Arcadia Power

Author Topic: piratische Antifaschisten sind antipiratische Faschisten  (Read 7840 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
und die antifa-gleichschaltung geht weiter. auch im bv.

Quote
Antrag 9: Der Bundesvorstand möge sich gegen eine politische Einordnung der Piratenpartei Österreichs aussprechen, da sie sich für eine "gute Politik" für die Menschen einsetzen will und nicht für eine etablierte politische Linie. Ebenso soll er sich für das neue Issue im Parteienwettbewerb "Internet" und "Digital Revolution" aussagen. lol


    Friday: an sich +1 , ich wuerde aber den Antrag anders formulieren: Der Bundesvorstand moege sich gegen eine politische Einordnung der Piratenpartei Österreichs aussprechen, da sie sich nicht auf eine etablierte politische Linie auslegen laesst.

Ebenso .....usw +1 friday soll machen ;)

    nini: hahalolno?! wir sind linksliberal: https://liquid.piratenpartei.at/initiative/show/4649.html

das ist eine einordnung, und das ist gut so.

    Friday: wie oben schon angeführt, kann man ins liquid stellen und darüber abstimmen lassen
    nini: Darüber wurde vor 2 Monaten gerade erst bindend abgestimmt, komplett sinnlos das jetzt nochmal zu tun.

    Friday: Ich schaue mir mal die Gegenanträge an, und wenn da keines ist, mach ich trotzdem noch einen Antrag, da ich nicht für links liberal bin...
    eest9: dann solltest nimma bv sein -.- ?

    Friday: warum?
    eest9: wennst gegen etwas von der basis abgestimmtes bist?
    Friday: darf ich jetzt keine gegenanträge einbringn bzw gegenvorschläge?!


    nini: da geht's um die grundlegende Ausrichtung der Piratenpartei und da gab's schon mehrmals ganz klar Entscheidungen, DASS WIR **** LINKS SIND UND NICHT "NICHT LINKS, NICHT RECHTS, SONDERN GANZ HINTEN"!!!!111

Jeder und jede die das nicht kapiert, zerstört damit nachhaltig diese Partei. Good thing, that I don't care anymore.


    Friday: Die partei wird dann erst zerstört, wenn keiner mehr a Meinung frei hat, und darum soll es ja bei der piratenbewegung gehen oder, dass jede meinung zählt, und wenn die mehrheit sich dann zu etwas äußert, dann sieht das die mehrheit der piratenpartei so ( mehrheitsbeschluss )

Ich versteh nicht, warum ihr da so gereizt reagiert? das spürt man ja bis zum laptop...?!

    nini: An Feuchten: Du hast eh deine Meinung, gut so, aber dass du andauernd versuchst deinen Bullshit gegen die Parteilinie durchzudrücken geht halt zu weit. Montagsdemos genau dasselbe.

Gut so, dass man das bis zu deinem Laptop spürt,…



    eest9: also der BV soll die Basis verträten und wenn ein BVm eine der baissi konträren meinung hat die die grundlägende Ausrichtung der Partei betrifft verstehe ich nciht war Er/Sie/Es dann BVm is

    Friday: Ja, ich vertrete ja auch die basis, und als pirat steht mir aber das recht zu, meine meinung zu äußern und liquid anträge zu stellen? Also ehrlich, auf der einen seite ist das liquid Unglaublich wichtig und das markenzeichen der PPat und dann gibts da einschränungen, dass man da n ur a bestimmte meinung haben darf?!

    nini: Eh, aber wenns drum geht, dass der BV beschließen soll: "Der Bundesvorstand möge sich gegen eine politische Einordnung der Piratenpartei Österreichs aussprechen,…" kanns nur eine einzige Antwort geben, und die ist: Nein, dazu gibt's nen Basisbeschluss. If you wanna change that => Liquid, aber BV ist da falsche Baustelle. https://liquid.piratenpartei.at/initiative/show/723.html
    eest9: +1
    Friday: Genau, wenn ichs ändern möchte dann liquid, von dem rede ich ja die ganze zeit....wenn ich jetzt die ppat vertreten soll, dann werde ich als außenvertretung das vertreten, was die mehrheit beschlossen hat....where is the problem u guys?
    nini: Zeile 189, da sagst du ganz klar, dass du der Meinung bist, der BV soll sich gegen eine Einordnung aussprechen. Fix nicht. Wie gesagt, ich schau mirr mal die anträge an....
    Friday: is ja kein stress..zuck nicht so aus ;-)

