Author Topic: Pöpö-Mikado  (Read 5992 times)

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #30 on: 2015, 02, 17; 01:20:19 »

Zahlt sich voll aus, die Pirate-Base. Seit Mitte Dezember sind 2 x 500 = 1000 Euro
Miete zusammengekommen. In dieser Zeit wurde die Fäsbäs immerhin 1 x verwendet
(LGV Wien). Es waren 15 Leute anwesend, d.h. 70 Euro Miete pro Schlumpfi.
Für das Geld hätte die Partei ein Dinner geben können. Bin gespannt, ob sich
die Kosten pro Veranstaltung noch weiter erhöhen.

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #31 on: 2015, 02, 17; 01:23:36 »
Ich glaub ca €500,- haben sie voriges Jahr insgesamt gezahlt. Wieviel es jetzt ist, steht in dem komischen budgetentwurf.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #32 on: 2015, 02, 17; 02:14:32 »

Die pöpö hat vielleicht nur 500 bezahlt. Insgesamt hat die Fäsbäs 6000.- gekostet.
Voriges Jahr waren mehr Leute in der Fäsbäs; immerhin ein-, zweimal pro Monat statt
einmal im Quartal.

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #33 on: 2015, 02, 17; 13:56:50 »
Stimmt. Voriges Jahr haben sie noch versucht den Schein zu wahren, und zumindest regelmäßig Veranstaltungen angesetzt. Es war dann halt kaum wer dort, einige Male sogar niemand. Es gab mehrfach Berichte, daß sich das jemand doch mal ansehen wollte, und vor verschlossenen Türen stand, weil die Veranstalter selber nicht damit rechneten, daß jemand merkt wenn sie selbst nicht auftauchen.

Ich weiß aber nicht, was peinlicher ist: wenn man Vollbetrieb sagt, und sich garnix tut, oder wenn man so tut als ob, und dann ist da niemand. Der spackeria ist sowieso nix peinlich, das wissen wir.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Seit einem Jahr rennen die Mitglieder davon,
sie haben für 2015 zu wenig Geld, der Albert
läuft noch frei herum und lacht sich ins Fäustchen,
denn wo kein Kläger da kein Richter. Kandidaten
haben sie leider keine, es gibt einen Auschlussantrag
der zweitaktivsten von vier verbleibenden LOs
gegen fäsl, seines Zeichens Spitzenkandidat
im Wahlbündnis mit der KPÖdSU, durch das
fäsl und seine Bande gegen die Satzung verstoßen.
Kurz gesagt: der Piratenhut steht voll in
Flammen.

Und was tut die BGF? Will helly als Moderator
vom Forum der Piratischen Internationale
entfernen lassen! Im Österreich-Forum der
Piratischen Internationale hat zuletzt im
Jahr 2013 ein pöpöler geschrieben; ohne
uns wüsste der brunz sonst gar nicht, dass
es dieses Forum überhaupt gibt. Was schert
ihn hellys Moderatortätigkeit bei der PPI?

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bundesgesch%C3%A4ftsf%C3%BChrung/Protokolle/2015-02-18#Moderation_PPI_Forum

Hey, brunz, du hast genug andere Sachen
zu tun! An die Arbeit, du von Dodln gewähltes
Würschdl!

« Last Edit: 2015, 02, 19; 12:41:06 by hellboy »

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #35 on: 2015, 02, 23; 20:44:39 »
Jetzt wirds interessant wegen fäsbäs, weil der
Wahltermin trotz anderslautender Garantie vom fäsl
doch im Herbst ist. Das bringt natürlich eine Wende
in die Geschichte von der fäsbäs. Die Spender vom
Dezember haben nämlich dem fäsl geglaubt und
offenbar ihre Spenden von einem Frühlings-Termin
abhängig gemacht, wenigstens manche:

https://forum.piratenpartei.at/thread-13908-post-135704.html#pid135704

Quote from: 'fäsl'
es haben sich ausreichend personen gefunden, die den weiterbestand der piratebase zumindest bis zum erwarteten wahltermin im juni sichern.

Hätte 3000 Euro gekostet. Jetzt kostets die Spender 5000.
Für eine Bäs, die seither nur einmal genutzt wurde.
Die Kryptoparty ist ja ausgefallen, auch wenn sie weiterhin
auf der Hauptseite angekündigt war.

https://forum.piratenpartei.at/thread-14121-post-138826.html#pid138826

Jetzt sind sie schon zu deppert für K A L E N D E R!

