Arcadia Power

Author Topic: Was macht eine Partei aus?  (Read 511 times)

Tommi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
    • View Profile
Was macht eine Partei aus?
« on: 2013, 07, 11; 17:01:26 »
Eine Sache, die mich an der Piratenpartei irritiert ist dieses Tandem aus Netzpolitik und Demokratiepolitik.

Es hat sich historisch ergeben, dass nachdem die Diskussion Kernprogramm vs. Vollprogramm von den Vollis gewonnen wurde auch deren Forderungen nach einem demokratischen Wandel die Liquid Democracy zu einem Kernthema geworden ist.

Was mich daran irritiert, ist, dass diese demokratiepolitischen Themen glaube ich besser über einen Verein abgedeckt werden können, weil demokratiepolitische Verbesserungen in allen Parteien gepusht werden müssen.

Dagegen geht die Netzpolitik total unter, obwohl dass doch viel eher ein politisches Thema für eine Partei ist. Aber grade da hat sich die IFNF abgespalten und macht nun auf Verein. Grade da.

Share on Facebook Share on Twitter


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #1 on: 2013, 07, 11; 20:40:51 »
es geht bei den piraten nicht darum, was eine herkömmliche partei ausmacht. die grundidee des piratentums ist es eben, beides unter einen hut zu bringen.

die piraten sollen die anliegen von ngos prüfen, und diese in den herkömmlichen demokratieprozess übertragen, ohne die anliegen dabei durch parteipolitisches taktieren, wie es in anderen parteien üblich ist, zu diskreditieren. leider machen die piraten derzeit genau das gegenteil, weil sich zu viele leute breitgemacht haben, die in wahrheit nur alten wein in neuen fässern, das heißt herkömmliche politik mit einem neuen label machen wollen. deshalb muß die piratenpartei wie sie jetzt ist auch scheitern.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #2 on: 2013, 07, 12; 23:09:06 »
Quote from: 'tommi'
  ... philosophierte...

Wer mit den Schweinen spielt, stinkt bald selbst.

So lehrt uns ein alt hergebrachtes Sprichwort.
Auf des tommis ('politische') Karriere passt es, wie die Faust aufs Auge: Ich halte den tommi für einen durchaus integeren Menschen, der auch das nötige IQ-Limit aufbringt, um gehört zu werden, sofern wir ihm den (angesammelten) Dreck rausbeuteln.

Sorry, tommi, für meine (deftigen) Worte, aber das ist in Wahrheit ein Kompliment. (Was Netteres wirst du von mir nicht hören.)

Wir werden uns hier jeden einzelnen der piratischen 'Spakaria' (  (c)hellboy ) zur Brust nehmen; ganz langsam und ohne Eile, aber mit kätzischer Verspieltheit.

Beispiele und Anregungen für upcoming threads:

- Romario, der Polit-Clown
- c30, der Pumuckl der österreichischen Innenpolitik ("Und immer treibt er Schabernak")
- Der w0lf und die 7 Salzburger
- Anatol alleine zu Hause
- "(Le) Chucky", die Mörderpuppe
- Aus der Mitte entspringt kein Haar (featuring 'Vil')
- Der MoD: Vom Pimpf zum Propagandaminister
- queque, das hässliche Entlein im 'Juli'

Das wird eine geile Show!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #3 on: 2013, 07, 13; 00:18:47 »
Ich halte den tommi für einen durchaus integeren Menschen, der auch das nötige IQ-Limit aufbringt, um gehört zu werden, sofern wir ihm den (angesammelten) Dreck rausbeuteln.

Viel Dreck ist es nicht. Zuviel Parteipolitik in der Birne, statt: "selber was lernen und möglichst viele Leute unterhalten damit".
@Tommi: vergiss Ämter und Funktionäre, denn das ist der falsche Kirtag. Leute durch Artikel über Kiffen und Internet ist
angesagt. Die Frage ist nur: warum eigentlich?

Quote from: attx
Wir werden uns hier jeden einzelnen der piratischen 'Spakaria' (  (c)hellboy ) zur Brust nehmen; ganz langsam und ohne Eile, aber mit kätzischer Verspieltheit.

Das gefällt mir natürlich.

