Author Topic: Qualitätsjournalismus für #gamergate  (Read 255 times)

GOLEMXIV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 619
    • View Profile
Qualitätsjournalismus für #gamergate
« on: 2015, 01, 08; 01:01:48 »
Offenbar wurde der #gamergate-Skandal von
windigen Video-Game-Journalismus als Sexismus
aufgebauscht, um davon abzulenken, dass auch
die Video-Game-Presse unter einer Spacko-Epidemie
leidet. Die verarschen ihre Leser durch Korruption,
Mauschelei und diverse Interessenskonflikte, darunter,
dass sie mit Preisträgerinnen für Spiele-Awards
ins Bett gehen. Hat das irgendjemand von euch
schon mal gehört? Die EDiots haben sich mit
Recherche ein bisserl mehr Mühe gegeben als
die Heißluftschreiber von den Massenmedien.

https://encyclopediadramatica.se/Gamergate

Ihr braucht zunächst mal nur die Überschriften
lesen und die Bilder anschauen.

Der wichtigste Abschnitt ist dieser:
https://encyclopediadramatica.se/Gamergate#So_what_are_the_actual_problems_with_game_journalism.3F


« Last Edit: 2015, 01, 08; 01:05:18 by GOLEMXIV »

Social Buttons


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1653
    • View Profile
Re: Qualitätsjournalismus für #gamergate
« Reply #1 on: 2015, 01, 08; 03:59:26 »
Hat das irgendjemand von euch schon mal gehört?

Kommt das da nicht vor? http://partypiratesat.createaforum.com/tfkonsumentenschutz/what-gamergate-is-all-about/

Ich glaub mich zu erinnern, daß das da auch steht.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

pet

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 391
    • View Profile
Re: Qualitätsjournalismus für #gamergate
« Reply #2 on: 2015, 03, 28; 21:40:54 »


Ich habe zuerst gedacht, das ist Satire, aber
Syriangirl ergreift hier tatsächlich Partei gegen
Nepotismus und Interessenskonflikte in
Gaming Journalism:

https://www.youtube.com/watch?v=45H25Sc6fig


pet

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 391
    • View Profile
Re: Qualitätsjournalismus für #gamergate
« Reply #3 on: 2015, 03, 28; 21:59:27 »


Auch nicht schlecht für Feminismus im allgemeinen.
Von Syriangirl in der Sendung empfohlen:

https://www.youtube.com/watch?v=5RVlCvBd21w

"Transficker und Homosexler sind genug gegängelt
und geächtet worden für ihre Vorstellungen von
Schustern. Aber die Feministinnen ächten jetzt die
Sexualität von Cis-Männern, was genauso falsch ist."

"Computerspiele machen reaktionär? Warum ist dann
die jüngste Generation, die in Computerspielen
aufgewachsen ist, am tolerantesten gegenüber
Unzüchtlern?"