Author Topic: Smartmeter: keine Info über Opt-Out bei Zählertausch-Benachrichtigung  (Read 634 times)

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Zur Einführung der Smartmeter wurde eine Opt-Out-Regelung beschlossen.

Quote
„Intelligenten“ Stromzähler Smart Meter ablehnen
Sie haben kein Interesse daran, dass Ihr Stromzähler getauscht und auf "Smart Meter" umgerüstet wird? Dann informieren Sie Ihren Stromanbieter darüber mit unserem Musterbrief.

Zum Hintergrund
Im Jahr 2013 wurde im Rahmen einer Gesetzesänderung eine so genannte Opt-Out-Regelung eingeführt. Haushalte haben damit die Möglichkeit, einen Intelligenten Stromzähler (Smart Meter) abzulehnen.

IM GESETZ STEHT
Quote
Konkret heißt es im Elektrizitätswirtschafts- und –organisationsgesetz (ElWOG):

„Im Rahmen der durch die Verordnung bestimmten Vorgaben für die Installation intelligenter Messgeräte hat der Netzbetreiber den Wunsch eines Endverbrauchers, kein intelligentes Messgerät zu erhalten, zu berücksichtigen.“ (§83 Abs. 1 ElWOG 2010)
Noch ist nicht klar, wie die Strom-Netzbetreiber diesen Passus auslegen werden. Hier fordern wir klare rechtliche Bestimmungen.

Wenn sich Haushalte gegen einen Smart Meter entscheiden wollen, können sie das trotzdem bereits jetzt dem Strom-Netzbetreiber mitteilen. Da der Zählertausch bei den meisten Strom-Netzbetreibern voraussichtlich erst im Jahr 2016 startet, wird eine Smart-Meter-Ablehnung in der Regel in Evidenz gehalten. Vor einem möglichen Zählertausch wird jeder Haushalt schriftlich informiert. Auch bei Haushalten, die ihre Smart Meter Ablehnung bereits vorab mitgeteilt haben, wird dann noch einmal nachgefragt, ob die Ablehnung weiterhin aufrechterhalten wird.

http://www.arbeiterkammer.at/service/musterbriefe/Konsumentenschutz/datenschutz/Smart_Meter_ablehnen.html

Unter diesem Link findet sich auch der Musterbrief der AK zur Ablehnung des Smartmeters. Im Informatsschreiben der Wiener Netze findet sich nicht der geringste Hinweis auf die Opt-Out-Regelung. Das ist den Kunden gegenüber inakzeptabel!

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

Social Buttons


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
der musterbrief der arbeiterkammer als bildchen.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Es hat sich schließlich herausgestellt, daß die Smartmeter erst in wenigen Regionen montiert werden. Wenn man sich für die opt-out-Option entscheidet, kriegt man trotzdem das selbe gerät wie die anderen montiert, die Smart-Funktion wird lediglich deaktiviert. In welcher Form das geschehen soll, und ob das für den Kunden überprüfbar sein wird, könnte ich noch nicht in Erfahrung bringen.

Allerdings kann man in der Modellreihen in Bayern schön beobachten, wie die Leute dazu gedrängt werden, da mitzumachen. So werden beispielsweise alle Teilnehmer an den smartgrids mit Breitbandanschlüssen versorgt, was in ländlichen Gebieten ein großer Anreiz ist. Wer nicht mitmacht, muß sich weiter mit lahmen Telephonmodems abquälen.

Quote from: quer
Smarter Strom: Schwäbischer Ort probt die Energiezukunft

Solarstrom, Elektroautos, dezentrale Stromversorgung: Das klingt nach einer Utopie? In der Wertachau, einer Siedlung im schwäbischen Schwabmünchen, ist das Realität. Hier läuft ein Pilotprojekt: Strom wird gezielt verbraucht, wenn die Photovoltaik-Anlagen der Siedlung am meisten Strom erzeugen, also wenn die Sonne scheint. Ein Computer schaltet dann automatisch Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspüler ein. Auf diese Weise lässt sich der selbst erzeugte Strom effizienter nutzen und die Netzstabilität verbessern. Doch was, wenn Kriminelle das smarte System hacken, um Strom oder Nutzerdaten zu stehlen?

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/quer/160121-quer-themen-100.html

Was passiert ist, daß im Malta 10% des Stroms gestohlen wurden, und in der Ukraine wurde er in weiten Gebieten einfach abgeschaltet, jeweils mit Milliardenschäden. Das alles nur, weil die stromkonzerne, die sich in diesem Geschäft gerade formieren, zentrale Speicher einrichten, um die Kunden weiter in der Hand zu haben, und das für Strom, der dezentral produziert wird. Der schlaue Kunde speichert seinen eigenen Strom selbst und dezentral, weil er dann auf die Energiekonzerne ganz pfeifen kann. Dann können die sich ihre smartgrids in die Haare schmieren, und es gibt auch nix zu hacken.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2016, 01, 21; 21:28:20 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

lolw00t

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 93
    • View Profile
aber aber, smart grids sind notwendig für die minderwertigen dezentralen energie quellen...

ein bischen mehr konsistenz bitte.

marenostrum

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 355
    • View Profile

Sind Smartgrids wirklich notwendig? Wenn man Energie gut speichern kann, sind Smartgrids überflüssig, weil sich jeder seinen eigenen Strom erzeugt ohne ihn in einem Riesennetz zu teilen.

Weiters könnte vielleicht Transparenz hellys Sorgen zerstreuen: mein Stromzähler darf nur bestimmte Daten schicken, und ich will, dass diese Daten so verschlüsselt sind, dass nur ich das Protokoll der übermittelten Daten im Klartext lesen kann. Der Stromzähler soll ein 300-Baud-Modem ins Internet kriegen, weil mehr Bandbreite hat er nicht zu brauchen.

Wie weit Gaia-Energie Öl und Kohle ersetzen können, weiß ich allerdings nicht. Man stelle sich nur vor, wie groß die Segel sein müssen und wie stark der Wind sein muss, um beispielsweise einen Güterzug mit hundert Waggons zu bewegen. Elektrizität ist in allen Völkern nur ein Bruchteile des Energieverbrauchs. Düngemittel, Heizung und Verkehr brauchen ein Vielfaches davon, auch wenn sich Overclocker viel Mühe geben das zu ändern. Gaia-Energie wird leider auch für Düngemittel, Heizung und Verkehr aufkommen müssen, wenn Atomkraft tabu ist.


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Leute, das mit dem Speichern von Strom hab ich hier schon ausführlich erklärt: http://partypiratesat.createaforum.com/tfenergie-19/energiespeicherung/msg1988/#msg1988

Kein Mensch braucht diese smartgrids, außer Leuten, die gerne Daten sammeln. Wenn erst fast jeder seinen eigenen Strom und Treibstoff produziert und speichert, laufen die Zähler nurnoch rückwärts. Dann kauft die Industrie den gespeicherten Überschuss der privaten Haushalte und was dann von den großen Anlagen noch gebraucht wird, und die Energieformen fungieren nurnoch als Makler statt als Produzenten. Spätestens dann war es nurnoch eine weitere gigantische Geldverschwendung.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1656
    • View Profile
Hab das Atomkraft-Garn ab hier abgetrennt und übersiedelt, weites hier off Topic ist. Ist hütetet dort, wo es hin gehört: http://partypiratesat.createaforum.com/tfenergie-19/atomkraft/

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!