Mir ist schleierhaft, wie irgendjemand noch irgendwas zahlen
kann für so einen Verein. Seien es Mitgliedsbeiträge, seien
es Spenden für eine brachliegende fäsbäs.

Die KPÖdSU findet diese Bande voll wahlkampftauglich
und hält die Funktionäre für eine Bereicherung für jede
Kampagne -- glaube ich sofort. Und die Pöpö glaubt dem
Didi, dass er auf ihre überragenden politischen und
organisatorischen Fähigkeiten spitz ist. Und auf
http://neuwal.com steht, dass eh alles leiwand ist
und dass es Ulli Fuchs großen Spaß macht, Spitzenkandidatin
zu sein.

http://neuwal.com/index.php/2015/02/19/wahlallianz-wien-andas-moechte-in-wien-die-mandatshuerde-knacken-wien15/

Das operative Wort hier ist "möchte". Das
Wort "wollen" meidet der neuwal zu recht,
weil es für die pöpö um eine Spur zu schneidig
und zu entschlossen klingt. Das Wort "werden"
wäre überhaupt ein Fehler gewesen, das sollte
allen klar sein.

 



« Last Edit: 2015, 02, 23; 22:15:54 by GOLEMXIV »


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #37 on: 2015, 03, 08; 18:44:44 »
Bitte gebts euch diese EBV-Sitzung mit der pöpö-Elite.
Das ist keine Sitzung, mehr eine Seance. Minutenlang
sagt überhaupt keiner was, dann kommen rhetorische
Meisterleistungen von präsidental wie "Ich vermisse zu
Informationszwecken, dass ich mich beim Paper vom
motz nicht ausgekannt habe, ich weiß aber nicht warum.
Schlecht geschrieben, oder nicht mitgedacht, ich weiß
es wirklich nicht."

Das beste ist aber der Anfang, wenngleich er Fragen
aufwirft, weil das Band zu spät eingeschalten wurde.
Offenbar rennt der fäsl schon wieder durch die pöpö und
droht mit Gewalt wie "in die Goschn" und "haaße Partie"
statt Plüschiflauschimandi. Dieses Mal ist der motz das
arme Opfer und braucht Betreuung in der Gruppe, die
ihm gerne gespendet wird, bevor das Thema zu
"Gedenkminuten für sänfticon und c3ro" wechselt. Da
rede ja ich mehr im Schlaf als diese Vollpfosten bei
einer Besprechung! Ich hätte nicht gedacht, dass ich
das mal erleben werde! Bei der Pöpö hält wer die Bappm!
Und nicht nur einer!

Vielleicht sollten diese Trappisten zur nächsten EBV-Seance
den Anatol einladen. Da vergeht ihnen das Schlafwandeln!

https://wiki.piratenpartei.at/w/images/9/95/EBV-2015-03-07.ogg

« Last Edit: 2015, 03, 08; 18:48:16 by marenostrum »

pet

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 391
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #38 on: 2015, 03, 09; 13:26:56 »

Mit nur eineinhalb Jahren Verspätung gibt die
hochaktive und höchst handlungsfähige LO Kärnten
ihre letzte LGV zu Protokoll (2013-3):

https://wiki.piratenpartei.at/w/index.php?title=Landesorganisation_K%C3%A4rnten/Generalversammlungen/lgvktn13.3&action=history


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #39 on: 2015, 03, 09; 16:23:10 »
Tampon geht ganz langsam ein Licht auf:

Quote from: 'Tampon'
Sollen wir alle das Handtuch werfen, sollen wir uns abspalten, sollen wir in einer Pressemeldung die Handlungsunfähigkeit der Wiener Piratenpartei verkünden, sollen wir die Piratenpartei als an sich selbst gescheitert erklären?

https://forum.piratenpartei.at/thread-14321-post-140334.html#pid140334

Ja, Tampon, sollt ihr alle. Ich glaube, hier wäre außerdem eine Entschuldigung für   V E R S A G E N   fällig!


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #40 on: 2015, 03, 19; 17:55:36 »
Es ist mal wieder Zeit für eine Bestandsaufnahme.

