Author Topic: Getröte der Atomkraft-Fans  (Read 225 times)

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile
« Last Edit: 2015, 03, 18; 18:37:37 by hellboy »

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+


GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Re: Atomkraft
« Reply #1 on: 2014, 07, 18; 22:12:02 »
heh lolw00t du kriechst mir sauber in den arsch, das musste ich lange entbehren!
Ich bin noch nicht einmal eine Minute in den Vortrag und jauchze schon "FULL ACK GENAU WAS ICH IMMER SAG"

Und Thorium finde ich besonders super! Energie aus Felsbrocken gewinnen! The future! Yeah!
Muss weiter Vortrag anhören! Die anderen Episoden von TEAC6 horche ich mir sicher auch noch an!

thx kind sir
« Last Edit: 2014, 07, 18; 22:18:02 by GOLEMXIV »

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Re: Atomkraft
« Reply #2 on: 2014, 07, 18; 22:19:08 »
favorite quote (helly aufgpasst): "I'm done playing nice with those fuckers"

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile
Das alles nur, weil die stromkonzerne, die sich in diesem Geschäft gerade formieren, zentrale Speicher einrichten, um die Kunden weiter in der Hand zu haben, und das für Strom, der dezentral produziert wird. Der schlaue Kunde speichert seinen eigenen Strom selbst und dezentral, weil er dann auf die Energiekonzerne ganz pfeifen kann. Dann können die sich ihre smartgrids in die Haare schmieren, und es gibt auch nix zu hacken.
das mit der dezentralisierung ist hippie/bzw libertarier gewäsch ausgedacht von affluenten halbstudierten möchtegern weltverbessererern aus der gehobenen mittelklasse die gerne dem rest der welt das energiesparen vorschreiben möchen während sie selber scheinheilig die früchte der industrialisierung geniesen.
das problem ist nicht dass atomkraft sich nicht runterskalieren liese, sondern dass anders wie bei wind/sonne das hinaufskalieren möglich ist, und das kann man als anhänger eines jeffersonischen weltbildes nicht haben, der politischen implikationen willens...
die leute sind ja haupsache gern von der bösartigkeit von großen konzernen oder regierungen überzeugt, aber wenn dann mal irgendwer daher kommt und sich als ngo bezeichnet, mit irgendwelchen misinformationen und schauermärchen daher kommt um zb mit irgendwelchen erfundenen tschernobyl opfern die leute abzuzocken und sich geld in den arsch schieben zu lassen, dann fehlt wiedermal eine gewisse skepsis.

p.s.: wenn sich mal die meinung 1zu1 mit der spackeria von europa anders deckt, ist möglicherweise eine gründliche reevaluierung notwendig...
« Last Edit: 2016, 01, 29; 01:09:51 by lolw00t »

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile
...ein Verbrechen an allen nachfolgenden Generationen für eine Million Jahre ...

auf der suche nach der wahrheit, im internet, und auch allen anderen medien ist es nötig sämtliche emotionen beiseite zu legen.
wer das nicht tut wird oft zurecht von den hatern bestraft.

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile
Mit den "erfundenen Tschernobylopfern" hast du dich jetzt endgültig als Aluhut geoutet.

Quote from: http://www.who.int/ionizing_radiation/chernobyl/backgrounder/en/
Recent investigations suggest a doubling of the incidence of leukaemia among the most highly exposed Chernobyl liquidators. No such increase has been clearly demonstrated among children or adults resident in any of the contaminated areas.
im gegensatz dazu:
https://www.global2000.at/medikamente-f%C3%BCr-die-tschernobylkinder
da passt was nicht so ganz zusammen, 2 mögliche erklärungen:
1. bilderberger und echsenmenschen
oder
2. die spendengelder fliesen direkt ins geldbörserl/werbebudget von muli & co.

Das Problem bei Atomkraft ist nicht die Größe sondern der Müll und die Strahlung.

strahlung gibts von naturaus überall, siehe karte: https://xkcd.com/radiation/
das ausmaß von atommüll ist wahnsinnig gering
 

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile
gähn,

hellboy zieht sich vermutlich gerade zur selbstebstätigung irgendwelche
anti-atom agitprop dokus rein.

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile
Wäre das so, wäre allgemein bekannt, daß Anlagen wie andasol bereits so viel Strom wie ein großes Atomkraftwerk liefern, grundlastfähig mit Salzschmelze, ohne Gift, ohne teure Rohstoffe, sondern generativ aus Sonne.

du solltest vielleicht deine zahlen mal überprüfen. mind. eine diskrepanz um den faktor 10.

Die Tatsache, daß die Aufbereitung des Materials vom Programm megatons for megawatts für die Stromproduktion Zentrifugen braucht, die mit Strom aus Kohle, Gas oder Öl betrieben werden, weil wenn das mit Atomstrom gemacht würde, bliebe von dessen Produktion kaum was über, wird ja auch fröhlich ignoriert.

derartige "fakten" sind üblicherweise eine fabrikation aus der alex jones ecke.