Author Topic: Reform_wolf  (Read 904 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Reform_wolf
« on: 2013, 12, 19; 17:43:54 »
weil der wolf hier den antrag gestellt hat, diese seite zu löschen: https://forum.piratenpartei.at/thread-10556.html

der innhalt bisher wo festgehalten, wo weder er noch die zensuratoren zugriff darauf haben:
http://wiki.piratenpartei.at/wiki/Reform_Wolf
Quote
Was will dieses Projekt

Diese Wii-Seite dient der Transparenz. Der Salzburger Landesvorstand Wolfgang "Wolf" Bauer ist bei den Piraten Österreichs eine umstrittene Person mit umstrittenen Methoden. Die Piraten streiten öfter um die Frage, wie weit Wolfs Haltung und Methoden mit den Zielen und Prinzipien der Piraten und/oder demokratischen und rechtsstaatlichen Grundwerten verträglich sind. Statt im Forum unkoordiniert zu shitstormen, soll hier an einer einzigen Stelle alles aufbereitet werden, was vielen Kopfzerbrechen bereitet.

Im Augenblick hat dieses Projekt kein anderes Ziel als die einzelnen Streitfragen, Vorwürfe und Überlegungen an einer zentralen Stelle zu sammeln.
Vorfälle mit Quellen

Hier eine Sammlung von mehr oder weniger gut dokumentierten Vorwürfen.
Statuten
Wolf weiß nicht, was ein LSR ist

siehe: https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2290&pid=14153#pid14153
LO Salzburg


Wolf lässt den ELV Salzburg 2 Tage vor der LGV "Wahlen" per Applaus und Stimmendelegationsmöglichkeit beschließen

https://salzburg.piratenpad.de/ELV-20130110?

Satzungswidrigkeit hier: https://www.piratenpartei.at/partei/organe/satzung/#fragment-1-7 Landesgeschäftsordnungwidrig hier: http://salzburg.piratenpartei.at/wer-wir-sind/ (§ 9 Absatz 4)

Was soll man zu diesen Ideen inhaltlich sagen? Undemokratisch! Dies war der Versuch, die Stimmberechtigung auf der Mitgliederversammlung durch einen Organbeschluss 2 Tage vor der LGV zu verändern. Dass er die Bestimmungen der eigenen LGO nicht kennt ist inkompetent, aber nicht so schlimm wie die angestrebten Änderungen.


Wolf ruft die Mitglieder der LO Salzburg auf, den Mitgliedsbeitrag einer anderen Partei auf ein parteifremdes Konto zu bezahlen

https://forum.piratenpartei.at/thread-10201.html


Foren-Aktivitäten
Zensur im Salzburger Forenbereich


Am 21.11.2012 löscht der damalige Moderator Franz 3 Postings von hellboy, die Meldung der Postings durch Wolf mit der Aufforderung zur Löschung geht im Zuge der Löschung verloren.

Sonstwer dokumentiert den Fall, ein Posting welches die regelwidrige Löschung dokumentieren soll wird von Wolf (Franz trat aus der Partei aus) höchstpersönlich überschrieben. Wolf zeigt kein Einsehen dafür, dass Sonstwer sich darüber beschwert und ankündigt den Forenbereich von nun an zu boykottieren. [1]

Aufgrund der Zensur von Wolf verlieren ALLE Moderatoren des Bundesforums das Recht Beiträge zu editieren oder zu löschen, sie können dadurch bei Fehlern, welche die Privatsphäre der User betreffen oder bei strafrechtlich relevanten Äußerungen nicht mehr schnell reagieren. Die zusätzliche Arbeit muss nun lava machen.

Wolf kündigt am 2. Dezember 2012 an einen Moderationsthread zu erstellen, der bis heute nicht existiert:"Habe zumindest alles als PDF gesichert und beim Moderationsthread bin ich noch dran, aber erst muss ich noch ein paar andere Dinge machen."


Wolf führt eigene Forenregeln ein


Die "Regeln" lauten:

    sachlich und
    zum Thema schreiben,
    verlinken und zitieren solcher Beiträge wird ebenso geahndet. Natürlich von Wolf - ohne Begründung, ohne Dokumentation, ohne Information der Betroffenen
    Klarnamenzwang im Forum (*facepalm*)

Neue Forenregeln, die nicht per Liquid Feedback abgestimt wurden Nach der Veröffentlichung schließt Wolf einen kritischen Thread über das Salzburg Forum.