Die Untätigkeit des Bundesvorstands haben wir hier schon dokumentiert: http://partypiratesat.createaforum.com/schleichungen/zwangsschleichung-fur-fritoy-und-motz/
Friday hat ja schon vor ihrer Wahl angekündigt, daß sie nichts machen wird, weil sie nur alibihalber kandidiert. Der Hohenecker hat das allerdings nie gesagt. Es hätte allen klar sein müssen, weil er ja als Funktionär der unipiraten auch noch nie irgendwas getan hat. Macht aber nix, der Rest macht auch nix, außer manchmal völlig wertlose Arbeitsaufrufe zu verzapfen, die vor Rechtschreibfehlern wimmeln, und vor Realitätsverweigerung nur so strotzen.

Das Ergebnis:

• Homepage
Quote
Neuigkeiten »

10.03.15 Gebt das Hanf frei!
10.02.15 Achtung! Dampfen ist Nichtraucherschutz
9.02.15 Offener Hochschulzugang für alle!
4.02.15 Du bist Dschihadist!
25.01.15 Piraten entern Gemeinderat in Niederösterreich

Das mit dem Gemeinderat in nö ist eine Lüge.
Das mit dem dampfen ist bullshit.
Das mit DEM Hanf ist ein uralter Spruch den heute kaum noch wer kennt, weshalb man die Schreiber einfach nur für bildungsverlierer hält.

4 Beiträge seit Ende Jänner, und an keinem davon war der BV inhaltlich beteiligt.

Im Kalender gibt es keine einzige geplante Veranstaltung zu Inhalten oder Aktionen: https://kalender.piratenpartei.at/month.php

• Facebook
Marxismus-Feminismus-Propaganda und Werbung für den Schwachsinn der linksfaschistin Julia Reda, 1-2 Beiträge pro Tag, oft aber wochenlang garnix.

• Twitter
Buvo: seit 2013 inaktiv
BGF: sehr unregelmäßig die Mitteilung, daß eine angesetzte Sitzung tatsächlich stattfindet, was bei dem sauhaufen durchaus eine Nachricht wert ist.


Die Landesorganisationen:

Die Informationen auf der wikiseite sind falsch oder veraltet: https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Landesorganisationen NICHTS davon stimmt.
Auch auf der Website sind 7 LOs aufgeführt, obwohl es nurnoch 1 gibt: https://www.piratenpartei.at/partei/landesorganisationen/

• Burgenland
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Landesorganisation_Burgenland
Die Informationen sind seit 2012 veraltet.
Status der lo: die lo gibt es nicht. Die aufgeführten Mitglieder sind längst ausgetreten.

• Kärnten
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Landesorganisation_K%C3%A4rnten
Die Informationen sind seit April 2013 veraltet
Status der lo: die lo gibt es nicht. Die aufgeführten Mitglieder sind längst ausgetreten.
Website: letzter Stammtisch war am 18.12.2014. Der einladende hat mittlerweile für eine andere Partei kandidiert.

• Niederösterreich
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Landesorganisation_Nieder%C3%B6sterreich
Die Informationen sind seit Jahreswechsel veraltet.
Status der lo: die lo gibt es nicht.
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Nieder%C3%B6sterreich/Organe/LV/Protokolle Laut Protokollregister gab es am 29.1.2015 eine Sitzung. Da war der lv aber schon nichtmehr existent, weil es davor 7 Wochen keine Sitzung gab, was unzulässig ist, und seither gab es auch keine Sitzung, also ist das erledigt.
Website: letzter Eintrag 11.9.2014.

• Salzburg
Abgesehen davon, daß Andreas Johannes Biberhofer ein verbrecher und ein Schwein ist, wie wir alle wissen: http://partypiratesat.createaforum.com/popo/neue-lo-sbg-soll-als-verbrecherorganisation-mit-andreas-j-biberhofer-neu-starten/
Die lo bräuchte für die Gründung mindestens 10 Mitglieder. Diese müssen mindestens 4 Wochen vor der Gründungsveranstaltung beigetreten sein, um Stimmrecht zu erhalten. Dieser Zeitpunkt ist verstrichen. Es gibt bisher 4(!) fixe Zusagen. Der Biberhofer will sein Kasperletheater ohne Publikum aber trotzdem durchziehen, auch wenn das noch so peinlich ist, weil wieder niemand kommt. Von den Mitgliedern von früher kennen ihn alle, die wissen was er verbrochen hat, und niemand will sich jemals wieder mit so einem charakterschwein abgeben!
Nachtrag: natürlich waren nicht genug Leute da. Das ganze wurde als kennenlern-Treffen verkauft. Seither versucht der Biberhofer weiterhin, wieder Zugriff auf die Mitgliedsdaten zu kriegen. Selbst die IRC-treffen gibt es seither nicht mehr.
Status weiterhin: gibt es nicht.


