Author Topic: Windenergie  (Read 900 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Windenergie
« on: 2016, 01, 20; 15:49:32 »
Noch zwei gute Beispiele für Windkraftwerke im Kleinformat mit Vertikalachsenrotoren:

Quote
Windkraft-Zuhause für Pioniere und Vordenker.
Wer will sie nicht, die autarke Stromversorgung auf dem eigenen Dach.
Mit einer Kleinwindkraftanlage kann man einer der Ersten sein, der dafür ein sichtbares Zeichen setzt. Photovoltaik mit Speicher ist sicherlich sehr schön, vollendet ist diese Denkweise aber erst mit einem Mikro-Windrad.

...

Windturbine für Einfamilienhäuser
werden sich mittelfristig neben Photovoltaikanlagen mit Speicher als dezentrale Stromversorgung aus erneuerbarer Energie etablieren.
Denn Windkraft ist die einzige Stromquelle die auch bei Nacht und in der Winterhälfte des Jahres gut funktioniert.

http://www.windenergie-zuhause.de/windenergie-zuhause/Windenergie-Zuhause.html


Quote
In 7 Jahren gehen die letzten Atomkraftwerke endgültig vom Netz, dann beginnt eine neue Zeit.

Photovoltaikanlagen sind ein bekanntes Mittel um das Haus mit Eigenstrom zu versorgen, aber was macht man bei Nacht und im Winter? Am besten wäre eine Energiequelle die entgegengesetzt der Sonnenzeit ihre größte Kraft entfaltet.
Hier kommt die Windkraft ins Spiel.

Abend und Nacht ist Windkraft Zeit.
Und um die Solarstrom-Lücke von Herbst bis Frühjahr aufzufüllen bieten sich vertikale Windkraftanlagen hervorragend an um die Windenergie zu nutzen. Unsere Technik ist ausgereift, denn
Mikro-Windkraft auf Stromspeicher sorgen schon seit 1887 für Licht im Haus.


Je nach Region produzieren Photovoltaikanlagen in 1.300 bis 1.900 Sonnenstunden Strom.
Die Windkraft kann man, ebenfalls ortsabhängig, zwischen 1.000 und 5.000 Stunden nutzen.
Was liegt näher als eine kleine Photovoltaikanlage mit einem kleinen Windrad zu kombinieren um möglichst rund um die Uhr in den Genuss von eigenem Strom zu kommen.

Der Stromversorger schickt jeden Monat seine Rechnung und die wird immer höher. Sich selbst mit Strom zu versorgen kostet lediglich die Anschaffung und die ist günstiger als man denkt. Die Entscheidung sich unabhängig von Stromanbietern zu machen ist genauso sinnvoll wie nie mehr Miete zu bezahlen.

Werden Sie jetzt neben stolzer Eigenheimbesitzer auch stolzer Besitzer eines eigen Windrades und einer eigenen Photovoltaikanlage als Kraftwerk auf dem Dach und zeigen Sie steigenden Strompreisen die rote Karte.

http://www.windenergie-in-deutschland.de/

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2016, 01, 20; 15:59:46 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!