Beschluss des ELV - unter anderem Neue Forenregeln, Forum Salzburg soll beibehalten werden, Salzburg Teil im Bundesforum soll geschlossen werden


Wolf fordert per E-Mail die Absetzung des Moderators Sonstwer, wehrt sich aber energisch gegen die regelkonforme Offenlegung der Mail

In dieser Mail ist ein falsches Zitat enthalten Wolf lügt also (ob absichtlich oder unabsichtlich kann man nur mutmaßen) Veröffentlichung der Mail von Wolf an den BV und BGF

Zur Diskussion steht die Forderung, wie weit Organträger über ihre Qualifikation Auskunft geben sollen.
Wolf wird für 2 Monate unter Moderation gestellt, später beschwert sich ein User wolf74 im Chat über eine Forensperre im Wien Forum

Eine Person im IR-Chat namens wolf74 beschwert sich über eine "Forensperre" und kündigt an die Besitzer des Forums anzuzeigen, der Zeitpunkt der Unterhaltung ist kurz nachdem Wolf durch den Moderator Tommi für 2 Monate unter Moderation gestellt wurde. Zitat: "Einen Punkt für Wolf für hinterfotziges Anprangern" Moderationsthread Tommi

[11:45] <wolf74> wer auch immer den Betreiber kennt: ich biete ihm eine Deadline für die Löschung aller meine Beiträge bis heuet 15 Uhr. Danach muss ich das zur Anzeige bringen.

[11:54] <wolf74> lqfb ist de facto illegal

Veröffentlichung des IRC-Protokolls
Jimbo kritisiert (unter anderem) das zwingende Vorlegen eines Strafregisterauszugs für Organe in Salzburg und kündigt an seine Mitgliedschaft nicht weiter zu verlängern

Wolf zu Jimbo:

"Du musst ein anstrengendes Kind gewesen sein, wenn Du schon immer so geschmollt hast! Wenn Du also nicht die Aufmerksamkeit und den Zuspruch bekommst die bzw. den Du gerne hättest stellst Du auf "stur" und hältst Deine Versprechen nicht ein"

Äußerung von Jimbo über Wolf und das Auslaufen seiner Mitgliedschaft:

"Es mag sein das Wolf sein Weg der "erfolgreichere" ist und er durch seine Rhetorik es vermag viele Leute in eine bestimmte Richtung zu weisen. Jedoch sehe ich die akute Gefahr das die Grundwerte der Piratenpartei so wie ich sie kenne und mir vorstelle dabei vergessen werden."

Äußerung von Wolf, dass Jimbo rein aus persönlichen Gründen ausgetreten sei:

"Zener ist nicht ausgetreten, enti war gerade einmal 3 Wochen bei der LO:Sbg und Jimbo hatte ein persönliches Problem mit mir, mit der Betonung auf persönlich (weil wir gemeinsam ausgegangen sind und uns besser kannten, das hatte nichts mit der Partei zu tun)."


Wolf führt kein Moderationsprotokoll


Wolf sperrt 3 User (unter anderem Sonstwer), führt jedoch kein Protokoll dazu und gibt keine Begründung dafür welche Postings das betrifft, Sonstwer dokumentiert den Fall.

Zur Info - es gibt 3 Benutzer, die derzeit im Bereich Salzburg gesperrt sind

Sonstwer veröffentlicht als Reaktion

eine Liste mit allen Meldungen von Postings im Bereich Salzburg

Sonstwer hat die Fälle gezählt, in denen Wolf Forum-Posts gemeldet hat, typischerweise, um Kritik an Wolf zu unterdrücken:

Sonstwers Zählung

Zur Diskussion stehen präzisere (andere) Forenregeln, um Willkür in der Moderation zu verhindern, die Arbeit daran hat Sonstwer schon Monate zuvor in diesem Thread begonnen:

Forenregeln für alle

Umfrage-Causa
Die Frage nach der Manipulation von Umfrageergebnissen durch Wolf steht im Raum

Aussage von Gizmo über Manipulation von Umfragen durch Wolf: "Ad "Was ist Manipulation", die Umfrageergebnisse und die vom Wolf hinzugefügten Berechnungen sind sicher sehr interessant. In der Zelle W38 wurden etwa die Prozentzahlen zweier ähnlicher Antworten zu einem prozentuellem Gesamtergbnis kumuliert - also zwei unterschiedliche Zahlen/Prozentwerte bei unterschiedlichen Fragestellugen wurden zu einem Ergebnis zusammengeführt (dies hat natürlich nur bei dem Wolf genehmen Antworten stattgefunden). Man hätte auch gleich nur eine Frage stellen können/sollen."