• Tirol
Gibt es sowieso seit 2012 nicht.

• Wien
http://partypiratesat.createaforum.com/popo/wien-wahl/msg3459/#msg3459
Die lo hat keinen lv, weil der seit seiner Wahl keine Sitzung abgehalten hat. Stattdessen versucht man, die lo in eine neue Partei der "European Left" einzugliedern http://partypiratesat.createaforum.com/piraten/how-the-european-left-took-over-the-austrian-pirate-party/
Gestern sollte der erste Stammtisch seit 14.1. stattfinden. Berichte gibt es keine, es war wohl wieder niemand dort.
Das schimmelbefallene Parteilokal, das mittels der Behauptung der Wahltermin würde vorverlegt nur bis zum Sommer finanziert ist, ist nach Angaben des Betreibers Gerhard Hager im Vollbetrieb. Seither steht fest, daß die Wahl doch erst im Herbst ist, weshalb es für die Monate vor der Wahl für das Lokal keine Finanzierung mehr gibt. Seit der LGV hat dort keine einzige Veranstaltung stattgefunden.
Nachtrag: mittlerweile ist der schimmelkeller und somit die offizielle Postadresse der pöpö ein Parteilokal der Neostalinisten. http://partypiratesat.createaforum.com/schleichungen/im-schimmelkeller-geht-das-licht-aus-fur-immer/msg3620/#msg3620
Website: 2 Artikel heuer, beide Propaganda der European Left.
Nachtrag2: die Wahl ist vorbei, die Neostalinisten von "andas" haben 1,1% erreicht. Der Soziopath Gerhard Hager bezeichnet sich als amtsmüde, weil endgültig niemand mehr was mit ihm zu tun haben will, und die anderen Agenten der Kommunisten wollen nurnoch eine LGV organisieren, aber kandidieren wohl nichtmehr. Die Anträge zu dieser LGV sehen eine dauerhafte Verschmelzung der Landesorganisation mit der neuen linksradikalen Partei vor https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Kategorie:Landesorganisation_Wien/LGV2015-3/Antr%C3%A4ge Man wird sehen, ob es sich die Kommunisten noch leisten können, wieder bezahlte Mitglieder ihres Komsomol zu entsenden, um das pseudodemokratisch absegnen zu lassen.

• Vorarlberg
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Landesorganisation_Vorarlberg
Die drei eso-Opas sind beamtenschädeln, also schaffen sie es, die bürokratischen Erfordernisse zu erfüllen, auch wenn sie zu deppert sind, die Protokolle auf der richtigen Seite zu speichern.
Status der lo: lo existiert, hat aber die selben vier Mitglieder wie seit 3 Jahren. Diese stehen Lichtessern, pegida und Montagsdemos näher als Piratenthemen, weshalb sie es auch nicht schaffen, Piraten anzusprechen.
Website: 2 Artikel heuer, alles bullshit. Einzige Sorge ist die freiwillige Feuerwehr im Heimatort des Stammtisches.
Nachtrag: die Tätigkeit der LO wurde im Juli eingestellt.
Status: gibt es nicht.


• Oberösterreich
Existent, bringt aber inhaltlich auch nix weiter, und ist am schrumpfen.
Website: 3 Einträge seit Oktober 4014, der letzte am 2.2. Die "tolle" offene Wahlplattform schreit als erstes nach Cookies, ist also ein Datensammler.
Nachtrag: auch diese LO hat sich aufgelöst: http://partypiratesat.createaforum.com/schleichungen/rumanio-kapituliert-vor-neostalinisten/ ob die verbliebenen Kandidaten die LO weiterführen können darf bezweifelt werden.
Nachtrag2: nachdem sich der Spitzenkandidat vor der Wahl als unzurechnungsfähiger Esoteriker herausgestellt hat, war es nur für Linz möglich genügend Unterstützungserklärungen für einen Antritt zu finden, und dort das Ergebnis dem entsprechend bei 0,6%. Da der Rest der LO auch aus wissenschaftsverleugnenden Bildungsverlierern, Truthern und Esospinnern besteht, kann man auch diese endgültig abhaken.

• Steiermark
Existent, bringt aber inhaltlich auch nix weiter. Steht der European Left näher als der internationalen Piratenbewegung.


