Author Topic: Fäsl hat sein täglich Gackerl eingestellt.  (Read 339 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Fäsl hat sein täglich Gackerl eingestellt.
« on: 2016, 01, 15; 16:27:33 »
Jahrelang hat der Gerhard Hager alias fäsl alias faceless der Gesichtslose alias faithless täglich seinen "Song zum Tag" in das Bundesforum gespieben. Das war total praktisch für die Funktionäre, weil die hatten jeden Tag eine garantierte Aktivität im Forum, ohne daß wirklich jemand was getan hätte. Den Thread hat eh keiner mehr angeklickt. Von denen die es versuchten wurde berichtet, daß der ewig lang zum laden brauchte wegen all der verlinkten youtube-Videos, deren Vorschauen bei der Anzahl natürlich ewig zum Aufbau brauchen. Außerdem interessiert der Musikgeschmack eines geronten Wutgreisslers auch niemanden.

Jetzt hat er es wohl endlich aufgegeben. Seit 13.1. gibt es kein Update mehr. https://forum.piratenpartei.at/forum-41.html

Somit wird jetzt endlich sichtbar, wie tot diese Partei wirklich ist. Ab sofort wird es im Bundesforum an den Wochenenden und Feiertagen keinen einzigen Beitrag mehr geben, und auf allen anderen Kanälen herrscht sowieso schon länger Grabesstille. Lasst uns hoffen, daß der Hager in der Hölle schmort! Er war ohnehin vor allem bekannt für seine peinlichen Gewaltandrohungen, unflätigen Beschimpfungsorgien, Unterstellungen, Intrigen und seine absurden Rechnereien zum BGE, zuletzt ganz typisch bei der gescheiterten Landesgeneralversammlung in Wien. Er war weder charakterlich noch intellektuell geeignet, irgendwas positives zur Politik oder der Gesellschaft ganz allgemein beizutragen, und hat mit seiner Anmaßung er könnte es doch die Wiener Partei in den Orkus geführt. Hoffentlich sehen und hören wir nie wieder was von ihm!

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2016, 01, 15; 16:30:14 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Share on Facebook Share on Twitter


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
fäsls letzter Wille: Watch my favorite song to my remembrance

https://www.youtube.com/watch?v=dQw4w9WgXcQ

Rickrolling from the grave!




marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile


LIve-Stream von der Aktivität der Pöpö:
https://www.youtube.com/watch?v=iIIuR-HjFho


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile


Tja, sie sind an ihren zu ehrgeizigen nationalbolschewistischen Plänen gescheitert.
Auch das war mal ein Song zum Tag. Damals hatte die Partei noch über 1000 Mitglieder:
https://www.youtube.com/watch?v=37jA1EwVTx0




marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile


Mit diesem Lied wollte fäsl die Partei auf die Linie des kleinen c3rowitsch bringen
-- und es gelang!

https://www.youtube.com/watch?v=OLEl0Wtwfak

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile

Leseprobe aus dem neuen Erotik-Bestseller "50 Shades of Golemxiv"

Landesvorständer fäsl war ergriffen von Golemxivs Minne. Ergriffen war sein Hals,
den Golemxiv im werbender Umarmung hatte. Noch zierte sich fäsl, noch wollten
Anstand und Sitte in seinem schwindenden Sinn Widerstand leisten, doch schon
verriet die neue Farbe im Gesicht des Funktionärs die wahren Empfindungen. Eine
süße Bläue verzauberte sein Antlitz und fäsl ergab sich langsam der forschen
Avance. Als der Landesvorständer von seiner Lust vollständig übermannt war
und sich nicht mehr regte, zückte Golemxiv die elektrische Heckenschere. Nach und
nach trennten sich Kopf und Körper, ließen Golemxiv gewähren, und fäsls
entfesseltes Blut wallte aus der Arterie. Die frische, heiße Nässe ließ den Mandatar
ein letztes Mal zucken und Golemxivs Beinkleid ging zu Boden. Das Gemächt
des Kavaliers drang in fäsls Hals ein, von der schlimmen Seite, von der Tabu-Seite,
von dort, wo noch vor Augenblicken fäsls Rest befestigt gewesen war. Im Takt
der Lust blitzte Golemxivs Kirsche aus fäsls Maul hervor, während der böse
Internet-Troll den befreiten Schädel des Funktionärs zur Hure machte.

Wir widmen diese Einschaltung der Profil-Redactrice Ingrid Brodnig, mit deren
Thesen zum Internet wir nicht einverstanden sind. Vgl. "Online Hate and how to battle it",
unten. Hielt am Freitag so einen ähnlichen Vortrag am "Netzpolitischen Abend"
im Laboratorium. Keine Ahnung von 4Chan! Aber Redactrice für das Ressort "Internet"!


https://www.youtube.com/watch?v=LlHGMvxD9f0