Refi

Author Topic: Piratenzeitung  (Read 635 times)

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Piratenzeitung
« on: 2014, 12, 18; 21:53:11 »
Die Brüder und Brüderinnen aus Deutschland haben eine Zeitung gebastelt.

http://paper.li/magisternavis/piratiges

Ein inhaltlicher Rohrkrepierer auf den ersten Blick. Das übliche Bullsh1t-Bingo.
Knapp vor meinem Bingo-Ausruf (Spielregel: Nach 10 Scheißartikel schreit man Bingo) bin ich allerdings erstarrt.
Unser Führer hellboy lachte mir in seinem Pudelkostüm entgegen.
Wenn man den Pudel, der sich hellboyvienna nennt, anklickt, landet man hier in unserem Forum.

Das wirft Fragen auf.
   -   Fungiert hellboy bei dieser Zeitung als (Mit-)Initiator und/ oder Redaktrice?
   -   Warum gibt es dort kein Sprechverbot für den hellboy?
   -   Ist in den Zeitungsstatuten verbindlich festgelegt, dass es keinen Maulkorb für Pudel hellboyvienna geben darf?

Share on Facebook Share on Twitter


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #1 on: 2014, 12, 18; 22:46:40 »
Diese Zeitungen sind Sammlungen von Artikeln in Blogs und Foren, so ähnlich wie ich hier Artikel aus den Medien und anderen piratenkanälen sammle. Nur daß die Zeitungen mehr Aufwand sind, weil die zum Teil täglich erscheinen, mit einer Menge Artikel, und ich hier die Sachen auch kommentiere, was die nicht machen. Ich schätze die haben sowas wie der golem, was ihnen täglich alle Artikel mit piraten-Kontext anzeigt, weil das einzeln zu suchen klingt für mich nach zu viel Arbeit für so viele Artikel jeden Tag. Die Qualität der Inhalte dort hängt also von der Qualität dessen ab, was die verschiedensten piratenorganisationen so produzieren. Deswegen sind die Dinger ganz interessant, weil man da sieht wo es Piraten gibt, die guten Content liefern, und wo nicht.

Warum ich bei denen öfters vorkomme, so wie zB da:
http://partypiratesat.createaforum.com/schleichungen/abgang-der-linksbizarren/msg2997/#msg2997
liegt ganz einfach daran, daß wir hier der einzige piratische aktivposten in Österreich sind. Die pöpö produziert nur selbstbeschäftigung und Müll. Die Linksbizarren um den Clay haben außerhalb von Österreich und Berlin keinerlei Rückhalt, weshalb ja der Clay und der namaste versuchen, hierzulande zumindest den Anschein von Rückhalt für die linksfaschistin Julia Reda zu erwecken. Daß sie damit weder hier noch anderswo mehr als ein paar linksverwirrte Vollhongs ansprechen ist ihnen egal, darum geht es nicht. Sie wollen nur den Anschein erwecken, und sich auf ihre wertlosen Titel einen fappen. Darüber kann weder eine piratenzeitungen berichten, noch können die irgendwem verbieten, unsere piratische Tätigkeit zu dokumentieren.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #2 on: 2014, 12, 18; 22:53:13 »
Die Brüder und Brüderinnen aus Deutschland haben eine Zeitung gebastelt.

http://paper.li/magisternavis/piratiges

Quote from: 'attx'
wir sind dank helly schon mit dabei

Quote from: 'attx'
Ein inhaltlicher Rohrkrepierer auf den ersten Blick. Das übliche Bullsh1t-Bingo.
Knapp vor meinem Bingo-Ausruf (Spielregel: Nach 10 Scheißartikel schreit man Bingo) bin ich allerdings erstarrt.

Ich verstehe deinen Groll. Wo ist er geblieben, der Qualitätsjournalismus?
Wie einst im Der Spiegel, als das Überfallkommando von Berlin vom
schwarzen Block durch die Straßen gejagt wurde. Du erinnerst dich
doch noch an diese fünfzehnseitigen Textwüsten, alles penibel recherchiert
und super erklärt... damals hatte die Jugend noch Benehmen...

