Author Topic: Das Boot ist voll!  (Read 2840 times)

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #30 on: 2014, 06, 07; 22:47:42 »
Äh - Hellboy hat die Klarnamen erwähnt und attx konnte nicht erkennen, welchem Forennamen das entspricht.

Ich hab deine Erklärung gesehen und verstanden. Vielen Dank!
Der "MoD" ist eh auf der Liste.


Quote from: 'Gamoder'
Die von mir erwähnten Nicknamen findet man mit Google, wenn man den vorhandenen Realnamen sucht, bei "Philip Pacanda" an dritter Stelle, bei "marcus hohenecker" an erster Stelle und bei "roman peterzele" an dritter Stelle. Es gibt mMn keine Möglichkeit, auf einen falschen Namen innerhalb der Partei zu schließen. Alle genannten Personen sind Organmitglieder der Piratenpartei und/oder offizielle Vertreter der Piratenpartei.

Ganz ehrlich Golemxiv: Ich verstehe nicht, weshalb du meinen Beitrag gelöscht, hellboys Beitrag aber nicht editiert hast.

Beim Thema "Klarnamen für Funktionäre" habt ihr alle irgendwie Recht.

helly&Gamoder: Ein "Funktionär" ist Politiker und darf bespuckt werden.
attx: Ja! Darf er!

GOLEMXIV: "In meinem Forum will ich keine Klarnamen, zum Teutates!"
attx: "Das darf er."


Wir sollten es nur zu einer konsolidierten Meinung bringen.
Für mich ganz klar:
Sachgerecht wäre, die "Politiker" zu benennen und zu bespucken.
Wenn GOLEMXIV das in seinem Forum nicht will, ist das sein gutes Recht.
Da hat niemand mitzuquatschen.

GOLEMS Grundrecht (Eigentum) muss ihn hier vor Mehrheiten schützen.





Gamoder

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 149
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #31 on: 2014, 06, 07; 22:59:18 »
Nur zum Verständnis:
Ich habe kein Problem mit einer "keine Klarnamen"-Politik. Nur: Sie sollte dann für alle gelten. Insbesondere hätte es bei einer strikt durchgesetzten "keine Klarnamen"-Politik gar keinen Beitrag von mir gebraucht, die Beziehung "Klarname - Forenname" zu erklären, sondern jeder hätte sich sofort ausgekannt.

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #32 on: 2014, 06, 30; 11:40:28 »
Donalphonso: denn sie wissen nicht, was sie tun sollen

http://rebellmarkt.blogger.de/stories/2415303/


Eine treffend Schilderung, wie sich die linkslinken selbst vor die Tür gesetzt haben.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 619
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #33 on: 2014, 06, 30; 19:20:17 »
Es sollte redaktionelle Änderungen an VinPeis Visage geben.


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #34 on: 2014, 07, 01; 12:38:07 »
FAZ: donalphonso über das Wunder von halle

http://blogs.faz.net/deus/2014/06/30/piraten-schicken-linksradikale-zum-kielholen-2087/

Linksradikale kielholen, auch in at!

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #35 on: 2014, 07, 25; 11:16:42 »
Jetzt hat sich bei den deutschen piraten die proletarische Plattform gegründet, die sich selbst "progressive Plattform" nennt, obwohl sie reaktionär Links ist. Sie fällt bisher durch einen spießrutenlauf der Bosheiten beim Beitritt und sippenhaftung auf, positives gibt es nicht zu vermelden, was bei der personellen Besetzung nicht verwundert. Unter anderem finden sich dort schließlich auch die bekannten ungustln aus der pöpö, die ja hierzulande mit eben diesem Programm die Partei vor die Wand gefahren haben.

Die Namensgebung entlarvt, was dahintersteckt: Plattformismus.
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Plattformismus

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #36 on: 2014, 08, 04; 02:18:25 »
Quote from: Simon Lange
Fortgesetzte Diskriminierung. Der Bund ist gefordert. *UPDATE*

Wir in der ältesten Piraten Crew Berlins haben schon so manches Abenteuer durchstanden. Insbesondere die letzten 3 Jahre verlangten uns alles ab. Denn seit ca 3 Jahren ist es in Berlin sozusagen “guter Stil” Crews die nicht Wort-getreu der jeweiligen LaVo und mittlerweile AGH Linie folgen, diese aktiv auszugrenzen. Das passiert personell, durch Stigmatisierung mittels Verleumdungen, aber auch durch forcierte soziale Isolation innerhalb des Landesverbands.

weiter

We must clean house!

