Recent Posts

Pages: [1] 2 3 ... 10
1
TF:Konsumentenschutz / Der Beschiß mit Maut und Umweltprämien
« Last post by hellboy on 2017, 09, 14; 01:37:27 »
Ein LKW belastet die Infrastruktur 40.000 mal so stark wie ein PKW. Nein, das ist kein Tippfehler, das ist wirklich so viel. Müssten deshalb die LKWs alleine für die Erhaltung der Straßen aufkommen, würden die Verbraucherpreise steigen. Das wollen die Politiker aber nicht, weil es sich einfach den Wählern besser verkaufen lässt, den Autofahrern noch weiter in die Taschen zu greifen. Im Tausch gibt es sogenannte "Umweltprämien" für Neuwagen, die die Umwelt schädigen, weil 80% des co2 Ausstoßes eines modernen Automobils bei der Produktion entsteht, nicht im Betrieb. Aber das soll keiner wissen, daß es besser für die Umwelt ist einen alten Stinker so lange wie möglich zu fahren, statt ein schickes Elektroauto dessen Magnete mit Energie aus Kohle, Erdöl und Atomstrom erzeugt werden, weil das ist schlecht fürs Geschäft.

ahoy
hellboy
2
Piraten / Re: Nicht Links, nicht Rechts
« Last post by hellboy on 2017, 09, 13; 23:29:33 »
Warum Piraten liberal sind

Das politische Spektrum ist ein Hufeisen. In der Mitte ganz oben sind die Liberalen. Umso weiter man sich links oder rechts vom Liberalismus hin zum Faschismus nach unten bewegt, desto ähnlicher werden die Ansichten, bis sie sich dann am Ende berühren. Kleinster gemeinsamer Nenner der Ideologen beider Seiten ist die zionistische Weltverschwörung, der feuchte Traum der Faschsiten jeder Couleur.

Sich vom Liberalismus nur ein Stück zu entfernen, ist keinesfalls eine Mischform. Ausdrücke wie "linksliberal" und "rechtsliberal" sind reine Phantasieprodukte. Wer sich Ideologie und Dogmatik verschrieben hat, hat kein Recht mehr, sich als liberal zu bezeichnen, weil der Liberalismus sich eben genau dadurch auszeichnet, daß man beides entschieden ablehnt, und sich Realität und Fakten verschrieben hat. Etwas ist entweder faktisch richtig oder nicht.

Ein Irrtum, mit dem dringend aufgeräumt werden muß, ist die leider viel zu weit verbreitete Annahme, Faschismus sei automatisch rechts. Das ist natürlich völlig absurd, aus der Geschichte wissen wir, die wir sie kennen und verstanden haben, daß auch der Kommunismus bzw "real existierende Sozialismus" eine Form des Faschismus ist. Der rechte Faschismus ist nationalistisch, der linke stellt zumindest den Anspruch internationalistisch zu sein. Was beiden gemeinsam ist, ist die bereits erwähnte Dogmatik, die Ablehnung basisdemokratischer Strukturen und die Bereitschaft seine Ziele mit nicht demokratischen Mitteln durchzusetzen, von psychischem Terror und Einschüchterung bis hin zu Krieg und Massenmord.

Der Liberalismus mag wenig attraktiv für die meisten Menschen sein, da er von ihnen selbständiges Denken verlangt, statt sich auf billige aber eingängige Slogans und absurd vereinfachte Patentrezepte für extrem komplizierte Problemstellungen zu verlegen. Im Liberalismus darf man sich auch nicht auf Schwachsinn wie den "gesunden Menschenverstand" oder den "Hausverstand" zurückziehen. Beides ist nur eine Form der Inkompetenz. Menschen die von einer Materie keine Ahnung haben saugen sich dazu irgendwas aus den Fingern, und verlangen dann, daß das genauso ernstgenomnen werden muß wie die Erkenntnisse von Wissenschaft und Forschung. Der hässliche große Bruder von beidem ist das "gesunde Volksempfinden" dem wir bekanntlich Unappetitlichkeiten wie den "gesunden Volkszorn" dem wir Ereignisse wie die "Reichskristallnacht" die heute "Pogromnacht" heißt verdanken.

Liberalismus ist die Voraussetzung für Frieden, Wohlstand und Demokratie, da er die aktuelle Situation möglichst rational analysiert, und dann so umsichtig und vorausschauend wie möglich nach sinnvollen und langfristigen Lösungen sucht, ohne Denkverbote oder ideologische Einschränkungen.

ahoy
hellboy
3
Piraten / Re: Ideologiefreiheit - die politische Blindverkostung
« Last post by hellboy on 2017, 09, 13; 23:27:22 »
Anfangsposting ergänzt:

Quote
Das politische Spektrum ist ein Hufeisen. In der Mitte ganz oben sind die Liberalen. Umso weiter man sich links oder rechts vom Liberalismus hin zum Faschismus nach unten bewegt, desto ähnlicher werden die Ansichten, bis sie sich dann am Ende berühren. Kleinster gemeinsamer Nenner der Ideologen beider Seiten ist die zionistische Weltverschwörung, der feuchte Traum der Faschsiten jeder Couleur.

ahoy
hellboy
4
TF:Privatsphäre / Re: Adblocker mit Terrorismus
« Last post by hellboy on 2017, 09, 01; 18:06:10 »
Quote
AdNauseam: Ublock Origin, but clicks every ad so that Google can easily fingerprint you.
https://twitter.com/i_rape_ponies/status/903491301798068224

Schwer zu sagen, ob das false flag von Google oder trolling oder wirklich ein Problem ist. Muß mir das auch noch genauer anschauen.

