Refi

Author Topic: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge  (Read 421 times)

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« on: 2015, 03, 26; 09:50:19 »
Seit September 2013 haben sich die pöpö-Likes
bloß von 8152 auf 8200 oder so erhöht. Jetzt aber
marschieren die Likes nach Süden, und zwar
schneller, als sie sich seit 2013 erhöht haben.
Hier der totale Beweis:



7927! Süden! Minus!

Share on Facebook Share on Twitter


42

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 51
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #1 on: 2015, 04, 15; 05:42:01 »
Facebook hat was umgestellt. Sie nehmen jetzt inaktive Accounts aus der Berechnung raus. Das hat allen FB-Accounts etwa 2% ihrer Follower gekostet (plus/minus). Die Umstellung war im März glaub ich. Gegen 20. oder so.

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #2 on: 2015, 04, 27; 02:28:36 »

Facebook-Freundlinge rennen weiter davon!
Jetzt sind es nur mehr 7921. Gab es noch eine
Umstellung?


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #3 on: 2015, 04, 27; 13:15:51 »
Aber bestimmt! Sich selbst in die Tasche zu lügen ist doch das letzte verbliebene Talent der Neostalinisten. Es ist praktisch der Kern ihres Geschäftsmodells.

Man sieht das ja beim vorzeigeprojekt der European Left, im einzigen Land, in dem die Leute so verzweifelt waren, daß sie offensichtlich selbst planlose Linkspopulisten in die Regierung gewählt haben. Die syriza hat bisher in Griechenland nichts zustande gebracht, außer eine Gesellschaft wie in der alten DDR zu fordern, in der jeder jeden bespitzelt, weil sie nichtmal Geld für neue Steuerfahnder haben. Daß die, wenn sie gut bezahlt werden und deshalb nicht korrupt sind, in zivilisierten Ländern ein Vielfaches dessen in die Staatskasse pspülen, was sie kosten, ist für Kommunisten keine Option, für deren Staatsgefüge ist Korruption der Leim der sie zusammenhält. Aber für Stalinisten ist es logischer zu versuchen, aus jedem Bürger einen informellen Mitarbeiter zu machen, und sich davon einen Ausweg aus seiner finanziellen Misere zu erwarten.

Die pöpöler träumen halt die ganze Zeit von Massen an neumitgliedern, die ihnen tonnenweise Geld nachwerfen, oder von Sponsoren für den Verein "hoheneckers antipiratische arschgesichter die nix tun", und natürlich von totaler Gleichschaltung der Massen, damit ja niemand mehr kritisiert, daß alles was sie in die Hand nehmen IMMER zu Scheiße wird.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 621
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #4 on: 2015, 05, 07; 00:41:06 »

Facebook hat schon wieder etwas umgestellt. Sieben weitere Freundlinge sind dahin. Wir halten bei 7914.

mist9

  • Newbie
  • *
  • Posts: 19
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #5 on: 2015, 05, 31; 14:12:34 »
Das ist doch eine Ungeheuerlichkeit!

Jetzt haben die Piraten schon wieder 7.942 „Gefällt mir“-Angaben!

Lauter Verräter!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #6 on: 2015, 06, 01; 12:24:38 »
Das sind nur 30 Leute mehr, die euch debiles gesocks überhaupt bemerkt haben, du kleiner trottel! Und das nachdem von den - wieviel waren die meisten 2012? So 30.000? - die meisten wieder weg sind. Und du bildest dir auf dein Versagen offensichtlich noch was ein, weil du es garnicht begreifst. Und sowas darf frei herumlaufen. Hier versagt der Staat bei der Betreuung psychisch abnormer Personen, die ohne Leine garnicht ins freie dürften.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

mist9

  • Newbie
  • *
  • Posts: 19
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #7 on: 2015, 06, 01; 22:49:53 »
30000? xD

Du merkst gar nicht welche irrationalen Zahlen du von dir gibst, oder?

Es gab auf Facebook niemals 30000 likes für die Piraten in Österreich

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #8 on: 2015, 06, 02; 00:01:08 »
Tja, das hättest du gerne, du loser. Nur weil du so eine erbärmliche Witzfigur bist, für die sich genau niemand interessiert, brauchst du nicht zu glauben, daß das damals bei uns auch so war. Nur weil du scheiße bist, sind nicht alle anderen auch scheiße. Das versuchen dir ja schon mehrere Leute zu erklären, aber wenn du dir eingestehen müsstest, wie wertlos du bist, müsstest du dich ja in Häusel runterspülen, deshalb belügst du dich weiter selbst.

Auch wenn dich der grüne Neid frisst, wir hatten damals so viele Follower. Weil wir Piraten sind, und du bist nichts.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Jetzt schleichen sich Facebook-Freundlinge
« Reply #9 on: 2015, 06, 02; 20:14:28 »

Quote from: 'Behinderter des Jahres, Mongo-BuVo mist9'
Das ist doch eine Ungeheuerlichkeit!

