Refi

Author Topic: PPÖler sind ein No-Go für adrette Blondinen  (Read 505 times)

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile
Re: PPÖler sind ein No-Go für adrette Blondinen
« on: 2013, 10, 01; 19:05:08 »
Jetzt fangst in meinem Forum auch noch an mit dem Bledsinn.

Quote from: 'gerrs'
Uii da kennst du Ger77 aber schlecht. 

Ger77 ist ein Nichtraucher, ders nicht kapiert: Raucher sind bessere Unterhaltung und passen besser in Lokale.
Schankpersonal und Wirte haben Raucher lieber als Nichtraucher:
- mehr Maut
- mehr Schmäh
- kommen öfter
- bleiben länger
- konsumieren mehr

Nichtraucher:
- Streber
- Sparer
- Besserwisser
- peinlich

Quote from: 'gerrs'
Der ist ganz sicher nicht politisch korrekt.

Man kann auch auf andere Arten fad und peinlich sein.

Quote from: 'gerrs'
Der bemüht sich blos nicht ein selbstverliebter Machotrottel

Das ist eine Lüge. Der Ger77 braucht sich nicht zu bemühen, um kein Machotrottel zu sein. Der ist von ganz alleine keiner. Er bemüht sich mehr, eine Nervensäge zu sein. Ein Sektierer.

Quote from: 'gerrs'
zu sein und ist gottseidank auch nicht mit einer selbstverliebten Tussiidiotin zusammen. 

Wurscht.

Quote from: 'gerrs'
Er hat genau ein Bestreben.  Das sich Menschen als Menschen betrachten und nicht dauernd mit der Geschlechterschublade sich gegenseitig in die Goschn hauen. 

Komisch. Mir passiert das fast nie. Dort wo ich hingehe, bin oder sein will, gibt es so gut wie keine Gespräche über Feminismus. Praktisch nie. Vielleicht ein-, zweimal im Jahr, HÖCHSTENS. Kein Thema. Bist du sicher, dass Ger77 nicht ständig irgendwelche Weiberzirkel aufsucht, um Feministinnen zu finden, über die er sich empören kann?

Ansonsten brauchen wir keinen Feminismus, um andere zu diskriminieren. Je nach Zirkel kommen andere Untermenschen dran, aber diskriminiert wird.

Quote from: 'gerrz'
Und dabei sind sich die Genderisten auf der einen Seite , wie auch die "MannBinIchMann" auf der anderen Seite gleich. 

Was meinst du mit dem einen? Was mit dem anderen?

Quote from: 'gerrz'
Am meisten zipft ihm an, dass es nicht vollkommen wurscht ist, was jemand anhat oder drunterhat, sondern DIE Männer auf DIE Frauen schimpfen und umgekehrt. 

Bitte, wo? Die Leute regen sich gelegentlich über meine Aufmachung auf, aber das hat nichts damit zu tun, dass ich mich zu aufreizend anziehe, mehr mit meinen Fingernägeln und meiner Frisur. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt gehört habe, dass sich wer über zu sexy aufgeregt hat. Das war, glaube ich, 1979, im Mattersburger Einkaufszentrum. Sowas gibts inzwischen nicht einmal mehr im Fernsehen.

Quote from: 'gerrz'
Und genauso ist es Scheisse, dass irgendjemand glaubt per Geburt besser dazustehen als ein anderer. 

Guess what? Viele Leute stehen bei Geburt besser da. Allerdings nicht, weils weniger zu diskriminieren gibt, sondern weil sie z.B. mit eindrucksvollen Penissen oder einem opulenten Hintern gesegnet sind. Gibt sogar Merkmale mit extrem praktischen Anwendungen, z.B. fotografisches Gedächtnis oder absolutes Gehör.