Quote from: attx
- Romario, der Polit-Clown

Quote from: attx
- c30, der Pumuckl der österreichischen Innenpolitik ("Und immer treibt er Schabernak")

Quote from: attx
- Der w0lf und die 7 Salzburger

Könnte auch bald online. Ist aber eher fad, weil vollkommen verwirrend.

Quote from: attx
- Anatol alleine zu Hause

Sie sollten Anatol zum Bundesweh wählen. Dem reichts auch bald.
Dabei habe ich ihm mitgeteilgt, dass sie mit den NRW 2013 am
Holzweg sind.

Quote from: attx
- "(Le) Chucky", die Mörderpuppe

lol was ihr alle gegen Chucky, die Mörderpuppe? Ich finde
ihn sehr fleißig, wenngleich hypnotisiert von der Schwammintelligenz.

Quote from: attx
- Aus der Mitte entspringt kein Haar (featuring 'Vil')

Er sollte mit Pipi die Amtsbezeichnungen tauschen.

Quote from: attx
- Der MoD: Vom Pimpf zum Propagandaminister

Den lasse ich auch werken. Nicht schlecht, die Unipiraten.
Und Presse hatte er sich auch gute gemacht. Der geheime
Außenvertreter der PPÖ.

Quote from: attx
- queque, das hässliche Entlein im 'Juli'

Gehört sofort gesperrt wegen
- Spam
- orthographischer und stilistischer Verbrechen gegen die Menschheit
- Kriegshetze gegen Geschmack und Verstand
- Ausgrenzung von Neuronen
- Verherrlichung des Aberglaubens
- Verwendung von McDonalds-Kinderanimateusen-NLP
[/quote]

Quote from: attx
Das wird eine geile Show!

Helly wird Moderator.

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #4 on: 2013, 07, 16; 13:05:41 »
Eine Sache, die mich an der Piratenpartei irritiert ist dieses Tandem aus Netzpolitik und Demokratiepolitik.

Es hat sich historisch ergeben, dass nachdem die Diskussion Kernprogramm vs. Vollprogramm von den Vollis gewonnen wurde auch deren Forderungen nach einem demokratischen Wandel die Liquid Democracy zu einem Kernthema geworden ist.

Was mich daran irritiert, ist, dass diese demokratiepolitischen Themen glaube ich besser über einen Verein abgedeckt werden können, weil demokratiepolitische Verbesserungen in allen Parteien gepusht werden müssen.

Dagegen geht die Netzpolitik total unter, obwohl dass doch viel eher ein politisches Thema für eine Partei ist. Aber grade da hat sich die IFNF abgespalten und macht nun auf Verein. Grade da.

du warst eindeutig nicht dabei, und deine kenntnisse von der geschichte der piraten sind dementsprechend verorren und falsch.

der anspruch der piraten ist, die netzpolitik und die demokratriepolitik zu mergen. genau darum geht es, und ursprünglich nur darum. daß die ifnf sich als verein gegründet hat liegt daran, daß sie eben andere ziele hatten, nämlich die von reinen netzaktivisten. ist ja auch ok, nur hätte der kontakt nie so abreißen dürfen. das liegt aber auch an der fehlentwicklung der piraten, vor allem mit den leuten um itc und den bauer, die das genaue gegenteil von dem vertreten, was die ifnf macht, und was die piraten eigentlich tun sollten.

netzpoitik ist der kern und ursprug der piratenbewegung. daß die jetzt unterzugehen droht ist ein zeichen dafür, daß die piratischen selbstreinigungskräfte derzeit nicht ausreichen. aber das wird wieder, weil ich mich nicht aufhalten lasse.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Tommi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #5 on: 2013, 07, 16; 15:03:04 »
Quote
Wer mit den Schweinen spielt, stinkt bald selbst.

So lehrt uns ein alt hergebrachtes Sprichwort.
Auf des tommis ('politische') Karriere passt es, wie die Faust aufs Auge: Ich halte den tommi für einen durchaus integeren Menschen, der auch das nötige IQ-Limit aufbringt, um gehört zu werden, sofern wir ihm den (angesammelten) Dreck rausbeuteln.