Quote from: 'attx'
Unser Führer hellboy lachte mir in seinem Pudelkostüm entgegen.
Wenn man den Pudel, der sich hellboyvienna nennt, anklickt, landet man hier in unserem Forum.

Die neue Piratenzeitung ist ein Junk-Aggregator. Die nehmen nur
solche Sachen.


Quote from: 'attx'
Das wirft Fragen auf.
   -   Fungiert hellboy bei dieser Zeitung als (Mit-)Initiator und/ oder Redaktrice?

Ich glaube, er fungiert dort eher als AVISO-Schreiber, ähnlich wie Jusos
und Jugrüs bei OTS.AT/APA, allerdings mit Schwerpunkt Junk.

Quote from: 'attx'
   -   Warum gibt es dort kein Sprechverbot für den hellboy?
   -   Ist in den Zeitungsstatuten verbindlich festgelegt, dass es keinen Maulkorb für Pudel hellboyvienna geben darf?

Der helly ist bei paperli noch nicht unangenehm aufgefallen, was mir noch gar nicht aufgefallen ist, aber jetzt, wo du es sagst...

Der helly hat dich übrigens auch schon verlinkt, wenigstens hat dieses dein Garn 480 Kopien:
http://partypiratesat.createaforum.com/tfdemokratiereform/demokratie-ist-gut-und-ohne-staat-gehts-halt-nicht-wirklich/


GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #3 on: 2014, 12, 19; 00:14:47 »
Quote from: helly
Diese Zeitungen sind Sammlungen von Artikeln in Blogs und Foren, so ähnlich wie ich hier Artikel aus den Medien und anderen piratenkanälen sammle.

Das dürfte das sein, was heute allgemein unter "Aktivismus" verstanden wird: Links sammeln.

Quote from: helly
Nur daß die Zeitungen mehr Aufwand sind, weil die zum Teil täglich erscheinen, mit einer Menge Artikel, und ich hier die Sachen auch kommentiere, was die nicht machen.

Genau, helly, wie im KPÖdSU-Slogan: "Aufbegehren! Auch am Internet!" (NRWMMXIII)

Quote from: 'helly'
Ich schätze die haben sowas wie der golem, was ihnen täglich alle Artikel mit piraten-Kontext anzeigt, weil das einzeln zu suchen klingt für mich nach zu viel Arbeit für so viele Artikel jeden Tag.

Ich schätze eher, die haben mehr hellys, die ihnen die Links eintragen.

Quote from: 'helly'
Die Qualität der Inhalte dort hängt also von der Qualität dessen ab, was die verschiedensten piratenorganisationen so produzieren. Deswegen sind die Dinger ganz interessant, weil man da sieht wo es Piraten gibt, die guten Content liefern, und wo nicht.

Ich finde Links sammeln auch ehrenvoll, aber dazu müssen die Links wertgesichert gesammelt und
für Profis aufbereitet werden. Das ist auf Twitter und Facebook ganz klar nicht gewährleistet. Link-Sammlungen sind eben nicht dazu da, damit das p.t.-Publikum jeder einzelnen Drama-Geschichte und jeder einzelnen Pressemeldung nachkräult. Die Profis wollen wissen:
- was ist im Augenblick die wichtigste Überschrift?
- wer sagt was auf welchem Kanal?

Der übliche Bullshit
- Presseaussendungen
- Heroisiche Aufrufe an die Öffentlichkeit
- Regionaldreck
und ähnliche Robotertexte sollten überhaupt nur gezählt statt angezeigt werden.


Quote from: 'helly'
Warum ich bei denen öfters vorkomme, so wie zB da:
http://partypiratesat.createaforum.com/schleichungen/abgang-der-linksbizarren/msg2997/#msg2997
liegt ganz einfach daran, daß wir hier der einzige piratische aktivposten in Österreich sind.