Quote from: 'gerrz'
Vorher warens halt die Juden und jetzt sinds die Männer, die an allem schuld sind.
Und ein paar gute Juden ... pardon Männer gibt ja auch, sagen die Feministinnen. Die ziehen keine T-Shirts in der Öffenltichkeit aus, weil das ist ein Privileg der Männer.  Wenn nämlich die Frauen ihre Tutteln zeigen werden die Männer ganz wuschig, weil sie ihr Sexualzentrum nicht unter Kontrolle haben und das ist unfair. Da sollte mann schon solidarisch sein, meint die voll gestörte Maedchenmannschaft.de. Und wenn frau glaubt sie will mal nackt in die Firma kommen, ist das keineswegs eine Aufforderung sie zu nageln, sondern Freikörperkultur. Soweit muss Mann sich schon im Griffhaben, meint die Feminisitin von heut. Und gute Männer setzten sich auf Toiletten,  auch wenn da ein ****oar ist.  ****oars sind überhaupt sehr sexistisch. Weil das kann nur mann und daher sollte der die solidarisch weglassen.

Blablablabla... du schilderst eine EXTREME Minderheit. Völliger Schwachsinn. Reg dich lieber über die Leute auf, die Evolution leugnen und vom Jesus reden. Die werden immer mehr und haben die Feminazis schon vor Geraumem überholt. Du bist auf Spinner fixiert. Du hast keinen Genderfimmel, du hast einen Genderfimmelfimmel, das ist noch ärger.

Quote from: 'gerrz'
Und so gequirrlte Scheisse wird permanent abgesondert und von den guten Juden ... pardon Männer übernommen und verbreitet, besonders gern an den männlichen Nachwuchs. Und oh Wunder, der rennt dann zur FPÖ, weil dort darf der Bursch noch stehen beim Pinkeln.  Und das stört Ger77 gewaltig und deswegen hatte er auch schon genug Zoff in der Partei.

Einfach nicht mitmachen. Geh ins Novara-Stüberl. Ich schwöre, dort bist du vor derlei Umtrieben absolut sicher.

Quote from: 'gerrz'
Nur ist Ger77 halt der Meinung, das Gegeneinander zu nix führt ausser zu weiter eskalierenden Geschlechterkrieg.

Du eskalierst ihn weiter. Ich lebe in völligem Frieden vor dem Geschlechterkrieg. Ich hätte schon fast vergessen, dass es sowas überhaupt gibt ohne Ger77.

Quote from: 'gerrz'
Und dann werden die Männer (mit künstlichen Gebärmuttern) halt irgendwann wirklich zum Mars auswandern und die Frauen (mit wenigen Spernaspendern) auf die Venus.
Dann stimmt das blöde Klischee wenigstens wieder.  Und alle sind glücklich und zufrieden. Blöd das Ger77 Frauen echt gern mag und daher nicht woanders hin will.

Was soll das heißen "Frauen echt gern mag"? Alle Frauen? Ob blond, ob braun, er liebt alle Frauen? Für Sex? Hört sich Ger77 überhaupt selber zu, was er für einen Stuss redet? Ist ihm schon mal der Gedanke gekommen, dass irgendwelche Komplexe dahinterstecken? Weiß seine Frau Gemahlin, was er dort im Forum treibt? Belächelt sie dieses Treiben nicht eher?

Quote from: 'gerrz'
Also arbeitet er an einem Projekt das uns alle miteinander wieder versöhnen soll, genannt Postgender. Und da sehen die einen in Ger77 die Susi und die anderen in Ger77 den bösen Männerrechtler. 

Nicht bös, bescheuert. Das ist etwas anderes. Ich bin übrigens ein Mann und fühle mich durch Frauen in keinster Weise diskriminiert. Mir ist wurscht, dass sie glauben, dass ich ihnen ins Höschen will. Das ist sogar nützlich, weil man auf Parties, wo einen keiner kennt, viel leichter mit Frauen ins Reden kommt, denn dafür braucht man überhaupt keinen Anlass zu erfinden. "Ich liebe dich" oder "Mann, bist du süß" reicht, und ehe man sichs versieht redet man schon über die fast fertige Dissertation, über Negerprediger in den Südstaaten oder DNA-Origami. Probier das mal als Mann mit fremden Männern.

Quote from: 'gerrz'
Aber so haben alle was davon , nicht wahr?

Ich nicht. Ich wundere mich bloß.