Author Topic: piratische Antifaschisten sind antipiratische Faschisten  (Read 7765 times)

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Quote from: 'Heckenbrunzer'
Eine politische Partei ist kein Rechtsstaat.
Natürlich muss eine Gruppe befähigt sein auch ohne komplette Ausjudizierung Reaktionen zu setzen.

Empörend. Umgekehrt wird ein Schuh draus:

Quote from: 'golemxiv'
Eine politische Partei ist kein Rechtsstaat.
Natürlich muss eine Gruppe befähigt sein auch ohne komplette Ausjudizierung gewählte Vertreter rauszutreten.

Quote from: 'attx'
Der MoD setzt (fachlich) noch eines drauf:


Quote from: 'Juristisches Nackerbatzerl'
Legalitätsprinzip gibts nur im gerichtlichen Strafrecht, weil dort die Sanktionen so stark in Grundrechte eingreifen!
Bitte nicht alles vermengen, wenn man keine Ahnung hat!

MoD wäre der erste BV, den ich wegen Mangel an piratischem Verständnis - vor allem auf dem Feld der freien Meinungsäußerung und Rechtlosigkeit gewählter Vertreter in der Satire - sofort den Schuh geben würde, z.B. den linken, z.B. ins dumme Xicht.

Quote from: 'attx'
Unglaublich mit welcher Geschwindigkeit sich Dummheit verbreitet. Darf man solches Gesindel wirklich nicht "Faschisten" nennen? Beachtenswert sind auch die Jubelperser, die dazu grüne Daumen verteilen.

Ich nenne sie gerne "Schlumpfis". Manche Faschisten kann man respektieren, z.B. als gute Schausteller oder geniale Verbrecher. Das ist beim MoD nicht möglich. Er ist ein eher einfältiges, eitles Närrchen.

MoD kann diese Ausführungen nie verstehen, weil dazu sein geistiges und sittliches Niveau über seine Eitelkeit erheben müsste, was nicht der Fall ist.

http://partypiratesat.createaforum.com/general-discussion/an-den-zu-wahlenenden-vertreter-einer-piratenorganisation/
« Last Edit: 2014, 03, 15; 16:09:39 by marenostrum »