Refi

Author Topic: Hallo Hand, klatsch doch mal auf meine Stirn  (Read 412 times)

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Hallo Hand, klatsch doch mal auf meine Stirn
« on: 2013, 08, 06; 01:28:38 »
Interessiert zwar niemanden in der PPÖ, aber sie sind tatsächlich total lernresistent. Erfahrung bedeutet für PPÖler: Fehler nicht einmal wiederzuerkennen, wenn sie sich wiederholen. Oder sie hassen mich inzwischen so sehr, dass sie groteske Blödheiten wieder und wieder in Druck schicken, nur damit ich mich ärger! Unglaublich!

https://forum.piratenpartei.at/thread-7177-post-64994.html#pid64994

Nörgler, bitte schleichchn, an diesem Werbetext ist alles perfekt:
- zeitgerechte Drogenpolitik ist pünktliche, termingerechte Drogenpolitik!
  Wer das nicht kapiert, soll sich zum BZÖ scheren!
- Organisierten Verbrechen das Geld abgraben
  Merke: "Organisierte Verbrechen" gibt es mehrere und nicht nur eins;
  außerdem gehört hier nicht der Wem-Fall, sondern auf jeden Fall der Wen-Fall!
- Jedes Kind weiß: je öfter man einen Gag wiederholt, um so lustiger wirds!
  Daher kann man ruhig zweimal mit dem "X braucht ein Update"-Schmäh im
  selben Flugi daherkommen. Eigentlich ist das sogar noch zuwenig! Denn wenn
  einem nur eine solche Idee pro Jahr kommt, muss sich jeder Kalauer
  durch Abnutzung amortisieren! Und "Update" macht es klar und deutlich:
  die PPÖ ist eine Computerschanipartei! Und eine Computerschanipartei ist
  eine Superpartei!
- Unsummen verschlingt die Prohibition! "Unsummen" ist super, denn
  so braucht man nicht im Internet zu recherchieren um den Betrag zu
  beziffern! Zahlen = nix gut, da verwirrend! Und zuviel Mühe!
- Geldhahn ist ein Wort, dem Anführungszeichen gut stehen! Denn
  ohne wärs zu Mundart, zu peinlich, zu salopp! Gänsefüßchen sind das
  Ticket zur Entschärfung untauglicher Wörter, oder was ihr dafür haltet!
- Kurze Wörter sind schlechte Wörter, denn nichts wirkt attraktiver als eine
  Wand aus Text! Daher: "Strafverfolgung" statt "Verfolgung", "Gefährlichkeit"
  statt "Gefahr", "stellen in den meisten Fällen eine unverhältnismäßige
  Bestrafung dar" statt "sind eine unverhältnismäßige Strafe" und mehr!
- Die passive Form rüttelt auf und bewegt! Außerdem geht es im Text um
  die Fehler des Gesetzgebers, den man besser verschweigt. "... wird organisiertes
  Verbrechen subventioniert" statt "Der Staat subventioniert organisiertes
  Verbrechen"; "es wird an Gesetzen festgehalten" statt "Unsere Republik
  hält an Gesetzen fest"!
- Rückbezügliche Fürwörter sind deine Freunde, denn sie machen den Text
  vornehmer und daher seriöser! Rückbezügliches "Dieses" und "welcher/welche/welches"
  dürfen in keiner gestelzten Prosa fehlen!

Ab in den Kübel, sonst wird mir übel, kann ich da nur dichten. Alternativer
Song-Text: "Tschou-schou... Tschouschlitschkou..." Vielleicht sollte man
Deutschunterricht für Piratentexter anregen. Und die Zirkulation von Piratenmaterial
unter Migranten verbieten -- damit sie nix falsche Deutsch lernen.

Dabei sind das nur die Probleme fürs Lektorat, deren Behebung den Text
auch nicht retten könnte. Mangel an Selbstvertrauen, Mangel an Ideen,
keine Vorstellung vom Publikum, sinnloser Themenwechsel und ein Eigentor.
Und "Cannabis ist kein Suchtgift" ist, soviel ich weiß, kein guter Slogan, weil
das tierische Erbe im menschlichen Geist keine Verneinungen versteht, und
an das richtet sich ein Slogan. Der Slogan massiert es in die Massenhirne:
Cannabis = Suchtgift = Sucht und Gift = NIXGUT FÜR CAVEMAN! Ob das in
unserem Sinne ist? Handelt es sich um eine jugendgefährdende Schrift?

Helly, was sagst du zur graphischen Aufmachung? Ich finde das Flugi
sehr hübsch, verstehe aber null von Layout und Farben.

Dieser Post braucht ein Update

Quote from: Weini im Pad
ok der text is eigentlich wirklich gut, ich find auch ned wirklich was zum kürzen höchsten noch ", ebenso phamazeutische Produkte mit hohem Suchtpotenzial"

Dieser Post kriegt noch ein Update

Quote from: Teufelspuppe Chucky
schauen super aus! Don't **** with the Chuck!