Die Grundpfeiler der partei sind unteranderem Meinungsfreiheit, und ich werde meine Meinung dementsprechend äußern, werde aber dadurch nicht vergessen, dass ich als außenvertretung die derzeitige meinung der partei ( mehrheit) vertrreten muss, is eh klar, also beruhige dich ein bisschen...

    nini: Ich zuck schon aus, weil da geht's um die Grundpfeiler der Piratenpartei. Wenn wir wieder zurückfallen in "nicht links, nicht rechts, sondern vorne" dann ist das definitiv nicht mehr meine politische Heimat, dafür bin ich nicht bei dieser Partei. Meinungsfreiheit schön und gut, du kannst eh sagen was du willst, aber wenn du versuchst in deiner Funktion als BV die grundlegende Ausrichtung der Piratenpartei zu ändern, dann hat das _nichts_ mit Meinungsfreiheit zu tun.
    https://liquid.piratenpartei.at/initiative/show/723.html Ja sure, 1 1/2 Jahre altes unverbindliches Meinungsbild schlägt zwei Monate alten Beschluss! </s>
    Friday: Also wie gesagt: Als BV mache ich Außenvertretung, ich vertrete die derzeitige Meinung und Ansichten der PPat

Als Pirat sage ich meine Ansichten und teile meine persönliche Meinung. Das sind zwei Funktionen die man da übernimmt, die aber nicht miteinander kollidieren

    nini: Dann nimm bitte zur Kenntnis, dass du als BV die Piratenpartei als links-liberale Partei zu vertreten hast.

    Friday: Passt ja eh, wer sagt denn, dass ichs n icht tue, ich PERSÖNLICH finde es halt nicht OK, aber wenn mich wer fragt, werde ich als Außenvertretung das Vertreten, was die PPat mehrheitlich beschlossen hat.
    nini: Zeile 189: Du selbst.

    nini: Du hast geschrieben, du würdest den Antrag so formulieren: " Der Bundesvorstand moege sich gegen eine politische Einordnung der Piratenpartei Österreichs aussprechen, da sie sich nicht auf eine etablierte politische Linie auslegen laesst." That's it. Das geht gar nicht.

    Friday: Hm....wenn ich einen Antrag ins Liquid stelle, werde ich mir natürlich überlegen, wie genau ichs formuliere....

    nini: Es geht hier nicht um einen Antrag im Liquid, sondern es geht um die jetzige Sitzung des BVs. Red dich nicht blöd raus.

    Friday: Berni, ehrlich gesagt finde ich es nicht in Ordnung wie du dich mir gegenüber ( deinem BV Kollegen) äußerst, wieso denn so angriffig?

es wäre nett, wenn du bei LGV anwesend wärst, weil wir dann besser reden könnten, aber wurscht fürs erste....

    Friday: Ich rede mich nirgends raus, wieso sollte ich?!

    Friday: Kann es dann sein, dass ich diese Anfrage falsch verstanden/interpretiert habe? Muss man mir gleich rüberdividieren, dass ich euch hinters Licht führen will?!

    nini: Ich red ehrlich mit dir und ich werde eh auch bei der LGV sein, keine Sorge. Aber ich finde dieses Verhalten äußerst befremdlich von dir.
    Friday: Tja, gleichfalls
    nini: Nicht hinters Licht führen. Aber den Auftrag verletzen die Basismeinung zu vertreten.

    Vil: Koennen wir das dann bitte beenden? Diskussion hier ist komplett unnachvollziehbar, im IRC gibt's Timestamps und Nametags. (Ungeachtet dessen, dass ich inhaltlich auch eine Meinung dazu habe, aber das bringt hier eben nix zu diskutieren.)

    Friday: OK, lass mas: C u bei der LGV.
    nini: cu

da zuckt klein gollum komplett aus, wenn jemand nicht antifa genug ist. den armen irren müssen wir jetzt leider in die mangel nehmen, weil so ein linksraikaler fanatiker hat bei den piraten keine lebensberechtigung.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!