Author Topic: Blätter ja, Blüten nein?  (Read 341 times)

attx

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 444
    • View Profile
Blätter ja, Blüten nein?
« on: 2014, 07, 03; 21:54:04 »
Im Presse-Artikel, den ich gestern verlinkt habe ('Recht auf Rausch'),
steht folgendes:

Quote from: 'DiePresse'
Der Besitz von Hanfstauden ist legal, solang sie nicht zur Blüte gebracht werden.
Denn dann erzeugt die Pflanze den Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC).

Vorweg: Ich kenne mich im SMG nicht aus. Auch nicht in der Floristik.

Aber das bedeutet wohl, dass ich in meinem Garten jederzeit Hanfstauden einpflanzen darf,
solange sie nicht blühen.
Erst mit der Blüte werden sie zum „Rauschgift“?
Ist das ernst gemeint?

Wie verhalte ich mich als Hobby-Gärtner?

Ich pflanze die Stauden. Das scheint ja legal zu sein.
Wenn plötzlich die Blüte ausbricht (und Pflanzen neigen oftmals zur Blüte),
dann wird das ursprünglich legale Pflänzchen zum rauschgiftgetränkten Corpus Delicti?
Als gesetzestreuer Gartennazi mutiere ich –wegen Pflanzenblüte- zum „Suchtgiftkriminellen“?

Muss ich dann den Rasenmäher auspacken, oder beim Polizisten anrufen?

Wer sich so einen Scheiß ausgedacht hat, der sollte xxxxxxxxx  xxxxxxxx
besser in den Keller lachen gehen!

« Last Edit: 2014, 07, 03; 22:07:59 by attx »

Share on Facebook Share on Twitter


hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Blätter ja, Blüten nein?
« Reply #1 on: 2014, 07, 03; 22:14:15 »
So absurd es klingen mag, genau so ist die Gesetzeslage.

Die Pflanzen sind legal, bis sie blütenansätze bekommen. Dann müssen sie abgeschnitten werden. Wenn man sie im Gärten vom Gartenhaus stehen hat, und kommt da genau zur falschen Zeit für einige Tage nicht hin, ist man schon im kriminal. Dann muß man sie bei nächster Gelegenheit vernichten. Wegrauchen zählt übrigens nicht.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

irgendwas

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 80
    • View Profile
Re: Blätter ja, Blüten nein?
« Reply #2 on: 2014, 07, 03; 22:47:53 »
Schlafmohn darf man übrigens wachsen lassen wie man mag. Man darf ihn nicht zur suchtgiftgewinnung ernten bzw melken.
Beim floristen darf man die getrockneten schlafmohn kapseln auch kaufen.
Je suis merde

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Blätter ja, Blüten nein?
« Reply #3 on: 2014, 07, 04; 22:25:01 »
Polizei jagt Kinder wegen 4 Pflanzen mit Hubschrauber

http://tirol.orf.at/news/stories/2656002/

Und wieder heißen die 4 Stauden "Plantage". Und daß die schon geblüht haben, bezweifle ich jetzt mal. Wegen dieser steuergeldverschwendung sollte es endlich anzeigen geben. Undces stellt sich die Frage, inwieweit dass eine Nachricht unseres leicht irrsinnigen Justizministers an die SPÖ Tirol ist, weil die jetzt für die Legalisierung sind.

ahoy
hellboy
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!

hellboy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1664
    • View Profile
Re: Blätter ja, Blüten nein?
« Reply #4 on: 2014, 07, 05; 14:35:06 »
Und wieder heißt es wegen 4 pflanzen "Plantage", um die Jagd der Polizei mit Hubschrauber auf 2 jugendliche in einer Felswand weniger krank erscheinen zu lassen.

http://m.tt.com/panorama/verbrechen/8600975-91/verfolgungsjagd-nach-entdeckung-einer-cannabisplantage-in-zirl.csp

Hier nimmt man den Krieg gegen Drogen wörtlich. Nur halt gegen harmlose Rauschmittel. Der Innenminister darf was immer er schluckt, und zwar offensichtlich viel zu viel davon, weiterhin ungestraft einwerfen.

ahoy
hellboy
« Last Edit: 2014, 07, 05; 15:00:29 by hellboy »
Darwin was wrong.                   i'd rather be morally right
Man is still an ape.                   than politically correct!