Das sehe ich anders. Es gibt noch mehr piratische Aktivposten:
- Harmo
- Gerfried
- Patrick
- Blowdoc
- http://diewahrheit.at
- http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140916_OTS0164/dossierat-bekommt-medien-zukunftspreis-2014-fuer-schlecht-recherchierte-denunzierungen
- attac.at
- anonyme
- quintessenz und seine Los Möchelitos
- beide csc salzburg
- ORF für Ganja und science-busters
- laboratorium
- the giz
- celebaste
- mike eisenringler
- niko alm

Alle von herausragender Piraterie in Werk und Methoden, aber diese Menschen brauchen für Aufklärung, technische Weiterbildung, zivilen Ungehorsam, TV-Auftritte, Straßenfeste, Positionspapiere, Medienrummel,
Video-Ansprachen, usw. keine wie auch immer geartete Parteien.

Quote from: 'helly'
Die pöpö produziert nur selbstbeschäftigung und Müll. Die Linksbizarren um den Clay haben außerhalb von Österreich und Berlin keinerlei Rückhalt, weshalb ja der Clay und der namaste versuchen, hierzulande zumindest den Anschein von Rückhalt für die linksfaschistin Julia Reda zu erwecken.

Linksfaschistin? Mir kommt Julia Reda eher wie ein vor, die schon als Klassensprecherin Quotenfrau war.

Quote from: 'helly'
Daß sie damit weder hier noch anderswo mehr als ein paar linksverwirrte Vollhongs ansprechen ist ihnen egal, darum geht es nicht. Sie wollen nur den Anschein erwecken, und sich auf ihre wertlosen Titel einen fappen.

Ich finde auch, dass Titel ein widerlicher Fetisch zum fappen sind. Das sieht den Spackos aber eh auch ähnlich. So sind sie nämlich: widerlich.

Quote from: 'helly'
Darüber kann weder eine piratenzeitungen berichten, noch können die irgendwem verbieten, unsere piratische Tätigkeit zu dokumentieren.

Das hätte mit mehr Niveau mehr Sinn, da hat der attx schon recht, aber Links-Hamstern ist echt Aufwand. Es ließe sich viel automatisieren, aber das ist viel Programmier-Aufwand und lohnt sich nur für Mega-Link-Sammlungen oder viele Link-Sammlungen. Die Links werden nicht gesammelt, weil die Artikel so interessant sind, sondern um zu sehen, welches Publikum welche Realität vorgegaukelt bekommt. Das ist für politische Organisationen das wichtigste zu wissen: welche Kanalbetreiber, welche Inserenten, richten sich welches
Publikum wie her? Ohne so eine Aufklärung (Intelligence, Reconnaissance) ist eine politische Organisation blind und taub und tappt im Dunklen darüber, was überhaupt zu tun ist. Ohne Links-Hamstern ist jede politische Organisation unglaubwürdig. Die großen politischen Parteien zahlen Politologen dafür, dass sie ihnen Verzeichnisse gehamsterter Links erstellen und kommentieren. Eine kleine Partei sollte das auch tun, und zwar öffentlich.

In diesem Licht hat die Piratenzeitung wenig Sinn für mich, weil die einzige Überraschung die Anklagen vom helly sind, denn der Rest ist vollkommen vorhersehbares Styropor, von Robotern für Roboter:

"Enquetekommission zur Zukunft von Bus und Bahn startet mit Piraten"
"Ralf Petermann ist neuer Pressesprecher"

Die Video-Links wären weiter oben besser, weil lesen will eh keiner, schon gar keine Presseaussendungen vom Ralf Petermann über seinen neuen Karriereschritt. Das soll er seinen Homeys beim Klassentreffen erzählen, was er für ein cooler Django ist, nicht mir auf meinem politischen Kanal.

Helly ist anders: er gibt eine privilegierte Perspektive in Österreichs politische Zukunft und Hoffnung für Bürgerbeteiligung und Basisdemokratie -- und das völlig ohne Beschönigungen, Vertuschungen oder
anspielungsreiche Auslassungen. Beim helly kann jeder lesen, wie es wirklich ist, das gefällt vielen Menschen,
die nicht so gerne Presseaussendungen von Ralf Petermann lesen. Oder dass irgendein Provinzpirat beim Ali Baba und seinen 40 aidskranken Rumänen ein Postkastl eröffnet hat.

