Author Topic: Redemption: neuer Bereich TF:Energie  (Read 760 times)

Gerrsimazibz

  • Guest
Re: Redemption: neuer Bereich TF:Energie
« Reply #15 on: 2013, 08, 23; 00:57:18 »
Ich kann mich nur mehr dunkel erinnern. Ich wollte dich verarschen, richtig.
Wenn ich gewusst hätte, dass dich das so kränkt, hätte ich dich einfach
gelöscht. Übrigens ging ich davon aus, dass eh klar ist, dass ich das getan
habe, weils erstens zu blöd war, und zweitens eh "golemxiv" drunter steht.
Erstens. Hier gilt dein Wille und dann lang nichts. Es war die Idee die attx hatte, das es hier weniger willkürlich zuginge. Ich hab damit kein Problem, wollte attx nur auf seinen Irrtum bezüglich Moderatorenänderungen hier hinweisen.
Ja klar steht dein Name drunter. Nur was geändert wurde, sieht man klarerweise nicht. Deswegen meinte attx auch, ich brauch mich doch nicht zu schleichen und das es keine deppate Frage sei, weil er glaubte das wär original von mir.

Nochmal, macht nicht echt was. Es ist recht spannend zu sehen, wo was "moderiert" wird und wie. (so wie womöglich wieder bei diesem Kommentar, wenn er nicht schmeckt :D )


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: Redemption: neuer Bereich TF:Energie
« Reply #16 on: 2013, 08, 23; 01:15:25 »
Gibt hier nichts zu beanstanden, du forderst den Dialog über was, was ich bis jetzt nicht so ernst genommen hab.

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Re: Redemption: neuer Bereich TF:Energie
« Reply #17 on: 2013, 09, 13; 19:09:04 »
Dämmwahn oder Klimarettung?

Quote from: ZDFzoom
Dächer dämmen, Häuser einpacken, Fenster dicht machen. Die energetische Sanierung ist ein Milliardengeschäft – für Energieberater, Handwerker, Architekten und die Industrie. Wie sinnvoll aber ist der enorme finanzielle Aufwand für Hausbesitzer und Mieter? ZDFzoom begibt sich auf Spurensuche.

entspricht genau dem, was ich in das konzept geschrieben habe.

zu beachten: die dämmstoffindustrie und die sanierungsunternehmen bestimmen die vorschriften für die thermische sanierung. deshalb ist die maximalsanierung mit dämmstärken von 16 bis 20 cm vorgeschrieben, obwohl eine dämmung über 8 cm so gut wie keinen effekt hat. die botschaft der uni cambridge: minimale teilsanierungen erhöhen aufgrund der geringeren kosten den sanierungsgrad der gesamtsubstanz enorm. ist halt weniger lukrativ für die industrie, die die regeln macht.

was leider nicht ausreichend beleutet wird: die dämmungen sind nach 30 - 40 jahren zu ersetzen, wobei für jeden quadratmeter dämmstoff zwischen 1 und 2 kilo sondermüll anfallen. die damit verbundene belastung durch die giftstoffe in den dämmstoffen wird auch nicht thematisiert. die schimmelbelastung wird erwähnt, aber nicht wie gefährlich die myotoxine wirklich sind. der autor heißt zwar stefan hanf, aber auf alternative dämmstoffe wird trotzdem nicht eingegangen, also auch nicht auf thermohanf.

typisch die reaktion der dämmstifflobby:
Quote
ZDF-Zoom Beiträg führt zu kontroversen Diskussionen

Warum nannte sich der ZDF-Zoom-Beitrag eigentlich "Dämmwahn oder Klimarettung"? Interessant wie der Autor des Films Stefan Hanf sich die Energieberater vornimmt und nicht eingelöste Versprechen bemängelt. Aber das im Titel des Films gemachte Versprechen wurde ebenfalls nicht eingelöst. Der Aspekt Klimarettung blieb unbehandelt.

weiterlesen

komischerweise hat bei einer podiumsdiskussion zum thema die madeleine petrovitsch fast wörtlich dieselben ausreden gebracht. man dürfe die verschiedenen technologien "nicht gegeneinander ausspielen" ist schon eine sehr bedenkliche antwort auf die aufgezeigten misstände und umweltgefahren.

noch komischererweise interessiert sich bei den piraten kein schwein für mein energiekonzept. aber die interessieren sich ja für sachpolitik generell nichtmehr. die wollen nur gewählt werden, für so halt.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Re: Redemption: neuer Bereich TF:Energie
« Reply #18 on: 2013, 09, 14; 13:31:44 »
Quote from: X:enius
Mehr Strom aus dem Strom - wie viel Kraft steckt noch im Wasser?

Bei regenerativen Energien bestimmen Sonne, Wind und Biomasse die Debatte. Die Wasserkraft ist dabei immer außen vor. Aber in ganz Europa gelten die Standorte für herkömmliche Kraftwerktechnik als ausgebaut. Und wirklich ökologisch ist sie auch nicht: Staumauern zerstören Lebensraum am Ufer und im Fluss und damit das Leben vieler Pflanzen und Tiere. Jetzt wollen Ingenieure und Wasserbauer völlig neue Konzepte erproben. Sie wollen mehr Strom aus dem Strom gewinnen - aber ohne die Umwelt dabei zu stören. "X:enius" besucht Visionäre und Wissenschaftler, stellt ihre Ideen vor und zeigt, wie viel Kraft noch im Wasser steckt.

entspricht mal wieder dem, was in meinem konzept steht. alleine mit den hier gezeigten methoden, wird ein zusätzliches energiepotential "für die energieversorgung von über 200 millonen menschen in europa" gesehen. meine schätzungen enthalten verschiedene weitere methoden, den wasserwegen energiepotential zu entlocken, und liegen daher etwa dreimal so hoch.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!