EDIT: Das ist nicht trivial, Wolf hat kumulierte oder interpretierte Ergebnisse in einer Presseaussendung verwendet (Salzbiurger Nachrichten), selektiv - immer den besten Wert"

Eine der Antworten von Wolf aus demselben Thread Wenn Leute unter Medikamenteneinfluss (hat gizmo ja selber in seiner letzten Mail an EBV etc pp geschrieben, daher darf ich das wohl auch zitieren) anfangen komplizierte statistische Auswertungen zu analysieren kann nichts "Gescheites" dabei heraus kommen.


Ältere Vorfälle: Wolf in einem Thread über den Rücktritt von ITC

"Diese Leute" sind aber, Gott sei Danke, in Wahrheit eine Minderheit. Die sind nur in den Foren "stark", weil da der "normale Pirat" nur schwach vertreten ist, zumindest bei uns in Salzburg ist es so:

Die LQFB-Jünger sind omnipräsent und besetzten nach Lust und Laune die verschiedensten Threads, die normalen Mitglieder haben dann meistens schnell keine Lust mehr und kommen kaum mehr online.

ITC war und ist meiner Meinung nach einer der besonnensten und vertrauenswürdigsten Personen in der Partei. Ich bin dafür, dass wir, die Basis, jetzt einmal ein Machtwort sprechen und den Störenfrieden ein für allemal klar machen, dass sie nicht (mehr) die Mehrheit sind.

Wir werden ständig mehr Mitglieder, und mit jedem neuen Mitglied mehr wird die kleine LQFB-Jüngerschaft kleiner... es scheint nur bei online-Diskussionen anders, deshalb will man auch auf Biegen und Brechen LQFB durchboxen, ich habe das ja erst kürzlich analysiert: ich glaube 43% aller Anträge sind von 2 Leuten und knapp 90% aller Aktivitäten von 15 (!) Personen. Ein sehr kleiner Kreis der versucht allen Piraten deren Vorstellungen aufzuoktruieren.

Ich rufe alle auf sich zu organisieren und dagegen etwas zu unternehmen. Es darf nicht passieren, dass die Manipulatoren die alleinige Macht in der Piratenpartei bekommen!

https://forum.wien.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=96&t=4047&sid=5d8e392854696d87fb7608814d2a5f6e&start=160#p30050
Wolfs Rolle in der Flausch AG

Mit ist gerade etwas "aufgefallen": Stimmt es, dass eine oder mehrere dieser Personen in Graz auf der Wahlliste stehen: Vilinthril, defnordic, lava? Ich möchte daran erinnern, dass der erste "Entwurf", der eigentlich vom BV angenommen war, vorgesehen hat, dass die Manipulierer sich verpflichten für ein Jahr kein politisches Amt ausüben dürfen!

https://forum.wien.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=92&t=4929


Wolf bereitet Abspaltung vor

hier: https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2305&pid=14250#pid14250

und hier: Pässler auch dabei: https://forum.wien.piratenpartei.at/viewtopic.php?f=99&t=5816&p=55404&hilit=abspaltung#p55404

3 Tage nach dem LGV-Salzburg Beschluss, der eine Abspaltung ermöglicht, beruft sich Wolf in internen Diskussionen darauf, um die Entfernung einer LQFB-Initiative zu erzwingen: https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2331&pid=14447#pid14447 Er droht also mit Abspaltung, sollte eine bundesweite Abstimmung betreffend das Bundesforum durchgeführt werden.
Sonstiges
Wolf ist nicht bereit, Auskünfte über seine Person zu geben

Hier ein konkreter Thread von Cinderella1982 Aufgrund ihrer Art der Kommunikation mit Wolf wurde sie im Forenbereich Salzburg unter Moderation gestellt
Sonstwer führt ein Streitgespräch mit Wolf

Sonstwer sucht auf Raten der BGF ein Gespräch mit Wolf. Gegen Ende des Gespräches beschimpft Wolf Sonstwer und löscht seine bisherigen Postings - Sonstwer veröffentlicht ein Backup

Wolf:"Diese Konversation ist beendet, Sie sind für mich ein Lügner und Provokateur und werden es wohl leider immer bleiben."


