Refi

Author Topic: Podiumsdiskussion über Zensur helly MECHAGOLEMXIV, attx  (Read 44075 times)

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Quote from: 'hellboy'
die lassen weder kritik an den vorständen noch an sich selbst zu, weshalb es eben keine moderation, sondern zensur ist.
 

Die haben's halt gerne flauschig.
Du musst dir das so vorstellen: Wenn der chinesische Staatspräsident on Tour geht, wird ebenfalls jede kritische Stimme oder Versammlung ausgeblendet, damit man ihn nicht stört.
So wollen's halt die Piratenvorständer auch. Und Kritik an der Partei ist sowieso ein no go, wo es doch nichts zu kritisieren gibt, weil (eben) perfekte Arbeit geleistet wird.  (Die ständigen, gegenseitigen Schulterklopfereien, wenn jemand ein peinliches Interview rülpst, zeugen davon.)
Was mich aber überrascht hat ist, wie schnell sich so viele Lemminge und downvote-donkeys gefunden haben, um einer solch faschistoiden Tendenz Vorschub zu leisten.
Das kommt mE daher, dass die Piraten die (wenigen, verbliebenen) Mitglieder offensichtlich aus den Reihen frustrierter Grüner und Kommunisten rekrutieren: Und: Dem ekelhaften Grün-Mief und Gesinnungsterror folgt dann ganz schnell der noch abstoßendere Atem der faschistischen Tendenzen, die die Piraten ganz hurtig für sich entdeckt haben. Die (gelebte) Zensur, über die auch noch frohlockt wird, ist nur ein Erscheinungsbild dieser Entwicklung.

P.S: Vielleicht kann mir bei Gelegenheit jemand die 'Zitier-Funkton' hier erklären.)