Für mich nicht. Eine Zunahme von 41 im Wahlkampf
finde ich eher vernachlässigbar. Für die 41 neuen werden
bald 41 andere wieder verschwinden.

Quote from: 'Mongo-Konglomerat Piratenpartei'
Jetzt haben die Piraten schon wieder 7.942 „Gefällt mir“-Angaben!

Du klammerst dich aber bereits an sehr bescheidene
Erfolge, mein bester. Ich finde sehr erwärmend, wie dich
solche vorübergehenden Kleinigkeiten in deinem Schmerz
über 0.4% Wählerzustimmung tröstet.

Quote from: 'Superhirn'
Lauter Verräter!

Diese Leute würde ich mir auch gern vorknöpfen.
Denen kann man sicher jeden Quatsch einreden.


mist9

  • Newbie
  • *
  • Posts: 19
    • View Profile
@hellboy: Macht es dir keine Sorgen, dass du es notwendig hast irgendwelche Zahlen zu erfinden?

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile

Redet mit mir auch wer?

Hier sind meine Zahlen: den Artikel auf E.D. über die
Piratenpartei Österreichs haben inzwischen über
4000 Leute gelesen -- damit habe ich mit einem
Brutalohumor-Artikel so eine Einschaltquote wie der
Tomi mit seinem Brutalohumor-Video.

Weiters würde mich der Fortschritt eures Piratenblog-
Projekts interessieren. Seid ihr auch schon so weit wie
der helly und der 0utput und ich?

http://blog.oedv-exodus.org

hellboy ist übrigens unser Social Media Manager. Wir
haben noch sehr wenig Views weil wir keine Gratis-Werbung
von den Massenmedien oder von Prominenten bekommen,
so wie ihr Miniprozentler. (1000 Views in 30 Tagen, aber
es bleiben jede Woche ein paar mehr picken. Wir waren wos
sind der größte Renner.)

Wir sind kein Think Tank, sondern mehr eine Intelligence
Agency weil wir hingehen und Memoranden von politischen
Veranstaltungen schreiben, aber Ingelligence ist von
Mongos wohl ein wenig viel verlangt.


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1661
    • View Profile
Klar heult dieses armseelige würschtel hier herum, weil ihn keiner mag. Beim offiziellen amtlichen Endergebnis kommen er und seine linksversifften volltrottel nichtmal vor, da steht nur "Sonstige Listen".

https://egov.stmk.gv.at/wahlen/GR2015/GR2015_60000.html

Die einzige falsche Zahl die hier kursiert, ist die von den 0,4%. Der kleine depperte und sein Gefolge haben nämlich nichtmal halb so viel gekriegt.

http://steiermark.orf.at/radio/tags/wahlinfo/

Sie haben im Wahlkreis Graz 0,4%, an denen sie sich hochziehen wollen, was ziemlich erbärmlich ist. Aber das ist nicht das was zählt, weil noch übler ist das landesweite Ergebnis, mit nur 0,13%. Um sich selbst zu belügen - sonst fällt ja niemand auf diese primitiven versuche herein - stellen sie mal wieder unterschiedliche Ergebnisse einander gegenüber.

Auch indem man die eigenen Zahlen immer verdoppelt, und den anderen ihre abzusprechen versucht, macht man sich zusätzlich lächerlich. Realitätsverweigerung ist ein Zeichen politischen Scheiterns, so wie alles, was der kleine sonderschüler und seine Kollegen machen. Wer weiß, ob der überhaupt zählen kann. Der ist ja einer von den verschwörungsspinnern, also hält er Zahlen vielleicht für eine Erfindung der krebsmenschen, die seine Eier gefressen haben. Sein Freund braindead, mit dem er sich so gerne über seinen ganzen eso-shit unterhält, hat uns ja erklärt, daß diese geistigen Totgeburten alles zu Aberglauben erklären, was ihnen zu hoch ist. Das gilt schonmal für jede Form der Wissenschaft, und auch für alle Zahlen über 2, also erstrecht für die followerzahlen, die wir bei uns Piraten 2012 hatten.

Wir sind halt Piraten, im Gegensatz zu dem linksversifften Gesindel, das sich jetzt dafür ausgibt. Deswegen lesen unsere Sachen auch tausende Leute, im Gegensatz zu dem hohlen und wertlosen Gewäsch, das der stoascheißer und seine wertlosen Kollegen absondern. Ui, jetzt hab ich tausende geschrieben, das wird er wieder nicht verstehen. Schade, daß solche geistig Behinderten bei ins immerwieder durch den Rost fallen, und weiter frei herumlaufen dürfen, ohne Leine.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2015, 06, 04; 11:57:04 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!