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #37 on: 2014, 08, 21; 19:47:49 »
Jetzt diskutiert die Rest-spackeria das Wahlrecht ab Geburt, weil sie das wo gelesen haben. Nur war das wieder bei den linksradikalen Landesverbänden in Deutschland, die echten piraten haben mit so einem Schwachsinn nix am Hut.

https://twitter.com/stephanbeyer/status/502228855864963072

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #38 on: 2014, 08, 24; 18:27:40 »
Der Landesverband Bayern macht es richtig: nach Beschlüssen des Bezirksverbands Niederbayern, die den Statuten widersprechen, wurde dieser kurzerhand und noch während des Parteitages aufgelöst.

http://piratensumpf.blogspot.de/2014/08/in-der-kurze-liegt-die-wurze.html

Hätte das die ppat bei den Tirolern und Salzburgern auch gleich gemacht, wäre sie heute wohl nicht handlungsunfähig und praktisch aufgelöst.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #39 on: 2014, 09, 01; 12:15:35 »
Quote from: Telepolis
Die Piratenpartei, einfach köstlich dieser Kindergarten

Der Hammer ist ja die Piratenpartei. Die haben weniger als 1% bekommen weniger als die Tierschutzpartei.

Dabei hatte die Piratenpartei doch soo tolle Themen ? Wie Weltraumaufzüge für alle, Zeitreisen, Genderideologie im Überfluss und dann noch die Hervorragenden Antifa Themen. Die Piraten Antifanten wollten sogar 1.6 Millionen Asylsuchende in Sachsen (Land mit 4 Mio Einwohnern) ansiedeln. Auch die Magnetschwebebahnen die auf Steuerzahlerkosten quer durch Europa gebaut werden sollten kamen beim Wähler offenbar nicht so gut an. Daran konnte offensichtlich das Versprechen allen Wählern einen Wombat zu schenken und das Wahlrecht für Kleinkinder und Babys einzuführen nichts ändern.
Da ist es doch unverständlich das die Piratenpartei nicht mindestens 20% der Stimmen bekommen hat. Dabei hat sich die Piratenpartei doch so große Mühe gegeben die unbeliebten Randthemen wie Netzpolitik, Transparenz und Bürgerrechte im Wahlkampf zu ignorieren.

weiter

Was bleibt uns über, als es mit Humor zu nehmen?

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2014, 09, 01; 12:46:12 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #40 on: 2014, 11, 12; 22:22:45 »
Jetzt outen sich der c3ro und der braindead auch noch als Ofer-Fans.

https://forum.piratenpartei.at/thread-13647-post-132468.html#pid132468

Immer, wenn man glaubt verblödeter geht's nicht, setzen die noch einen drauf. Naja, Verbrecher unter sich und so. Die haben sich ja beide schon am Erbe vom Hufski bereichert, diese skrupellosen charakterschweine.

Aber der Hohenecker und der Klausner finden das als BuVos total geil. Weil sie deren Komplizen sind.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2014, 11, 12; 22:38:08 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #41 on: 2015, 02, 02; 16:28:10 »
Was der Unterschied zwischen Piraten und der linksradikalen syriza ist? Für den neugewählten Bundesvorstand der ppat gibt es offenbar keinen.

In der Pressemitteilung der Wiener Piraten – Wien-Wahl 2015 schreibt der geronte Linksfaschist Gerhard Hager, der sich selbst als Kommunist beschreibt:

Quote
Angesichts des offensichtlich schon fix beschlossenen Vorziehens des Wahltermines vom Herbst 2015 auf Juni, der noch immer ausstehenden Wahlrechtsreform und der undemokratisch hohen Sperrklausel von 5 % für den Wiener Landtag erscheint es sinnvoll und zielführend die vorhandenen Resourcen zu bündeln.
Vorbild dafür sind zb Syriza, Podemos, aber vor allem die tschechischen Piraten, die bei den letzten Lokalwahlen mit derartigen Wahlbündnissen grosse Erfolge feiern konnten.

Abgesehen davon, daß der Wahltermin nur in der Wahnwelt des dementen Wutgreisslers Hager bereits feststeht, weil er ein paar ganz dumme überredet hat, bis zu dem vermeintlich vorverlegten Termin seinen Hobbykeller zu finanzieren, ist an diesem Plan garnix sinnvoll. Den hat er nämlich den unzurechnungsfähigen Pseudopiraten als offizielle Parteiadresse aufgeschwatzt wie eine Heizdecke, aber wenn später gewählt wird geht ihm das Geld aus. Es gibt vonseiten der pöpö auch keine zu bündelnden Ressourcen, weder personell noch finanziell.

Die linksverwirrten Stalinisten wollen die Piratenbewegung immernoch einer linksradikalen Sammelbewegung einverleiben. Dabei geht es Ihnen ausschließlich um Geld und Macht. Hager und sein Vorstandskollege Christoph Ulbrich haben das bei ihrer Bewerbung für die Posten ausdrücklich klargestellt. Um Inhalte geht es Ihnen dabei nicht. Ulbrich beschrieb das, indem er seine konkreten Ziele beschrieb mit "Verkehrspolitik, also gegen Autos, für öffis und Fahrräder und so, und was mit Kultur, darauf brauch ich eh nicht eingehen, das übliche halt". Ein reiner Populist dem es nur um seine Karriere geht, für den politische Inhalte nur lästiger Ballast sind. Ein klassischer Mitläufer und Systemerhalter, wie sie in der Vergangenheit schon mehrfach in die Katastrophe geführt haben.