Wolf behauptet, lava hätte bezüglich der sexistischen Aussagen im mumble gelogen

Diese Aussagen wurden von den damals Handelnden nie bestritten. https://lqfb.piratenpartei.at/suggestion/show/1530.html
Wolf versucht den Wiki Artikel über ihn zu überschreiben

00:17, 18. Jän 2013 Der Seiteninhalt wurde durch einen anderen Text ersetzt: „Hier werden massiv meine Persönlichkeitsrechte verletzt.“ siehe https://wiki.piratenpartei.at/w/index.php?title=Reform_Wolf&action=historysubmit&diff=23396&oldid=23034 Sonstwer hat den Letztstand wiederhergestellt und den Löschversuch dokumentiert
Wolf verlinkt im Forum auf eine Seite, auf der die Piratenpartei als "Gefahr für Gesellschaft und Demokratie" bezeichnet wird

Wolf verlinkt im Forum unter Bezugnahme auf die österreichische Piratenpartei auf eine Seite, auf der die Piratenpartei (Deutschlands) als "Gefahr für Gesellschaft und Demokratie" bezeichnet wird. Eine Distanzierung bzw Klarstellung ist ihm nur schwer abzuringen (siehe folgende Postings), eine Entschuldigung gar nicht. https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2422&pid=15317#pid15317


Wolf begeht Amtsanmaßung, indem er nach dem SG-Urteil den Titel "Länderrat" weiterführt

Während seines Ausschlussantrages hat er beteuert, er hätte den Titel nach dem erfolgreichen Misstrauensantrag auf Bundesebene irrtümlich weitergeführt. Das Sg hat daraufhin seinen Ausschluss abgelehnt. Er führt den Titiel aber bis heute in Mail- und Forensignatur, und begeht daher eine permanente Amtsanmaßung, und verhöhnt das SG für seine Blauäugigkeit.

Nicht korrekt: Laut LSG Verfahren wäre der Sachverhalt so: Wolf hat nach dem Misstrauensantrag zumindest bei einem Teil der Mail accounts etc. erst deutlich verspätet den (zu diesem Zeitpunt) nicht bestehenden Titel Länderrat entfernt. Allerdings war nicht nachweisbar, dass es sich dabei nicht um ein Versehen handelte. In dem Verfahren kam auch die erneute Nutzung nach der erneuten Wahl bei der nächsten LGV zur Sprache. Allerdings da der Misstrauensantrag keine Klausel bezüglich einer fortwährenden Aberkennung der Fähigkeit dieses (oder generell ein) Parteiamt zu bekleiden beinhaltet, konnten wir damas darin auch kein Fehlverhalten nachweisen. Ein Misstrauensantrag stellt quasi einen Abwahlantrag dar.
Mir (considerator) ist auch keine dem widersprechende Definition eines Misstrauensantrags im Österreichischen Recht bekannt (Gegenbeweis durchaus erwünscht).

Doch korrekt! Die LSG-Mitglieder wollen sich nur billig herauswinden, und die Absurdität ihres Skandalurteils relativieren. Es ist völlig klar, daß der Beschluß auf Bundesebene, was der Misstrauensantrag gegen ein Mitgied von Bundesorganen wie des LR und des EBV ganz klar ist, nicht von einem Beschluß auf Landesebene aufgehoben werden kann. Trotz all der Verfehlungen von wolf versuchen gewisse Leute, unter anderem cEo und die Mitglieder des SG, weiterhin ihre Hände schützend über ihn zu halten. Obwohl ihnen der wolf dafür weiterhin ins Gesicht spuckt.


