Refi

Author Topic: Wem könnte die Zukunft gehören?  (Read 94 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Wem könnte die Zukunft gehören?
« on: 2013, 09, 14; 14:03:28 »
U18-Wahl: Piraten auf 11,97%

Heute haben die U18-Wahlen zur Bundestagswahl stattgefunden – alle Kinder und Jugendlichen von 14 bis 18 Jahren konnten neun Tage vor den echten Wahlen in einem der 1500 deutschlandweit verteilten U18-Wahllokalen ihre Stimme abgeben. Infratest sagte 9% für die Piraten voraus. Nach Auszählung von 98.000 Stimmen ergibt sich allerdings ein anderes Bild – die Piraten toppten dieses Ergebnis deutlich

warum der konjunktiv im titel?

weil die spießbürgerlichen winsler, die sich bei den österreichischen piraten als führungsgruppe aufspielen, junge menschen die kritisch denken und auch ideen für die zukunft haben vertreiben. nur wenn wir die loswerden, können die piraten auch in diesem land eine hoffnung für die zukunft sein.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Share on Facebook Share on Twitter


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Wem könnte die Zukunft gehören?
« Reply #1 on: 2013, 09, 14; 14:23:51 »
warts ab

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Wem könnte die Zukunft gehören?
« Reply #2 on: 2013, 09, 14; 14:24:55 »
auch was für die zukunft: https://www.gnu.org/gnu30/
Quote
Celebrate with us

Thirty years ago this month, the GNU system announcement sparked a conversation that has grown into the global free software movement. Now we invite you to join the GNU community in celebrating this important occasion, and creating a future where GNU is stronger than ever.

schde, daß die aufzeichung von der lols zum thema verloren gegangen wurde. da müssen wir doch glatt noch eine machen.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!