Arcadia Power

Author Topic: wienandas  (Read 1089 times)

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
wienandas
« on: 2015, 03, 25; 16:46:40 »

Muli schreibt seit neuestem unter dem Pseudonym "Gerhard Hager".
Ulkig, was? fäsl ein sock von Muli... langsam wird es sogar mir zu
bizarr, und ich bin in dieser Hinsicht an einiges gewöhnt.

http://wienanders.at/die-bedarfsorientierte-mindestsicherung-ist-uns-nicht-genug/
http://wienanders.at/steuerreform-welche-steuerreform/

Share on Facebook Share on Twitter


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: wienandas
« Reply #1 on: 2015, 03, 25; 16:55:36 »

Für mich bildet diese Ghosterei wenig Sinn. Warum tut die muli das für den fäsl? Umgekehrt gibts öfter: älterer, reifer Dichter schreibt einer Geisteswissenschafterin die Diplomarbeit im Austausch von Gratisschustern, aber fäsl als Gigolo für Artikel auf der Hauptseite? Ist das nicht
zu eklig für dieses Forum?


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Re: wienandas
« Reply #2 on: 2015, 03, 25; 18:57:42 »
Die ganzen Versuche der Kommunisten, ihren Neostalinismus als "progressiv" zu verkaufen, machen keinen Sinn. Auch das mit dem Namen ist ja ein schlechter Witz.

Es gibt:

Die "anders-Wien-Plattform" der unabhängigen
http://www.anders.wien/
Sagen nicht, was sie wollen. Hauptsache irgendwie anders. Der Typ, den die kummerln als podemos–sock auserkoren haben, um sich auch diese Marke umzuhängen, phantasiert folgendes:
Quote from: feuchte Träume aus Spanien
Ein frischer Wind geht um in Europa – ein Wind der Demokratie. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen diesen Wind verbündet, Merkel und Drahgi, die Banken und der Internationale Währungsfonds.
"Heilige Hetzjagd der alten Mächte", damit wird ein Psychothe****ut reich werden.

"Wien anders", das wahlbündnis der neostalinistischen Haßprediger, die mit Zensur und Mafiamethoden ihre linksradikale Agenda durchsetzen wollen
http://wienanders.at/
Die heißen aber in Wahrheit "Wien andas", damit es möglichst dämlich klingt. Das passt auch besser zu den handelnden Personen.

Es gibt "Wien ist anders", eine wohlbekannte Werbelinie der Wiener Fremdenverkehrswerbung, die jetzt Aufhänger des wienportals ist, und an dessen Bekanntheit die linksbizarren um die kpö jetzt schmarotzen wollen.
http://www.wien-ist-anders.at/cms/front_content.php

Und es gibt "Wien ist anders - ich auch", ein Projekt zu diversität und Integration des WWTF (kürzt man wirklich so ab) und der Stadt Wien, das zu unbekannt ist, um daran zu schmarotzen, aber den kummerln trau ich mittlerweile alles zu.
http://www.wienistanders-ichauch.at/

Weil die Kommunisten wissen, daß sie als Kommunisten nicht gewählt würden, versuchen sie sich hinter diversen anderen Labels zu verstecken. Das Piratenlabel haben sie sich jetzt nach Jahren des intrigierens und unterwanderns gekrallt, aber damit werden sie nicht glücklich, weil sich die echten Piraten dafür an ihnen rächen werden, und das wird ganz hässlich. Jetzt haben sie sich "podemos" und "syriza" auch umgehängt, weil sie glauben, daß sie damit von deren Aufwind in deren Heimatländern profitieren zu können. Nur sind die Leute bei uns nicht sonverzweifelt, daß sie sich an solche Scharlatane wenden. Vor allem haben die Menschen bereits jetzt bemerkt, wie unfähig und planlos die Linkspopulisten sind, sobald sie regieren müssen. Podemos hat das in Spanien bereits zu spüren bekommen, und bei weitem nicht das erwartete Ergebnis erreicht. Bis zum Herbst können die noch genug von ihrer Inkompetenz zur Schau stellen, daß der kpö ihre Maskerade um die Ohren fliegt.

Alles in allem ein extrem peinliches Kasperltheater.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2015, 04, 16; 04:15:58 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Re: wienandas
« Reply #3 on: 2015, 04, 16; 04:10:17 »
gibt es eigentlich wieder ein terrorcamp, so wie vor der EU-Wahl?

http://partypiratesat.createaforum.com/popo/'jung-und-anders-workshopwochenende'/

Da gibt es ja noch jede Menge Peinlichkeiten von der Muli, die viel zu wenig bekannt sind. Halali!

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!