Von der im Urteil geforderten Rückerstattung der restlichen Gelder und Materialien aus dem Wahlkampf ist keinerlei Nachweis zu finden.

http://wiki.piratenpartei.at/wiki/Schiedsgericht/Antr%C3%A4ge/2013-03-31#Urteil

Hier nur ein Beispiel, daß er in der Signatur den Titel Länderrat zu Unrecht weiterführt: https://forum.piratenpartei.at/thread-10201-post-98023.html#pid98023

Wolf missbraucht Daten und Gelder der LO-Sbg für die SPP, und macht sich damit strafbar


Es geht um die Weitergabe der Mitgliedsdaten der Piraten an den wolf, für die Gründung der SPP, was absolut kriminell ist. Und es geht um die Auszahlung von Mitgliedsbeiträgen der Piraten an diese Partei, was mindestens genauso kriminell ist. http://partypiratesat.createaforum.com/general-discussion/anzeige-von-bgf-und-dem-bauer-bei-der-staatsanwaltschaft/ https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=10201

Zu einer Gründung von Landesparteien gab es zwar Absichtserklärungen, aber weder auf der BGV noch nach der NWR gab es die angekündigten Initiativen und Gespräche. Der wolf will nur wieder alle vor vollendete Tatsachen stellen, ohne sich an demokratische Spielregeln halten zu müssen, wie alle anderen: http://wiki.piratenpartei.at/wiki/BGV2013-02/Antragsbuch#Sonstiger_1388b:_Gr.C3.BCndung_von_Landesparteien

http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Gesamtabfrage&Dokumentnummer=NOR40113730

http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Gesamtabfrage&Dokumentnummer=NOR40150466

Vorfälle ohne Quellen
Potentielles Material

Hier wird Material gesammelt, dass einen Zusammenhang mit Wolf hat, sich auf ihn bezieht oder in Zusammenhang mit ihm steht.

LO Salzburg
Protestaustritte aus der Landesorganisation Salzburg


Zener, früher Mitglied der Salzburger Landesorganisation, hat die LO verlassen: "So sehr ich die Bemühungen der Bundespartei unterstützenswert finde, umso weniger kann ich mit den Gebaren der LO Salzburg etwas anfangen"

Hier erklärt Zener diesen Schritt, erwähnt Wolf allerdings nicht

Andere Umtritte:

    Jimbo https://forum.piratenpartei.at/thread-679.html
    cinderella1982 https://forum.piratenpartei.at/thread-1590.html

Zur Diskussion steht die Forderung, ob jemand sein oder ihr Stimmrecht für drei Monate verlieren soll, wenn sie oder er die LO wechselt.

Interpretationen

Hier werden Interpretationen, die sich aus dem Material ergeben können und von einigen Piraten vertreten werden aufgelistet.
LO Salzburg
Wolf hat bei der Gründung der LO Salzburg versagt

Interpretation der Bundessatzung nach hellboy : "Das Gründungstreffen der LO-Salzburg hat am 19.5.2012 stattgefunden, und demnach ist die Gründung seit dem 19.11., also 6 Monaten später nichtmehr existent. Sämtliche Vertreter der LO verlieren damit ihre Ämter, und alle Beschlüsse der interimistischen LO sind hinfällig. Die erneute Gründung muß mit einer neuen Gründungsveranstaltung in Angriff genommen werden. Diese hat nach den Regelungen der BGO §9 (1) zu erfolgen."

hellboys Argument wird derzeit vom Schiedsgericht geprüft siehe: Schiedsgericht/Anträge


Statuten

Wolf zeigt regelmäßig, dass er die Statuten (Satzung + Geschäftsordnungen) nicht ausreichend genug kennt.

Beispiele:

    #Wolf weiß nicht, was ein LSR ist https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2290&pid=14153#pid14153


Positives

Wolf hilft mit Kontakt zu Journalistin https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2391&pid=15921#pid15921


Wolf kündigt an sich besser zu vernetzen um die Uni-Piraten in Salzburg zu unterstützen, weiters kündigt er mehr Transparenz für Salzburg an, sowie ein Sekretariat einzurichten und netzaffinere Leute besser einzubinden.

https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2855&pid=19912#pid19912

auch wenn der wolf als dau glaubt, mit einer löschung könnt er die wahrheit aus dem netz verschwinden lassen, das wird nix!

