Refi

Author Topic: Wahlbündnis: gebrochene Versprechen sind gesprochene Verbrechen, offener Brief  (Read 3638 times)

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
das ist ja geil! congrats! die perfekte illustration der scheindemokratie á la spacko.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Da die Pö sich als 'internetzaffin' bezeichnet, könnten Abstimmungen ja elektronisch erfolgen.
Etwa so:

http://www.youtube.com/watch?v=yUdpj3gJofQ

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
totaler realitätsverlust beim spackokönig:

https://forum.piratenpartei.at/thread-11689.html (nix schweres essen vor dem lesen, das tut mal wieder weh, das geschwafel)
Quote from: captain c3ro%
Gemeinsam haben wir in den nächsten 100 Tagen die Chance auf einen direkten Draht ins Europäische Parlament, eine Stärkung der internationalen Piratenbewegung (aber ja, auch der European Left), ein Liquid in dem bis zu 3000 Leute stimmberechtigt sind und mit dem Anträge ins EP gebracht werden können – da werden wir wirklich zeigen können, was es taugt.
Wer kann ernsthaft glauben, dass wir als Piraten von all dem nicht profitieren werden?

wie kann der glauben, daß die piraten davon profitieren werden? von einer stärkung der european left? er hat ja schon öfter durchblicken lassen, daß er ein ganz linker linker ist. jetzt enthüllt er sein wahres ziel hinter der ganzen bündnis-übung: er ist ein agent der linkslinken antifa-meute, die schon die deutschen piraten tief gespalten hat. die radikalen linken wollen sich die marke pirat aneignen, um ihren abgründigen fanatismus hinter der fassade einer technophilen basisdemokratie zu verstecken. nur ist der c3ro schon wieder zu weit voraus, und hat bereits den antrag eingebracht, die basisdemokratie bei den piraten zu streichen. damit hat er sich verraten. das liquid, das seine berechtigung bei den piraten längst verloren hat, weil es von der administration und der bgf so lange manipuliert und missbracht wurde, daß es mittlerweile nurnoch ein feigenblatt in einer gleichgeschalteten diktatur eines machtklüngels ist, gebraucht er immernoch als argument. und er träumt immernoch von 3000 teilnehmern, die er dann eh wieder nicht wollen wird, wenn sie nicht alle auf ihn delegieren.

die weitere abschottung gegen freie meinungsäußerung und jeglichen widerspruch oder gar kritik, wird derweil auch weiter vorangetrieben, vom mastermind der technischen demontage der piratenbewegung:
https://forum.piratenpartei.at/thread-11679.html

stellvertretend für die abgründe die sich hier auftun defnordic, ein ehemaliges mitglied der bgf und jetzt im bsg:
Quote
Da gehts nicht um Gemauschel, es soll eh alles für Mitglieder ersichtlich sein. Es soll viel mehr das Problem angehen, dass die MITGLIEDER das Forum nicht mehr nutzen, vielleicht nicht nur, aber auch WEGEN der Nichtmitglieder, die hier reinplatzen und Unsinn absondern.

Und ja, ich weiß, dass es auch Mitglieder gibt, die genauso störend sind oder sein können (und jeder hat da vermutlich ganz unterschiedliche im Kopf, wenn ich das schreibe), aber wenn es Schreibrechte eben nur mehr für Mitglieder gibt, kann man mit Moderation die Störenfriede auch erwischen, und nicht nur auf Gast-Accounts drängen. Sowas hat Betriebsdirektor ja vorgeschlagen (Akkreditierung für Forenaccounts).

Eine Schreibberechtigung für Externe ist ja schnell eingerichtet, auf antrag bei den Moderatoren, und könnte ebenfalls mit einer Akkreditierung hereingehen...

Aber erstmal müssten wir uns darauf einigen, dass wir das überhaupt so regeln wollen.

um ausreden für ihre zensur gegenüber leuten, denen sie argumentativ nicht gewachsen sind, waren sie ja noch nie verlegen.

aber ich überlasse die antwort, die so nicht nur für den lava gilt, lieber einem gründungsmitglied von 2006:
Quote from: Schuttwegraeumer
Jetzt reichts langsam lava.
Wenn nur mehr Piraten was schreiben dürfen schotten wir uns komplett ab.
Wir waren mal ein Mitmachpartei, derzeit bewegen wir uns nur merh in Richtung der üblichen Parteien.
Und das forum hat noch jeder verstanden wie es benutzt wird, eine geschlossene Diskussionsplattform mit eventuell noch geschlossenen breichen, da hätten wir gleich bei der ÖVP oder SPÖ beitreten können.
Gemauschel und Intrigen hatten wir schon genug.


ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
rofl! ist ja voll der andrang beim ue-sammeln. genau null.

http://5.35.244.69/p/unterstuetz_europaanders_wien


am besten find ich das:

Quote
Bitte trag dich mit deinem Namen, Email und Telefonnummer ein!

in einem öffentlichen pad. ja, klar.  ::)

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
lol! habt ihr das schon gesehen?

http://www.europa-geht-anders.eu/

Quote
...

Europa geht anders. Wir lehnen diesen Plan der EU-Kommission entschieden ab. Wir fordern alle Menschen, die ein anderes Europa wollen, auf, Druck auf ihre Regierungen und Parlamente auszuüben, damit möglichst viele Regierungschefs beim Europäischen Rat im Dezember 2013 dem Wettbewerbspakt eine Absage erteilen. Es braucht eine Kehrtwende hin zu einem demokratischen, sozialen und ökologischen Europa der Vielen!


Spenden bitte an:

"Europa geht anders"
Attac Österreich
IBAN: AT55 2011 1824 2489 1500
BIC: GIBAATWWXXX

war das absicht?

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Ich kannte das nicht, kann aber auch nicht erkennen, worauf
du hinaus willst. Das sind unsere Freunde, würde ich sagen,
genauer gesagt: attac.

Ich dresche gerne mit auf sie ein, wenn du mir sagst, mit
welcher Ausrede.

Ich wundere mich nur drüber, warum sie nicht "Europa
geht BESSER" heißen, denn das wäre nach meinen
Erklärungen besser.


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Yeah... golemvix... der irre Fotograf...

Nach dem Endsieg der Piraterie wird es ein Mahnmahl
gegen solche Idioten geben, als Jahrmarktattraktion:
"Die Geisterbahn der Pöpö". Ein Mägi-Animatronics-Maxl
wird darin eine sehr widerliche Show-Einlage sein.




marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Ach. Du. Schreck.

Ulli Fuchs ist eine große Enttäuschung, weil sie seit Jahrzehnten
Sesselkreise für Opfer managt, und deswegen noch nicht dazu
gekommen ist, irgendetwas nennenswertes zu veröffentlichen.
Es gibt nur diesen Stuhl, für den man nichts können muss außer
bei der SPÖ oder ähnlich zu sein, denn nichts anderes ist der
ECHO-Verlag der Wiener Verkehrsbetriebe:

http://www.amazon.com/Erinnern-Zukunft-Fuchs-Kilian-Franer/dp/3902672188/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1394901547&sr=1-1

0 Reaktionen von Lesern, 0 Kommentare, 0 Publikum = Mist.

Ulli Fuchs ist eine ausgezeichnete ÖH-Kandidatin, weil sie auf
Apparatschik programmiert ist, und keinerlei Kreativität zeigt, nur
guten Willen, was bei ÖH-artigen Organisationen wie der Pöpö
natürlich reicht. Sie ist aber für eine Miniprozentpartei nicht effektiv,
weil eine Miniprozentpartei auf HERAUSRAGENDE
P E R S Ö N L I C H K E I T E N angewiesen ist.

Hier ist ihr einziger Existenzbeweis für ihre Spitzenzweite-Funktion.
Dieses stümperhafte Dokument der Phantasielosigkeit und
der Unkenntnis jeglicher Form von Schaustellerei:

http://www.europaanders.at/internationaler-frauentag/

Weiters fühle ich mich von Ulli Fuchs beschmutzt und entwürdigt,
weil sie offenbar in ihrem verwirrten Feministinnenhirn meint,
das neue Abtreibungsverbot in Spanien sei alleine Frauensache.
Das ist eine extreme Beleidigung für jeden männlichen Piraten,
denn alle Entscheidungen über den eigenen Körper sind ein
hohes piratisches Gut, das in Spanien in großer Gefahr ist.

Dass sie jetzt eine Sesselkreisrunde für Feministinnen abhält, ist
eine PR-Katastrophe, was ihr hätte klar sein müssen, hätte sie
sich für die Geschichte der Piraten interessiert:

Quote from: 'hihi, ätsch'
Der neue Frauen-Think-Tank “Schwanzlos in der Pirate Base“ hätte ein ausschließlicher Damentreff für Piratinnen werden sollen, organisiert von Piratenfeministin “Mrs X”. Diese Initiative empörte Gender-Freak ”Ger77″ sowas von dermaßen, dass er aus Protest gegen Diskriminierung von Männern auch hinging, obwohl er nach eigener Aussage Schwanzinhaber ist. Die Aufregung war umsonst: außer “Mrs X” war niemand beim Schwanzlos-Think-Tank, daher hob die Gastgeberin die diskriminierende Hausregel spontan auf.  Niemand weiß, was “Mrs X” dem “Ger77″ erklärte, fest steht aber, dass letzterer gehirngewaschen ins Forum zurückkehrte und sich öffentlich für seinen reaktionären Irrtum entschuldigte.

