Author Topic: freeride, der Aluhut vom Schiedsgericht muß weg.  (Read 95 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
freeride, der Aluhut vom Schiedsgericht muß weg.
« on: 2016, 08, 17; 04:02:56 »
Quote
freeride hat aufgefordert alle Sachen von der Partei abzuholen. Er möchte mit der Partei nichts mehr zu tun haben.

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bundesvorstand/Protokolle/2016-08-16

Nachdem der Roland Schneider die BGF aufgefordert hat, das Urteil des Schiedsgerichts nicht zu akzeptieren, reicht es jetzt auch dem Stanniolmützerl aus oö. Nicht, daß er ein Pirat gewesen wäre, das können Aluhüte garnicht. Aber die die ihn vertrieben haben sind es genausowenig.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Share on Facebook Share on Twitter


Denderan Marajain

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 133
    • View Profile
Roland Schneider?
Wer ist das?

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Roland Schneider alias desertrold aka desserttrottel aka desertfut aka deserttroll aka der verlogene Wixer, der angekündigt hat von seinem Posten als BV zurück und aus der Partei auszutreten, wenn der 0utput nicht vom SG ausgeschlossen wird, und der jetzt behauptet er hätte das nie geschrieben, weil er das im b-Forum geschrieben hat das jetzt offline ist, obwohl sich alle noch daran erinnern können, daß er das geschrieben hat, weshalb jetzt alle wissen was für ein wertloses verlogenes Stück Dreck er ist.

Im Schriftprotokoll steht übrigens, daß der Schneider das Urteil nicht akzeptieren will, im Audioprotokoll regt er sich angeblich darüber auf, daß der Biberhofer das Urteil mal wieder nicht akzeptieren will. Der Biberhofer sucht offenbar wieder nach einer Ausrede dafür, daß die BGF seit Monaten ohne jegliche Begründung keine Sitzung abgehalten hat, und deswegen laut Statuten, an die dich die Spackeria sowieso nie gehalten hat, nicht mehr existiert. Was davon stimmt ist nicht nachvollziehbar, weil diese Analphabeten ja auch zu deppert sind ordentliche Protokolle zu führen, und das auch garnicht wollen, weil sie damit auch ihre Verbrechen weniger leicht nachvollziehbar machen. Fest steht, daß sowohl der Biberhofer als auch der Schneider gewissenlose Scheißtypen sind.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

irgendwas

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 80
    • View Profile
Fanatiker wie du haben in der Politik nix zu suchen, deswegen sind die Piraten original auch angetreten. Weil Politik mit Fanatiker durchsetzt is.

Ein jeder kann seine Meinung ändern. Wir brauchen auch mehr Politiker die ihre Meinung ändern. Sonst wird das nix, mit garnix.

Niemand interessiert was im Forum geschrieben wurde, nur Fanatiker.
Je suis merde

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Mimimimi jetzt ist er beleidigt, der charakterlose Spast. Diese fanatischen linksdebilen vertragen halt die Wahrheit nicht. Jetzt hat er auf einmal seine Meinung geändert, gerade hat er noch abgestritten, daß er überhaupt seinen Austritt angekündigt hat. Jetzt sind Menschen mit Gedächtnis, die ihn beim lügen erwischen, weil sie noch wissen was er geschrieben hat Fanatiker. Jetzt darf man ihn auf das was er gestern geschrieben hat heute nicht mehr festnageln, weil man ihn sonst als fanatischen Lügner entlarvt.

Lügen ist auch nicht die Meinung ändern. Wer seine Meinung ändert sagt klipp und klar, daß er sich geirrt oder sich die Situation geändert hat, und von welcher zu welcher Position sich seine Meinung geändert hat und warum. Abzustreiten das gesagt zu haben, was man ursprünglich gesagt hat, ist einfach nur Lügen. Das ist kein Fanatismus, das ist das korrekte Wort, das die deutsche Sprache dafür vorsieht.

Die Piraten wurden gegründet, um Politik zu machen die der Wahrheit verpflichtet ist. Leute die sich ständig in Lügen verstricken müssen, weil sie Dinge ankündigen, die sie dann nicht umsetzen wollen, können deshalb keine Piraten sein. Solche Leute haben in der Politik nix verloren, obwohl die Politik von ihnen durchsetzt ist. Allerdings sind das in der großen Politik gute Lügner, Leute die so peinlich offensichtlich und schlecht lügen wie die pöpöler sind sogar für die Politik zu deppert. Menschen die die Wahrheit sagen sind keine Fanatiker, die die nicht die Wahrheit sagen sind Lügner. Und die die nur lügen und intrigieren können um ihre Interessen durchzusetzen wie die pöpöler nennt man Faschsiten, die haben bei den Piraten, in der Politik und in der ganzen Gesellschaft nix verloren, garnix, die gehören weggesperrt.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2016, 08, 23; 23:06:05 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

irgendwas

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 80
    • View Profile
Hast du wirklich noch nie übermütig im Netz geschrieben dass du jemand mit nassen fetzen davon jagen wirst, getan hast dus aber nicht?

Angesehen davon ist mir so eine klare ansage auch nicht bekannt, das einzige was ich kenne ist die Ankündigung dass ers sich dann überlegen muss, so ist es auch in meinem Backup.
Je suis merde

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Nein, wenn ich sowas schreibe, dann meine ich das auch so. Wenn ich Leuten geschrieben habe, daß sie bei den Stammtischen nicht mehr erwünscht sind, dann wurden sie so lange und so deutlich aufgefordert sich zu schleichen, bis sie gegangen sind, wenn sie so geschissen waren trotzdem aufzutauchen. Wenn ich sage ich geh wo nicht hin, dann geh ich dort nicht hin. Wenn ich sage ich gehe, dann gehe ich.

Der desserttrottel hat ausführlich darüber referiert, weshalb er auf keinen Fall mit dem 0utput in der selben Partei sein will. Mehrfach, vor dem SG-Verfahren und währenddessen. Seine Erklärungen warum das so ist haben außerdem keinen Zweifel daran gelassen, daß er bei uns Piraten absolut nix verloren hat, weil er unsere Werte und Ziele nicht im entferntesten teilt. Er ist einfach nur ein linkslinker Wutgreissler ohne Stil, Schmäh und Talent, der sich wichtig machen will. Wenn er auch nur einen Funken Charakter oder Selbstachtung hätte, würde er sich sofort schleichen, aber das gilt auch für den Hohenecker, den Bauer, den Klausner und deren letzte paar Hanseln. Aber dazu seid ihr alle schon bisher zu scheiße, das werdet ihr auch weiterhin sein.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!