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Share on Facebook Share on Twitter


attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #1 on: 2013, 12, 20; 01:22:06 »
Hmm…
Ich bin jetzt etwas gespalten.
Der W0lf mag zwar ein Kotzbrocken sein, aber gegen die Methodik der PPÖ-Spackaria ist er ein Waisenknabe.

Wegen des Datenschutzvergehens haben wir ihn am Krawattl. Allerdings auch die PPÖ. Die Untreue (vom w0lf) wird noch geprüft. Kriminell scheint er jedenfalls zu sein. (Es gilt die Unschuldsvermutung.)

Im Vergleich zur aktuellen BGF (und Dahinterstehender) ist er allerdings ein Lercherl. .. (Auch für MoD, jokersteve, seierhawk, Vil & Co gilt freilich die Unschuldsvermutung.)

Trotzdem beinhaltet die WIKI-Seite viel Gejammere ohne Sachsubstrat. Ist irgendwie, wie eine Hexenverbrennungsseite gegen einen Unbeliebten. Typisch PPÖ halt.  (Nicht falsch verstehen: Es gibt relevante Anwürfe. Der Großteil ist aber Gekotze.) Wie man immer zum w0lf steht: So was (‚Menschenverachtung‘) will ich nicht.

Ich bin froh, dass die konkreten Vorwürfe hier in Stein gemeißelt wurden, bevor es die PPÖ-Zensuratoren löschen. Die darüber hinausgehende Menschenverbrennung gefällt mir nicht. (Egal, wer Blödsinn und Bullshit verbreitet: Er darf das!!!)




Denderan Marajain

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 133
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #2 on: 2013, 12, 20; 16:49:16 »
Ich hoffe ihr haltet uns am laufenden

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #3 on: 2013, 12, 20; 17:34:24 »
Trotzdem beinhaltet die WIKI-Seite viel Gejammere ohne Sachsubstrat. Ist irgendwie, wie eine Hexenverbrennungsseite gegen einen Unbeliebten. Typisch PPÖ halt.  (Nicht falsch verstehen: Es gibt relevante Anwürfe. Der Großteil ist aber Gekotze.) Wie man immer zum w0lf steht: So was (‚Menschenverachtung‘) will ich nicht.

diese seite bitte nicht falsch verstehen!

die haben sonstwer und golemxiv ursprünglich gestartet, um die unstimmigkeiten zwischen wolf und den piraten aufzuzeigen, und sie dann auszuräumen, oder dies zumindest zu versuchen. deshalb ist hier halt auch einiges aufgelistet, was nicht juristisch relevant, aber doch ein grund nicht zusammenzuarbeiten ist. bei wolf war es natürlich völlig abwegig, daß der versuch zu irgendwas führt, außer beschimpfungen und untergriffe durch ihn gegenüber sonstwer und golemxiv. wäre er auch nur annähernd kritikfähig, wäre er nicht so ein stockdebiler vollpfosten.

ich werd mir mal die mühe machen, das auseinanderzudröseln. da sind nämlich auch sachen drin, die derzeit völlig aus der diskussion verschwunden sind, weil der cEo und andere spackos dabei selbst schwer ins klo gegriffen haben. zb bei der umfrage-causa, wo der cEo vorgeschlagen hat, die "manipulierer", also jene, die den skandal um die aufforderung an die piraten, über eine manipulierbare facebook-app abzustimmen aufgedeckt haben, für eine bestimmte zeit vom passiven wahlrecht auszuschließen. das zu thematisieren gilt als unflauschig. deshalb wird es zeit, das wieder zu machen, weil flausch der spackoterminus für faschistisches unterdrücken solcher sachverhalte ist. deshalb ist es ja so herrlich angebracht, den cEo als nazi zu bezeichnen, ohne daß er dagegen vorgehen kann, das juristische nackerpatzl. er hat sich ja bis heute nicht dazu geäußert, wieso er bis heute dem wolf die mauer macht.