Helly, was meinst du dazu? Ich habe leider keinen Twitter-Account oder Facebook-Account, daher kann ich
den paperli nicht spammen mit piratischen Links wie diesen:

http://www.diewahrheit.at/uncategorized/frauen-teil-2-das-dumme-geschlecht
http://www.diewahrheit.at/uncategorized/mehr-freiheit-fur-die-wahrheit

Auch Qualitätsjournalismus ist wahre Piraterie, weil er das Licht in der Welt befördert:
https://www.dossier.at/dossiers/heute/wer-steckt-hinter-heute-dossier-hat-die-gruendung-der-gratiszeitung-untersucht/

Zu so etwas sind vielleicht deutsche Piratenparteiler imstande, aber Pöpö nie. In Österreich läuft das piratische Weltwerk vollkommen unorganisiert, ganz ohne Partei ab.

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #4 on: 2015, 01, 04; 16:30:12 »
Ich brauch die piratenzeitungen nicht spammen. Die haben auch so gleich drei Links hierher drin.

http://paper.li/magisternavis/piratiges

Haben auch bemerkt, daß es hier nicht nur zur pöpö, sondern auch zu einigen Themen die besten Infos gibt. Qualität setzt sich irgendwann einfach durch. Und bleierne Enten wie die pöpö gehen verdammt schnell unter.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #5 on: 2015, 01, 09; 20:51:21 »
In dieser Ausgabe sind wir schon 4 mal drin.

http://paper.li/Pirat_Beck/1336670755

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #6 on: 2015, 01, 15; 17:30:28 »
Jetzt ist helly bei einem deutschen Anonierer im
http://paper.li gelandet, mit
"Veganer = kleine blöde Hirne"
http://paper.li/MeanonNymos/1328606380

Das Garn hatte aber schon vorher 14.400 Views.



hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #7 on: 2015, 01, 18; 13:08:46 »
4x wir und einmal der luxi mit einem Link ins b-forum zum Thema bgf-Versagen.

http://paper.li/magisternavis/piratiges

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #8 on: 2015, 01, 18; 21:01:13 »

Die Syndication durch magisternavis führte
zur Verschiebung der Beschwerde vom Fischweib
hinter die pöpö-Paywall, d.h. in den internen
Bereich. Blattschuss, luxi -- ha, ha, ha!

Bewundert die neue Sperre von ironironys "Es reicht!":
https://forum.piratenpartei.at/thread-14018.html

Anders gesagt: die Transparenzpartei hat
auch heute wieder ein wenig an Transparenz
eingebüßt, weil sich die pöpö keine Transparenz
leisten kann. Sie ist zu deppert und zu peinlich
dafür!


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #9 on: 2015, 01, 23; 21:11:36 »
Fünf mal wir.

http://paper.li/Pirat_Beck/1336670755

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #10 on: 2015, 01, 24; 07:42:12 »

Ich folge dem jetzt und tweete URLs von seiner Zeitung.

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #11 on: 2015, 02, 06; 19:55:00 »
Redemption Pirates 3:0 pöpö

http://paper.li/Pirat_Beck/1336670755

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #12 on: 2015, 02, 07; 16:53:28 »
Wo die beiden titelstorys der aktuellen gender-Netzzeitung stehen?

http://paper.li/notars/1323098833

Na in diesem Forum.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #13 on: 2015, 02, 13; 16:02:24 »
Leitartikel der aktuellen legalize-Zeitung.

http://paper.li/der_dicke007/1317992735

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Piratenzeitung
« Reply #14 on: 2015, 02, 13; 19:06:19 »
Wenn ich mich nicht verzählt hab, sind wir da schon neun Mal drin.

http://paper.li/Pirat_Beck/1336670755

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!