Dafür muss man kein raketa.at-Leser sein, es hätte genügt, das Vorhaben irgendwo zu besprechen, wo Piraten es mitbekommen, und die geneigte Spitzenkandidatin an Ger77 und/oder Mrs X. zu verweisen, wo sie sich Profitips holen können, wie man es NICHT macht. Hell, ICH hätte es ihr ausgeredet, wenn ich dazu irgendeine Gelegenheit bekommen hätte, z.B. von gewählten Vertretern, die von Ulli Fuchs' Vorhaben gewusst haben. Da sie auf mich schmollen, weil ich ihre Rechtschreibung kritisiere, haben sie jetzt leider - SCHON WIEDER - die Partei geschädigt.
Die KPÖ hat offenbar den Verstand verloren, weil... und jetzt kommts nämlich... sie - SCHON WIEDER - bewiesen hat, was angeblich NIE PASSIERT IN EINER QUOTENREGELUNG. Neinein, beteuern alle Befürworter der Quotenregelung immer wieder, und jeden Tag, völlig ausgeschlossen, dass eine mittelmäßige Frau anstelle eines fähigen Mannes genommen wird. Aber hier haben sie eben das gemacht: eine unscheinbare Frau als Galionsfigur auserwählt, die ausgerechnet das Zielpublikum abschreckt: die Protestwähler. Bitte diesen Fall für den Nahkampf mit Freunden von Quotenregelung merken, und auch gleich dazu sagen, dass Ulli Fuchs zum Zeitpunkt ihrer Selektion nur 1250 Google-Hits hatte, was nicht gerade auf besondere Zugkraft im Polit-Zirkus schließen lässt. Schlechter geht es nicht.

« Last Edit: 2014, 03, 16; 19:05:21 by GOLEMXIV »

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Quote from: 'El Hel'
rofl! ist ja voll der andrang beim ue-sammeln. genau null.

http://5.35.244.69/p/unterstuetz_europaanders_wien

Überraschenderweise gibt es plötzlich wirklich die Aussicht, dass sie
die Unterschriften nicht schaffen. Das habe ich nicht kommen xehn.
Komischerweise steckt auch die KPÖ fest, wenn ich das richtig
überblicke.

Quote from: 'El Hel'
am besten find ich das:

Quote
Bitte trag dich mit deinem Namen, Email und Telefonnummer ein!

in einem öffentlichen pad. ja, klar.  ::)

Crazy, crazy, sht!


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
ich lach mich schlapp! wenn man beim wandel auf den link zu europa anders klickt, kommt ein 404. ist aber eh besser, dient der volksgesundheit, vor allem der geistigen wenn man das nicht lesen kann.

schließlich labert der windige populist namens ehrenhauser immernoch von 18Mrd euronen, die angeblich die österreichischen steuerzahler blechen müssen. die müssten sie bestimmt für die sozialromantischen "keiner muß mehr was hackeln"-programme der paläostalinisten hinblättern, aber die hyporettung gibt es zu maximal wohlfeilen 5,5Mrd. aber hauptsache panikmache, inhalte und fakten sind verboten.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
hat schonmal jemand nachgefragt, wie frau fuchs als ehemlalige betreiberin des kpö-lokals in der lindengasse eine "unabhängige" kandidatin werden konnte?

das passt doch wieder ins bild: den leuten werden von dieser linkspopulistischen kasperliade nur lügen aufgetischt. alles was da als unabhängig oder überparteilich dargestellt wird, ist ein beschiß. dies leute sind in keinster weise "anders" als die herkömmliche politik. sie sind sogar noch ein wenig widerlicher, weil sie so viel lügen.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
sie sind sogar noch ein wenig widerlicher, weil sie so viel lügen.

Das hast du schön formuliert.
Immer diese Politikerlügen.

Martin E.: "Nein, Juli, dein Arsch ist doch nicht fett."



hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
News hat es schon bemerkt:
https://forum.piratenpartei.at/thread-12410.html

meh stellt 2 listenkandidaten für die zeit des Wahlkampfes als Assistenten an, die Tag und Nacht mit ihm auf Sandlertour für das völlig vertrottelte haftungsboykott-Volksbegehren sind. Sie werden aber als Assistenten für seine abgeordnetentatigkeit bezahlt, und mussen deshalb genau das machen. Nur hat meh seine Abgeordnetentätigkeit zugunsten seines Wahlkampfes für die linksradikalen eingestellt, und das war von vorneherein klar, daß die beiden Wandels mit der eu-Kohle ausschließlich Wahlkampf machen werden.

Die Ausreden von meh sind typische Politikerantworten eines Politikers der Dreck am Stecken hat, und sich rauswinden will. Genau das, was Piraten ablehnen.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2014, 05, 15; 14:50:46 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!