Daß die Piraten eine postideologische Bewegung sind, der es ausschließlich um Inhalte und konkrete Ziele, und sicher nicht um die Karrieren unterbelichteter Politparvenüs wie Hager und Ulbrich geht, ficht die beiden nicht an. Warum sollten es auch, solange die Agenten der mitteleuropäischen linksradikalen gewaltbereiten Nomenklatura, Christopher Clay und Juliana Okropiridse, zuverlässig willenlose Heiopeis anschleppen, die die Karrierepläne der beiden Politglücksritter kritiklos abnicken und durchwinken, und von denen man abseits solcher Veranstaltungen nie etwas sieht (außer Schmierereien an Kunstschätzen nach radikalfeministischen vernetzungstreffen).

Vielleicht sollten sie sich mal von griechischen Piraten den Unterschied zwischen Piraten und syriza erklären lassen. Aber das wollen die garnicht wissen, sie wollen die Marke Piratenpartei nur für die eigene Karriere höchstbietend verschachern.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2015, 02, 02; 22:49:31 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #42 on: 2015, 03, 22; 23:03:32 »
Quote
niemand scheint zu merken, dass schon sehr viele die lange zeit und sehr viel davon in diese Bewegung investiert haben bereits weg sind und die absolute zahl der piraten immer mehr sinkt. es sind keine 200 mehr und in wahrheit werden es wohl nicht einmal mehr so viele aktive sein...denn ich selber weiß von einigen delegations-mitgliedern, also familienmitglieder oder freunde die man beitreten lässt um mit deren stimmen dann via liquid abzustimmen, bzw. das eine oder andere mal dann doch die leute zu überreden, dass sie zu einer lgv oder bgv kommen und entsprechend abstimmen.

https://forum.piratenpartei.at/thread-14444-post-142014.html#pid142014

Genau das ist der Neostalinismus den ich immer meine. Demokratie wird nur vorgetäuscht. Man verschafft sich gegenüber den anderen Mitgliedern einen Vorteil, um seinen Willen durchzudrücken. Wie echte Piraten Argumente und Fakten gegeneinander abzuwäägen ist unerwünscht, es hat sich ein Machtklüngel gebildet, der den anderen seine Ideologie aufzwingen will. Nur kann man bei den Piraten - den echten - niemanden zu irgendwas zwingen, und deshalb sind jetzt nurnoch ein paar linksradikale und ihre Delegationsleichen aus deren Familien da, die sich  in eine peinliche und planlose neue Linkspartei mit der leeren Hülle einer ehemaligen Piratenpartei einkaufen wollen.

Vorteil werde die linksradikalen von der European Left aus der Marke Piraten allerdings keinen ziehen können, weil wir ihr charakterloses, intrigantes und verlogenes Vorgehen bei der Zerstörung der Piratenpartei öffentlich machen, und sie damit bloßstellen werden. Wer schon für einen Wahlkampf bereit ist, solche mafiosen Methoden anzuwenden, hat in einer Volksvertretung oder gar einer Regierung absolut nichts verloren.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 619
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #43 on: 2015, 03, 23; 17:48:15 »

Für uns gibt es nichts mehr zu tun, weil sich die
Depperten jetzt gegenseitig erzählen wofür unsereiner
einst gesperrt wurde. ("Diffidati con noi!")

Nur tampon, fäsl, mädchenpirat, motz und mist9 sind
noch nicht unsere Socks, wenigstens noch nicht ganz.
Die Reaktion der Spackos auf diese Versockung:
alles wird gut, wenn nur endlich noch mehr
Forumregeln, Denkverbote und Filterbubbles
eingeführt werden.

https://forum.piratenpartei.at/thread-14456-post-142151.html#pid142151


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: Das Boot ist voll!
« Reply #44 on: 2015, 06, 03; 14:34:27 »
Quote from: braindead
das problem mit liquid ist, das es so wenige nutzen....
und ja die delegationen von diesen "schein-konten" sind wirklich ungut... aber halt gedeckt durch unsere eigenen regeln.

muss zugeben das ich selbst mal 2 freunde auf mich delegiert habe, die eigentlich nichts mit den piraten zu tun haben.. (außer das sie uns halt wählen)

...

das war zu der zeit als es gratismitgliedschaft gab.

und ja es waren 2 sehr gute freunde von mir die extra für mich bei uns mitglied geworden sind,
um auf mich zu delegieren. als die gratismitgliedschaft endete war es auch den zwei von freunden delegierten sitmmen vorbei...

und ja mir ist bewusst das so etwas problematisch ist, aber momentan ist unser liquid halt so das man es so "missbrauchen" kann. aber ich stehe ja dazu und bin inzwischen irgendwie nicht mehr so ein freund von delegationen....

ich mein mir ist es kein geld wert (die sockenaccounts müssten ja bezahlt werden) , aber es gibt sicher leute die ihre euros locker sitzen haben... nur leider nicht bei uns

https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=14973&pid=147286&all=1#pid147286

Noch wer Fragen zu liquid Feedback und Delegationen?

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!