grundsätzlich steht da eh noch nicht alles drin, was der bisher so alles aufgeführt hat. ob man seine zensuraktionen und die lächerlichen herumrechnereien beim interpretieren von umfrageergebnissen jetzt als betrugsversuche oder reine blödheit interpretiert ist dabei nicht so wichtig. ich finde es jedenfalls legitim, daß hier leute möglichst lückenlos die geschischte des wolf bei den piraten dokumentieren. ich sehe das nicht als menschenjagd, es wird ja nix hinzuerfunden oder aus strategischen gründen weggelassen, so wie es die spackeria mir gegenüber immer macht, es steht alles da. daß er dabei schlecht dasteht , liegt ja nicht an denen die sein verhalten dokumentieren, sondern an seinem verhalten ansich. da kann nur er was dafür, und deshalb kriegt er dafür auch kein mitleid.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #4 on: 2014, 02, 04; 17:23:12 »
wolf versucht, diese Seite löschen zu lassen, um seine Schweinereien zu vertuschen

http://partypiratesat.createaforum.com/general-discussion/anzeige-von-bgf-und-dem-bauer-bei-der-staatsanwaltschaft/msg1295/#msg1295

Das LSG lässt sich wiedereinmal instrumentalisieren, und wird somit endgültig zum Vollzugsorgan einer hierarchischen Ordnung bei den Piraten, mit der Gehorsam gegenüber der Obrigkeit durchgesetzt werden soll. Fakten wurden nicht geprüft, und zu der Sitzung des LSG-Senates wurde lediglich Herr Bauer eingeladen, nicht aber die Autoren dieser Seite, die erst nachträglich über die Absicht des LSG, diese Seite zu löschen informiert wurden. Dies Seite als reine Anpatzerei zu diffamieren ist absurd, hier werden lediglich klar belegte Dinge dukumentiert, was die Aufgabe eines Dokuwiki ist. Herr Bauer ist erwiesenermaßen ein notorischer Lügner, was hier anhand zahlreicher Beispiele nachgewiesen ist. Das zensurieren zu wollen zeigt den undemokratischen Geist, der dabei ist die Piratenbewegung zu zerstören.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #5 on: 2014, 11, 26; 18:32:03 »
https://wiki.piratenpartei.at/w/index.php?title=Hellboy&diff=38138&oldid=26177

da wird er wieder aktiv, der veruntreuer und notorische lügner wolfgang bauer. daß dieser verbrecher überhaupt noch schreibrechte im wiki der pöpö hat beweist, daß selbst die miesesten arschlöcher dort wohlgelitten sind, während alle zurechnungsfähigen personen längst die flucht ergriffen haben.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

pet

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 394
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #6 on: 2014, 11, 26; 22:45:27 »
Quote from: 'helly'
daß dieser verbrecher überhaupt noch schreibrechte im wiki der pöpö hat beweist, daß selbst die miesesten arschlöcher dort wohlgelitten sind, während alle zurechnungsfähigen personen längst die flucht ergriffen haben.

Sie hören ein Tonband: DESWEGEN ist die Pöpö ja am Sand. Weil ohne Kulturrevolution, ohne Eingeständnis von RIESENfehlern, wird die Pöpö auch am Sand bleiben.

42

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 51
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #7 on: 2014, 11, 28; 01:42:26 »
https://wiki.piratenpartei.at/w/index.php?title=Hellboy&diff=38138&oldid=26177

da wird er wieder aktiv, der veruntreuer und notorische lügner wolfgang bauer. daß dieser verbrecher überhaupt noch schreibrechte im wiki der pöpö hat beweist, daß selbst die miesesten arschlöcher dort wohlgelitten sind, während alle zurechnungsfähigen personen längst die flucht ergriffen haben.

ahoy
hellboy

Das Diff weist eest9 als Autor aus. "Aufklärungsvideo" ist übrigens ein sonderbar gewählter Begriff.

pet

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 394
    • View Profile
Re: Reform_wolf
« Reply #8 on: 2014, 11, 28; 02:14:53 »
Quote from: '42'
Das Diff weist eest9 als Autor aus. "Aufklärungsvideo" ist übrigens ein sonderbar gewählter Begriff.

Sein Blog weist mist9 als Legastheniker aus. Ich würde nicht so ernst nehmen, welche Begriffe er wählt, weil er auf diesem Feld ungefähr so überragend ist wie als Gestalt. "Begreifen" ist nicht so die Stärke von einem mist9, aber deswegen ist er ja bei der Pöpö: dort gilt mist9 zum ersten Mal im Leben als vollwertiger Mensch, weil die anderen genauso fad und hilflos und deppert sind wie er, wie die Sitzungsprotokolle zeigen.