der Partei aus, weil er keinen Mitgleidsbeitrag eingezahlt hat !
er meinte sich selbst.

und den original-ausschlußantrag gegen mich vom erwiesenermaßen notorischen lügner anjobi hab ich auch gefunden: https://forum2.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=41&t=603&sid=c69b47270349ceb9e7202f1c69f1f631
ja, das ist der anjobi: https://forum.piratenpartei.at/thread-4103.html

erinnert doch an die pseudomoralische hetzte die jetzt wieder gegen mich betrieben wird, diesmal halt vom anjobiII, dem lava.

die lernresistenten werden es halt wieder auf die harte tour von mir erklärt kriegen.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2013, 12, 21; 20:05:32 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!