Quote from: brainfap
WOW!

echt schön geworden!!!

die meiner meinung nach schönsten flyer bis jetzt von der ppat.

echt geil Big Grin

« Last Edit: 2013, 08, 08; 15:48:14 by marenostrum »

Share on Facebook Share on Twitter


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
PROHIBITION IST KRIMINELL!
PROHIBITION MACHT DUMM!

Kiffen fördert die Einbildungskraft und ist gut für den Kreislauf.
Kiffen regt Phantasie und Appetit an. Das ist alles.


Hanf ist weder Sucht noch Gift, sondern eine bewährte Heilpflanze --
geradezu ein Wundermittel. Trotzdem ist Kiffen verboten, und die
Machtinhaber verfolgen Kiffer. Warum ist das so?

1.) Weil die mächtigen Medikamenten-Konzerne Hanf abgewählt
haben. Die Pharma-Multis dulden keine Konkurrenz durch ein
unschädliches, aber unpatentierbares Naturheilmittel.

2.) Weil sich "An die Kinder denken!" hervorragend für
Wahlsonntagsreden eignet. Dabei ist Kiffen unter Jugendlichen
eine Randerscheinung. Denn wegen Verboten kostet Kiffen mehr
als ein Taschengeld.

3.) Weil es ein Staatsgeheimnis sein soll: die Verteufelung
von Kiffern war ein Riesenfehler und eine Riesenlüge.
Peinlich für alle Politiker, daher angeblich nicht zu ändern.

Dem Menschen ist das Recht auf Rausch angeboren.
Beim potenten, suchterzeugenden Nervengift Alkohol
räumt uns die Regierung dieses Grundrecht ein. Beim
harmlosen Kiffen schauen wir durch die Finger. Auf so
etwas können nur Politiker kommen. 

Eine Information der Piraten Österreichs -- wir ergreifen Partei.

----

So einen Text habe ich noch nie gesehen. Er soll nicht
Prohibitions-Schädel bekehren (was unmöglich ist), sondern
Kiffern signalisieren, dass Piraten allgemein bekannte Grundlagen
gut verstanden haben und sich zu den richtigen Schlüssen
daraus bekennen. Der Aufruf, Piraten zu wählen, führt hier zu nichts,
weil die meisten Kiffer auch ohne Legalisierung jeden Tag den
ganzen Tag high sein können, habe ich mal gehört.

Der Text verwendet die Haltung der Piraten zur lächerlichen
Prohibition als Gimmick, um VORZUFÜHREN,
dass sie von der üblichen Heuchelei, Sitzpisserei, Ausrederei und
augenzwinkerdem "eh scho wissen -- Tabuthema" absolut nichts
halten und mit dem üblichen Kompromiss-**** nichts zu tun
haben wollen. Die Grünen waren auch mal gegen Prohibition,
aber haben sie Big Pharma erwähnt? Oder haben sie Kiffen als
Lackmus-Test für tiefere Probleme in der politischen Kultur
vorgeführt? Oder ein hemdsärmeliges Register verwendet?

Damit kann man bei Kiffern punkten, und an die richtet sich
der Text. Vom Thrasher-Dude
bis zum graumähnigen Jazz-Fredy sollte wenigstens ein
beifälliges Nicken, wenn nicht gar ein amüsiert-gönnender Fingergruß von
der Mütze herausspringen mit sowas. Das macht zwar noch keine
Wähler, aber einen Anfang und eine erfrischende Abwechslung zum
Pfuigacktrottel-Reflex, den "Piraten" und "Partei" üblicherweise hervorrufen --
sogar unter Sympathisanten der Bewegung.
Und darum geht es: statt "wähle Prohibition ab" oder "wähle Piraten"
ist die Botschaft "Prohibition ist ein Symptom für schlechte, ungerechte Politik;
eines von vielen. Wir Piraten reden drüber -- Schluss mit Bullshit, uns
kann man mögen!"

Was meint ihr dazu? Ich habe mir noch mehr Gedanken über einzelne
Wörter und Details gemacht, aber serienreif sowas nicht. Ich würde
solchen Ausfluss immer auch mit Freunden besprechen, die Geschmack
haben und sich auskennen, darunter Politologen und
Geschmacks-Profis. (Die sind übrigens nicht zimperlich mit Verrissen,
besonders wenn besoffen. c3o und Vil wissen nicht, wie gehässig
konstruktive Kritik in meiner Umgebung sein kann, wenn man was
nicht anständig gemacht hat oder sonstwie zu blöd war. "Roistuifohra",
"oame Sau" und "DDR" sind da noch das höflichste. Sowas ist ECHT
WAS WERT. So kann sich bei mir bald wer ein Schnäpschen verdienen,
wenns mich überzeugt, was öfter der Fall ist als ihr vielleicht glaubt.)
« Last Edit: 2013, 08, 06; 05:53:21 by marenostrum »

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
na an dem flyer gibt es aber ein paar schwere fehler, die sofort ins auge stechen. bin gespannt ob sie draufkommen, oder ob sie mit diesem lächerlichen ding in druck gehen. ich geb ihnen vorher sicher keine hinweise.

daß jemand überhaupt auf die idee kommt, sowas extrem peinliches herzuzeigen, spricht ja sowieso bände. das eine ding ist so ein meafail, daß ich mich zerkugeln könnte. grundkenntnisse in deutsch: fehlanzeige.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Quote from: helly
ich geb ihnen vorher sicher keine hinweise.