Sorry, tommi, für meine (deftigen) Worte, aber das ist in Wahrheit ein Kompliment. (Was Netteres wirst du von mir nicht hören.)

Seh ich nicht so wild. Wie der golem schon sagt: Andere Leute bezahlen, um solche Kritik zu hören.

Quote
Wir werden uns hier jeden einzelnen der piratischen 'Spakaria' (  (c)hellboy ) zur Brust nehmen; ganz langsam und ohne Eile, aber mit kätzischer Verspieltheit.

Beispiele und Anregungen für upcoming threads:

- Romario, der Polit-Clown
- c30, der Pumuckl der österreichischen Innenpolitik ("Und immer treibt er Schabernak")
- Der w0lf und die 7 Salzburger
- Anatol alleine zu Hause
- "(Le) Chucky", die Mörderpuppe
- Aus der Mitte entspringt kein Haar (featuring 'Vil')
- Der MoD: Vom Pimpf zum Propagandaminister
- queque, das hässliche Entlein im 'Juli'

Das wird eine geile Show!

Was genau sind die Ziele? Unterhaltung? Schaun, wer mit der Kritik was sinnvolles anfangt? Die Charaktere zum Schleichen bewegen?

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #6 on: 2013, 07, 17; 13:27:58 »
Ziel gibt es fürs erste keines. Allerdings hat keiner verlangt, dass Fetzenschädl die Marke "Piratenpartei" in einen rauchenden Krater verwandelt.

42

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 51
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #7 on: 2013, 07, 17; 18:21:49 »
Wo rauchende Krater sind, liegen häufig auch Fetzen von Schädeln rum, oder?

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #8 on: 2013, 07, 17; 23:01:31 »
Quote from: 'Tommie'
Was genau sind die Ziele? Unterhaltung? Schaun, wer mit der Kritik was sinnvolles anfangt? Die Charaktere zum Schleichen bewegen?
 

Wir haben (vorerst) keine definierten Ziele. (Vielleicht entwickeln sich solche 'Ziele' im Laufe der Diskussion.)

Das 'Rausekeln' wird sich von selbst erledigen. (Den Rest, an Sesselklebern erledigt und eliminiert der hellboy.)
Wenn du Ideen hast, damit sich dieses Fiasko nicht wiederholt, bist du herzlich eingeladen. (Mir schweben ein paar Ideen durch den Kopf, die aber noch nicht einmal im Ansatz ausgereift sind.)



Gerrsimazibz

  • Guest
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #9 on: 2013, 07, 30; 18:42:01 »
Jetzt bin ich richtig gut gelaunt.  Ich würde auch gerne etwas beitragen, weiß aber nicht, was.
« Last Edit: 2013, 07, 31; 04:05:16 by GOLEMXIV »

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #10 on: 2013, 07, 31; 04:07:55 »
Quote from: attx
Das 'Rausekeln' wird sich von selbst erledigen. (Den Rest, an Sesselklebern erledigt und eliminiert der hellboy.)
Wenn du Ideen hast, damit sich dieses Fiasko nicht wiederholt, bist du herzlich eingeladen. (Mir schweben ein paar Ideen durch den Kopf, die aber noch nicht einmal im Ansatz ausgereift sind.)

Meine Monographie über die abgesoffene TF:Eventmanagement wird richtig schrecklich.

 

schefetasch

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 54
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #11 on: 2013, 07, 31; 20:41:20 »
Quote from: golemxiv
Am lächerlichsten ist das Parteiprogramm zum absoluten Rauchverbot in Bordellen, mit der Begründung, dass den Sexarbeiterinnen während der Animation Zigarettenmoleküle ins Näschen steigen, woran man sterben kann. Jetzt einmal ehrlich: glauben die wirklich, dass sie für diesen Nonsense ausreichend Leute wählen? Wieviele Gender-Trottel mit Haarabstinenz auf der Stirn gibts in Österreich? Oder ist der Vil eh der einzige?

Au weh. Des Zniachtl golemxiv, den mit de Spreisslhaxln, glaubt totsächlich, dass irgendwem sei Gschreibat intressiern tat.

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Was macht eine Partei aus?
« Reply #12 on: 2013, 08, 01; 01:47:41 »
also was jetzt?

Schau dir lieber den anderen Thread an.