Author Topic: Gegen das Monopol von sky  (Read 122 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1659
    • View Profile
Gegen das Monopol von sky
« on: 2017, 05, 07; 19:59:55 »
Wenn man heute in Europa Satelliten- oder Kabel- TV haben will, hat man meist die Wahl zwischen sky und sky. Das ist nicht nur aus marktwirtschaftlicher Sicht bedenklich, sondern auch aus informationspolitischer. Es ist vonseiten der Politik unverantwortlich, es einem privaten Konzern zu überlassen, wem welche Sender zu welchem Preis angeboten werden.

Der Staat trägt die alleinige Verantwortung dafür, seiner Bürgerschaft ein Mindestmaß an relevanter Information zur Verfügung zu stellen, das ist Teil der Grundversorgung. Nur informierte Bürger sind auch mündige, kompetente und kritische Wähler. Das steht nicht umsonst so im Gesetz, und dafür zahlen wir Rundfunkgebühren. Es ist im Sinne der europäischen Einigung ohnehin nicht einzusehen, daß die öffentlich rechtlichen Sender aller europäischen Länder nicht in allen anderen europäischen Ländern frei oder überhaupt empfangbar sind. Alleine das würde die Einrichtung eines eigenen, europäischen Kabel- und Satelliten- Angebots rechtfertigen. Dieses könnte dann ergänzt werden mit allen Sendern, die auf sky nicht gelistet werden, oder die das zusätzlich zu ihrer Listung bei sky möchten (wenn sky das vertraglich zulässt, aber das ist deren Problem). Daß diese Sender innerhalb der Grenzen der Gesetze agieren müssen ist selbstverständlich.

Preislich wäre es sicher ein interessantes Angebot, wenn das soviel kosten würde wie die Grundgebühr des kommerziellen Kabelangebotes. Vor allem für Leute, die mit den derzeit üblichen Paketangeboten nichts anfangen können. Alleine, daß dort für den heute üblichen hd-Standard noch ein Aufpreis verlangt wird, ist reine Abzocke. Und wenn man sich dann noch für Wissenschaft, Kultur und Information interessiert, muß man im Paket auch die privaten trash-Sender, die werbeverseucht, bis zur Unkenntlichkeit geschnitten und grundsätzlich ohne die Option Originalsprache daherkommen mit dazu nehmen. Die meisten öffentlich rechtlichen gibt es bei den kommerziellen Kabelanbietern meist heute schon im Basis-hd-Paket ohne Aufpreis. Das kann so bleiben, nur sollte man sich gezielt für ausschließlich eine Art von Sender entscheiden können.

Derzeit befindet sich sky in der Endphase der endgültigen Übernahme durch die amerikanische 20th Century fox. Gerade deshalb ist es notwendig, allen Europäern eine Alternative dazu anzubieten, was ihnen ein amerikanischer privater Konzern im Fernsehen vorsetzen will. Das ist Aufgabe der europäischen Rundfunkbehörde, aber wie alle europäischen Behörden wird sie nicht tätig, wenn dazu nicht Initiativen aus den Mitgliedsländern kommen. Es sind also die öffentlich rechtlichen in den einzelnen Staaten, die hier Initiative zeigen müssen.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2017, 05, 07; 20:16:53 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+