Du kannst Hinweise geben, was du lustig bist. Sie lassen sich in ihrem Glauben nicht beirren.

Quote zum Thema:

Quote from: Stirnhaarabstinenzler
Zwei Sachen:
* Wenn du in der Bullet-Point-Liste den Artikel vor dem Verbrechen kappst, müsste es „organisisertem Verbrechen das Geld abgraben“ heißen.
* Der allerletzte Satz braucht ein „und“ statt ein Komma (zwischen „abzuschaffen“ und „den Anbau“).

Sonst gut!


marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Hey, ich habe hier eine interessante Stelle in dem Bändchen "Bewusstseinserweiternde Drogen -- Eine Aufforderung zur Diskussion" von Ronald Steckel gefunden:

Quote from: Steckel
Haschisch verleiht keine neuen Fähigkeiten und schafft keine künstliche Erweiterung der Erlebnisfähigkeit des Individuums. Es fördert nur die Eigenschaften, die bereits latent vorhanden sind.

Das könnte erklären, warum Dope bei c3o, Fuchsy und Vil nicht wirkt: die völlige Entleertheit ihrer "Seele" bietet der segensreichen Kommunion keinerlei Angriffsfläche für Förderung. Ist das nicht wie im wirklichen Leben?
« Last Edit: 2013, 08, 06; 17:05:34 by marenostrum »

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
ROFL!!!!!!!!!!!

sie haben es tatsächlich getan! der druckauftrag ist schon erteilt, und da steht drauf "DAS hanf". loooooooooooool! es heißt, und wird auch immer heißen: DER hanf.  und das zeitgerechte urheberrecht steht auch wieder drin.

wie peinlich kann man eigentlich sein?

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Oooooch... ist doch so wie die Behindertenolympiade... dabeisein ist alles...
Habe ich da aus dem fernen Land der Burgen gerade einen Klatschlaut vernommen?
Ist am Ende gar... auch deine Hand... an die verschwitzte Stirn GEKLATSCHT?


attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
@hellboy, marenostrum

Vielen Dank für dieses Gimmick (und eure Kommentierungen)!

Neben dem Zettel selbst, betrachte ich den Vilitril-Input ("Ein Komma fehlt-sonst gut!") als die noch adrettere Sensation. (Das ist das Sahnehäubchen.)
Hervorgehoben werden muss noch die Warnung vor "gefährlichen Substanzen wie Tabak". Der Zettel (und sein Zustandekommen) strotzt vor Running-Gags.

Aber, wenn sie das wirklich bereits gedruckt haben: Was passiert jetzt mit diesem betörenden Werk der literarischen und bildenden Kunst?

- Muss das der Anatol verteilen?
- Werden damit Journalisten gequält?
- Propaganda-Abwurf per Helikopter über dem Wagner-Jauregg und Steinhof?



GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 631
    • View Profile
Quote from: attx
Muss das der Anatol verteilen?

Hier halten wir ein äußerst piratisches Problem nur mit Mühe
im Schwitzkasten: Basisdemokratie -- my arse. Die Basis
kann Flugis abstimmen, was sie will. Wenn das Ding keiner
verteilen will, weil es zu blöd ist und daher bei aller
Verteilungsmühe noch weniger bringt als ein guter
Zettel, dann können sich die Basis-Muppets mit ihrer Entscheidung
brausen gehen.

Umgekehrt: wenn wir dann unsere eigenen Zettel verteilen,
die wenigstens uns überzeugen, dann kann in den Zetteln
drinstehen, was wir wollen, dagegen kann die Muppeteria nix
machen.

Das ist aber offenbar ein Mentaltabu bei den Muppets.
Eigentlich sollte man z.B. Anatol sogar davon abraten, diese
Zettel zu verteilen, weil sie suboptimabel sind.

Quote from: attx
Werden damit Journalisten gequält?

Da es Flugis sind, ist das nicht auszuschließen. Am Stephansplatz
und auf der Mariahilfer Straße sind sicher auch JouranlistInnen
shoppen.

Quote from: attx
Propaganda-Abwurf per Helikopter über dem Wagner-Jauregg und Steinhof?

Keine schlechte Idee, aber sicher nicht billig. Alleine der Reinigungsvorschuss
für die Gemeinde Wien kostet vermutlich Tausende und Abertausende.


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Oooooch... ist doch so wie die Behindertenolympiade... dabeisein ist alles...
Habe ich da aus dem fernen Land der Burgen gerade einen Klatschlaut vernommen?
Ist am Ende gar... auch deine Hand... an die verschwitzte Stirn GEKLATSCHT?



kann man für das hanf auch der grät verwenden? würde doch passen.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!