Fazit:

Eine Ansammlung unterbelichteter Politparvenüs blockiert die Organe der ppat, zum Teil weil sie sich ob ihrer Komplexe ihr totales Scheitern nicht eingestehen können, zum Teil weil sie als Agenten der European Left die Konkurrenz entweder eingliedern oder handlungsunfähig machen sollen. Hier gibt es nichts mehr zu sehen, bitte gehen sie weiter!

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2015, 10, 19; 18:05:49 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #41 on: 2015, 03, 22; 18:53:22 »
Wer nichts tut hat auch nichts zu besprechen.

https://forum.piratenpartei.at/thread-14454.html
Quote from: 'mist9'
da die TO für heute recht leer ist und 2 Mitglieder des BVs verhindert sind (bleiben 2-3 übrig), lassen wir die heutige Sitzung ausfallen.

Hm, Tagesordnung zu leer für Sitzung? Wie wäre
es mit diesen Pausenfüllern?

- LO OÖ hat sich de facto aufgelöst, wegen Protestaustritt des letzten LV
- LO Wien existiert laut Satzung nicht mehr
- LO Salzburg kann sich nicht gründen

Dann gäbe es noch Alibi-Themen wie
- Mitgliederschwund = Budgetschwund
- Was wurde eigentlich aus dem Piratenblatt?
- Was wurde aus vinpuhs "Think Tank"?

Aber vielleicht ist es wirklich vernünftiger mit der nächsten
Sitzung zu warten, bis die Bu-Vorständer einander wieder
erzählen können wer wen versucht hat anzurufen wegen
Tischwimpel und Interview mit Radio Orange.
« Last Edit: 2015, 03, 22; 20:09:17 by hellboy »

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #42 on: 2015, 03, 25; 18:51:43 »

+++ STAMMTISCH AUSGEFALLEN +++ STAMMTISCH AUSGEFALLEN +++ STAMMTISCH AUSGEFALLEN +++

25.3.2015: motz kneift, teqq kann leider nicht einspringen

https://forum.piratenpartei.at/thread-14457-post-142453.html#pid142453

+++ ORGANE UNBESETZT +++ ORGANE UNBESETZT +++ ORGANE UNBESETZT +++

Am Samstag ist die Generalversammlung der Oberösterreicher,
und bis jetzt haben sie vier Kandidaten für zehn Ämter.
Seien wir doch gespannt mit welchem Trick sie sich
weiter handlungsfähig und existent erklären am Samstag.

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Landesorganisation_Ober%C3%B6sterreich/LGV_Ober%C3%B6sterreich_2015-03-28/Kandidaten-Organe


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #43 on: 2015, 04, 07; 23:49:26 »
Quote from: die Presse
ÖH-Wahl: Die Uni-Piraten verlassen das Schiff

Dem studentischen Ableger der Piratenpartei mangelt es an Kandidaten. Dabei hatten die Piraten 2013 ebenso viele Stimmen wie der RFS.


07.04.2015 | 09:57 |   (DiePresse.com)

Die Uni-Piraten treten bei den Wahlen zur Bundesvertretung (BV) der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) von 19. bis 21. Mai nicht mehr an. Grund sind zu wenige Kandidaten, so der derzeit einzige Piraten-Mandatar in der BV, Marcus Hohenecker.

Die Uni-Piraten, der studentische Ableger der Piratenpartei, hatten 2013 bei ihrem ersten Antreten bei ÖH-Wahlen gleich ein BV-Mandat sowie ein Universitätsvertretungs-Mandat an der Uni Wien errungen. Dabei kamen sie mit rund 1500 Stimmen auf die gleiche Wähleranzahl wie der Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) und der stärkere der beiden Kommunistischen StudentInnenverbände.

(APA)

http://diepresse.com/home/bildung/universitaet/oehwahl/4702502/OHWahl_Die-UniPiraten-verlassen-das-Schiff-?from=gl.home_bildung

Die Tätigkeit von Hohenecker in seiner Funktion wurde lückenlos aufgelistet. Es gab nämlich keine.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Pöpö-Mikado
« Reply #44 on: 2015, 04, 08; 12:39:36 »

Deswegen ist der Artikel auch irreführend.

Quote from: motz in der presse
Wir haben keine Kandidaten

Quote from: richtig wäre
Uns würde keiner wählen, weil ich seit meiner letzten Wahl nichts
mehr gehackelt habe und vollkommen unsichtbar war.