ahoy
hellboy
5
TF:Privatsphäre / Adblocker mit Terrorismus
« Last post by GOLEMXIV on 2017, 08, 29; 00:16:27 »
Adnauseam zeigt Internet-Werbung nicht nur nicht an, sondern lässt die Intimschnüffel-/Spamming-Netzwerke im Glauben, dass sie doch angezeigt werden. Das beste: Adnauseam klickt auf Wunsch auch fleißig die nicht angezeigte Werbung an, damit bei Google auf Kosten der Werbekunden die Kassa klingelt. Allerdings durchschauen die Werbekunden das dann und wollen Rabatte. Laut 4chan musste Google voriges Quartal schon 7% an Einnahmen rückerstatten. Dabei ist Adnauseam noch relativ unbekannt. Alle Angaben vorläufig ohne Gewähr, muss erst recherchieren. Keine bloße Unterhaltung: Adnauseam gibt es auf adnauseam.io . Weitersagen! Google einfach schächten! Harhar!
6
Piraten / Re: Die Geschichte der Piratenpartei in Österreich
« Last post by hellboy on 2017, 08, 08; 22:55:42 »
Das mit dem Rauchen war beim Stoff genau das Problem, das du ansprichst. Ich hab es eh so halbwegs erklärt: er hat nachdem der Beschluß für das totale Rauchverbot nur knapp durchging verlauten lassen, daß er es ohnehin nicht akzeptiert hätte, wenn die Abstimmung anders ausgegangen wäre. Er hat auch vor der Abstimmung Druck auf einige Leute ausgeübt, die er mit Argumenten nicht überzeugen konnte, und wusste weil es trotzdem so knapp war, daß die Abstimmung nie wieder so ausgehen würde. Vielleicht war das aus deiner Sicht nur vorgeschoben, aber bei seinem Abgang war das eines der Themen, die er selbst immer als erstes angeführt hat.

Der Igler ist bis heute bei dieser Partie dabei, die sich jetzt passenderweise nach einer Katastrophe benannt hat, und einmal die ak-Vorrat war. Er ist zwar wegen dem Bündnis abgesprungen, hat aber vorher fleißig mit Clay und Komplizen mit intrigiert. Das werden er und sein Schwager Reiter nie wieder los. Wir vergeben nicht, und wir vergessen nicht. Einmal ein intrigantes Arschloch, immer ein intrigantes Arschloch. Das disqualifiziert beide vollständig als Pirat.

ahoy
hellboy
7
General Discussion / Re: Hitler-Links
« Last post by pet on 2017, 08, 06; 23:58:41 »

NSDAP als Wellness-Sitcom: "Reich". Ich wusste nicht, dass es solche Clips aus der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus gibt.
Besonders Hermann Göring mit Transgender-Hut finde ich ziemlich **** up. Die Wolfsschanze als Fan-Lounge für Kriegsverbrecher???

https://www.youtube.com/watch?v=sEGeHxF0tF4
8
General Discussion / Re: Wie gents was gibts was tut sich so?
« Last post by GOLEMXIV on 2017, 07, 23; 23:22:59 »

THX for Teilnahme an diesem kompromittierenden Hater-Forum, dear Schuttwegräumer!

Quote
Hallo David.
Die Piratenpartei hat sich ja leider immer schon mit sich selbst zu stark beschäftigt.
Derzeit schafft sie ie nichtmal mehr das.

duh!

Quote
Ich frage mich ob das Zeitfenster der Piraten etwas zu verändern vorbei ist oder ob man es nochmal probieren sollte.
Also ob man eine neue PP gründen sollte und diesmal versuchen sollte die Probleme die zu der Erfolglosigkeit und zum Niedergang beigetragen haben zu vermeiden.

1.) Wie soll das gehen? Gründe eine Partei, bau was auf. Dann kommen kleine Verbrecher wie der c3ro und der rudi f und intrigieren um zu parasitieren.
2.) Die meisten Leute wollen nicht, dass sich was ändert.
3.) Die meisten Leute wollen nicht das Gratis-Weh für Leute wie den c3ro oder den wOlf machen, nur weil die besser intrigieren können.
4.) Basisdemokratie = Einladung für Demagogen, die Partei und die ehrliche Arbeit der Idealisten wegzuschmarotzen bis nichts mehr da ist.

Merke: Alles, was die Pöpö heute nicht mehr hat, wurde ihr von kleinen Verbrechern weggenommen, die große Verbrecher werden wollen.

Diese Probleme sind übrigens nicht auf die Pöpö oder kleine Parteien beschränkt. Intriganten, Gangster und Schmarotzer sind die Seele der Politik. Bau was auf = biete einen fetten Jackpot für Leute, die mit aller Gewalt ehrliche Arbeit vermeiden wollen. Der Albert3100 war NICHT der größte Schädling.



9
General Discussion / Re: Wie gents was gibts was tut sich so?
« Last post by Schuttwegraeumer on 2017, 07, 22; 08:15:10 »
Hallo David.
Die Piratenpartei hat sich ja leider immer schon mit sich selbst zu stark beschäftigt.
Derzeit schafft sie ie nichtmal mehr das.

Ich frage mich ob das Zeitfenster der Piraten etwas zu verändern vorbei ist oder ob man es nochmal probieren sollte.
Also ob man eine neue PP gründen sollte und diesmal versuchen sollte die Probleme die zu der Erfolglosigkeit und zum Niedergang beigetragen haben zu vermeiden.
10
Ich halte die Identitären für eine vorübergehende Erscheinung.
Die Themen die diese haben werden uns aber noch länger beschäftigen.
Pages: [1] 2 3 ... 10