Author Topic: LO Steiermark k.o.  (Read 142 times)

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
LO Steiermark k.o.
« on: 2014, 04, 03; 22:27:24 »
https://forum.piratenpartei.at/thread-12121-post-117397.html#pid117397

Bin nicht sicher, ob das stimmt, weil ich die Satzung nicht kenne, aber
deswegen klingt es einleuchtend.

Share on Facebook Share on Twitter


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: LO Steiermark k.o.
« Reply #1 on: 2014, 04, 14; 03:38:59 »
Ich glaube, hier droht die Gründung einer Ortspartei Graz.
Die Piraten haben das sinkende Schiff bereits verlassen.
Für Ämter interessiert sich genau keiner mehr, außer dieses
muntere neue Xicht, das keiner kennt und welches per
Spontanbeschluss zur Kandidatur zugelassen werden
musste, weil sonst keiner kandidieren wollte.

tatatatahh: https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Benutzer:Spelaea

Na, was sagsts? Ist das was? Sein Profil ist lakonisch,
aber aussagekräftig. Endlich mal einer, der nichts über
sich zu sagen weiß. Das ist nach all den c3ros und anjobis
mal was anderes!

Bin schon gespannt auf seinen ersten Auftritt, falls
überhaupt einer geplant ist.

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Re: LO Steiermark k.o.
« Reply #2 on: 2014, 04, 14; 07:44:53 »
Na, was sagsts? Ist das was? Sein Profil ist lakonisch,
aber aussagekräftig.

Sehr aussagekräftig sogar: Der neue Hirte für die Steirer PÖs.
Ein sympathischer Pimpf.

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Re: LO Steiermark k.o.
« Reply #3 on: 2014, 04, 14; 22:10:51 »
tatatatahh: https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Benutzer:Spelaea

Bei vertiefter Recherche ist das Profil des neuen Hirten sogar noch aussagekräftiger.

Spelaea“ ist ein ausgestorbener Höhlenlöwe, der zur Zeit des Pleistozäns lebte.

Quote from: 'Wikipedia'
Während man sich früher unsicher über seine Artzugehörigkeit war, gilt er heute als klar abgegrenzte Unterart. Die Erstbeschreibung erfolgte durch den Arzt und Naturforscher Georg August Goldfuss anhand eines Schädels.

Weiters erfährt man im Wiki, dass der Spelaea Europa und Nordasien sowohl in den Warmzeiten als auch in den Kaltzeiten besiedelte. Das ist eine Eigenschaft, die ihm als Landesvorständer zu Gute kommt: Ein 4-Jahreszeiten-Vorständer! ("Quattro formaggi")

Quote from: 'Wiki'
Fossile Trittsiegel von Höhlenlöwen, die neben denen von Rentieren erhalten sind, weisen nach, dass diese Viecher mindestens bis in subpolare Zonen vorgedrungen sind, wo sie dann am ‚Steirischen Kropf‘ ausgestorben sind.



GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: LO Steiermark k.o.
« Reply #4 on: 2014, 04, 16; 02:25:28 »
Hier ist die Illu zum Thema:


Quote from: 'Jimbopedia'
Lange war umstritten, ob die Höhlenhyäne als Unterart der Tüpfelhyäne oder als eigenständige Art zu gelten habe.

"Tüpfelhyäne" gfallt ma schon mal sehr schön, hihi.

Quote from: 'Jimpopedia'
Die Erstbesteigung erfolgte durch den Irrenarzt und Naturforscher Georg August Goldfuss anhand eines fossilierten Fetzenschädels.

Langsam wird mir diese Synchronizität unheimlich. Fast möchte man abergläubisch werden.