Author Topic: piraten in den medien  (Read 10409 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
piraten in den medien
« on: 2013, 12, 22; 17:32:06 »
http://videos.arte.tv/de/videos/abgedreht-skandal-piraten-oder-schiffbruch-a-la-roman-polanski--7744950.html

Quote
“Abgedreht!” - Skandal! : „Piraten“, oder Schiffbruch à la Roman Polanski

"Abgedreht!" - Sendung vom 22. Dezember 2013

1986 kommt Roman Polanskis „Piraten“ in die Kinos. Der polnische Regisseur will einen Beitrag zum Piratenfilm liefern, wobei ihm die vorangehenden Produktionen als Inspirationsquelle dienen. Dabei folgt er den Regeln des Filmgenres und stützt sich auf ein eher klassisches Szenario. Weniger klassisch dagegen sind die abenteuerlichen Umstände unter denen der Film gedreht wurde: Schwierigkeiten mit den Geldgebern und Probleme beim Bau des Filmsets, der mehr als ein Jahr dauern sollte. Zu allem Überfluss spielt das erhoffte Denkmal des Piratenfilms noch nicht einmal einen Bruchteil dessen ein, was er gekostet hat.


Ein Beitrag von Emilie Valentin & Yoann Ansel

doku mit augenzwinkern

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Social Buttons


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: piraten in den medien
« Reply #1 on: 2014, 02, 01; 16:51:49 »
bleibt noch die frage, wie man piraten aktiv in die medien kriegt. vielleicht mag sich das mal wer ansehen:

Quote from: zdf-blog
Lasst uns kollaborieren!

Mit Contributoria startete am 6. Januar in Großbritannien eine Plattform, auf der Journalisten gemeinsam mit potentiellen Lesern Themen umsetzen können. Dahinter steckt ein Team, das schon Erfahrung mit ähnlichen Projekten hat – und die Guardian Media Group.

Auf den ersten Blick erinnert Contributoria an die typischen Crowdfunding-Seiten, darunter auch an die deutsche Plattform “Krautreporter”. So können Journalisten auch auf Contributoria ihre Ideen für Artikel einreichen. Die Community entscheidet dann, welche Themen umgesetzt werden, indem angemeldete Nutzer Punkte vergeben. Der große Unterschied: Die fertiggestellten Artikel werden monatlich direkt auf der Seite  veröffentlicht und unter eine Creative Commons Lizenz (CC-BY-NC) gestellt. Und: Autoren und Leser arbeiten im Entstehungsprozess des Textes zusammen.

weiter

klingt für mich irgendwie piratisch, aber ich hab mir das noch nicht genau angesehen.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 619
    • View Profile
Re: piraten in den medien
« Reply #2 on: 2014, 02, 02; 05:00:36 »
Die Contributoria wird auf ein ähnliches Problem stoßen wie Liquid:
- wer entscheidet, hackelt nix
- wer was hackelt, weiß nicht, warum er die Entscheidungen von Depperten umsetzen soll, die eh nix hackeln


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: piraten in den medien
« Reply #3 on: 2014, 02, 05; 18:34:23 »
nochmal hollywood: Vergangene Welten - Piraten der Karibik [Doku/Reportage]

http://www.youtube.com/watch?v=R95fIV2EQqY

infotainment á la "ich will mit den clichheés aufräumen". jaja  ::)

aufegräumt wird hier: https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Crew:Redemption#PIRATENMANIFEST_DES_HELLBOY

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: piraten in den medien
« Reply #4 on: 2014, 02, 16; 18:35:17 »
nach history darf natgeo nicht fehlen.  :P

Quote
Geheimnisse der Geschichte

    Kapitän Kidd

William Kidd gilt als einer der berüchtigtsten Piraten aller Zeiten. Im Jahr 1701 wurde er in London hingerichtet, seither ranken sich Legenden um seine Person und um seinen sagenhaften Schatz, den er nach dem Ende seiner Kaper-Fahrten vergraben haben soll. Die Dokumentation untersucht diese Mythen und zeigt, dass es politische Querelen im britischen Parlament waren, die dem berüchtigten Piraten schließlich zum Verhängnis wurden.

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Geheimnisse-der-Geschichte-011259474479130

was ist ein pirat, und was ist ein freibeuter? piraten waren historisch meist spielball der mächtigen. es wird zeit, daß wir uns nichtmehr von anderen verarschen lassen!

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: piraten in den medien
« Reply #5 on: 2014, 02, 27; 19:58:55 »
tut einfch so, als wärt ihr schweizer!

http://www.srf.ch/player/tv/horizonte/video/15-10-uhr-das-gold-des-piraten?id=c86ca034-bb86-448b-81bb-361c33d3b6b2

Quote from: srf
Das Gold des Piraten

Er war einer der berüchtigtsten Freibeuter des 18. Jahrhunderts: Samuel „Black Sam“ Bellamy. Die Dokumentation rekonstruiert das Leben des legendären Piraten und seiner Crew. Wer war der Mann, der sich durch seinen Wagemut ebenso auszeichnete wie durch seine Milde gegenüber Gefangenen? Wie gelang es ihm, innerhalb von nur einem Jahr über 50 Schiffe zu kapern? Und wie sah der Alltag an Bord eines Piratenschiffes im frühen 18. Jahrhundert aus? Mit aufwändigen Spielszenen lässt die Dokumentation die wichtigsten Stationen im Leben von Samuel Bellamy und die letzten Wochen an Bord der „Whydah“ Revue passieren. Darüber hinaus porträtiert der Film auch den Mann, der sich wie kein anderer um die Bergung der „Whydah“ verdient gemacht hat: 1984 entdeckte der Unterwasser-Archäologe Barry Clifford das Wrack vor Cape Cod, Massachusetts, und hat seither über 200‘000 Objekte von unschätzbarem historischem Wert vom Meeresgrund geholt.


und wo haben sie die schiffsglocke gefunden? na am bug. daran erkennt man piratenschiffe. daß die gocke vor dem mast hängt weist darauf hin, daß bei den piraten immerschon die entscheidungsgewalt bei der mannschaft liegt, nicht beim captain. das sollte man heute einigen pseudocaptains bei den piraten ins stammbuch schreiben, wenn sie wieder die basisdemokratie abschaffen wollen.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1649
    • View Profile
Re: piraten in den medien
« Reply #6 on: 2014, 03, 05; 21:37:13 »
« Last Edit: 2014, 03, 05; 21:40:16 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!